Magazin
RegistrierenPasswort vergessen?...

Skitouren

Ihre Auswahl ergab 607 Treffer!

Auswahl neu sortieren nach

Im Tourenarchiv suchen

vonbisvonbis

Clariden (3267 m)

Skihochtour | Glarner Alpen | Glarus
1300 Hm | Aufstieg 03:10 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Die Skitour zum Clariden ist eine der beliebtesten ihrer Art in der gesamt Schweiz. Allerdings erst nach Öffnung der Klausenpass-Straße im späten Frühjahr. Dann aber stellt sie eine fantastische, bei guten Verhältnissen mittelschwere Skihochtour dar.

Col Becchei (2794 m)

Skitour | Dolomiten | San Vigilio in Enneberg
750 Hm | Aufstieg 02:00 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Schöne, sonnseitige und steile Skitour in durchwegs interessantem Skigelände. Für gute Skitourengeher ohne Schwierigkeit. Toller Aussichtsberg mit Blick über das gesamte Fanes-Gebiet!

Corn Suvretta (3072 m) - Piz Surgonda

Skitour | Albula Alpen | Julierpaß
900 Hm | Aufstieg 02:45 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Zwei südseitige Touren mit steilem Gipfelhang. Schon früh im Jahr ist auf diesen Sonnenhängen mit gutem Firn zu rechnen. Sichere Skitechnik im Aufstieg und bei der Abfahrt sind erforderlich, ansonsten ohne Schwierigkeiten.

Dolomiten - Große Skitouren-Runde

Skitour | Dolomiten | Grödnertal
3030 Hm | insg. 15:30 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Eine Dolomiten-Skirunde der Extraklasse! Langkofel - Sella - Puez ... diese ausgefallene Skitouren-Rundtour führt in drei Tagen durch drei der großartigsten Gebirgsstöcke der Dolomiten. Übernachtet wird dabei jeweils im Tal. Skitouren-Puristen mögen bemängeln, dass am ersten Tag auch Seilbahnen benutzt werden. Auf der anderen Seite ist durch diese technische Steig-Hilfe die unvergleichlich eindrucksvolle Start-Etappe noch am Anreisetag möglich.

Fanellhorn (3123 m)

Skitour | Adula Alpen | Vals
1300 Hm | Aufstieg 03:45 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Das Fanellhorn sticht als markante Pyramide ins Auge und gehört mit zu den besten Skitourenzielen, die man von Vals aus unternehmen kann. Steil, rassig und schnörkellos. Hat man sich mit dem Gipfel übernommen oder sind die Verhältnisse ungünstig, bietet das auf dem Weg liegende Wissgrätli eine sehr schöne Alternative.

Fineilspitze (3516 m)

Skihochtour | Ötztaler Alpen | Sölden
600+1000 Hm | insg. 06:00 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Die Fineilspitze steht etwas im Schatten des so bekannten Similaun. Sie ist aber dennoch eine lohnende, hochalpine Tour, auch wenn sie nicht so häufig besucht wird, wie ihr Gegenüber. Interessant auch als Talabfahrtsvariante, also am letzten Tourentag.

Gaishorn (2249 m)

Skitour | Allgäuer Alpen | Tannheimer Tal
1150 Hm | Aufstieg 02:50 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Die Top-Skitour des Tannheimer Tales bietet einen fast 500 Meter hohen Steilhang und einen 500 m langen Gipfelgrat. Sie ist also etwas für Liebhaber von knackigen Skitouren. Im unteren Bereich folgt ein zügig zu fahrendes Tal. Für diese Tour braucht es zwingend lawinensichere Verhältnisse.

Gaiskogel (2820 m)

Skitour | Stubaier Alpen | Kühtai
410 Hm | Aufstieg 01:15 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Östlich des Kühtaier Skigebietes bietet der Gaiskogl mit Liftbenutzung ein sensationelles Preis-Leistungs-Verhältnis: Von der Bergstation der Drei-Seen-Bahn, für die es ein vergünstigtes Skitouren-Ticket gibt, sind es gerade mal 410 Höhenmeter bis zum Gipfelkreuz. Dem geringen Anstieg steht eine Abfahrt von knapp 1200 Höhenmetern nach Haggen gegenüber – allerdings nur bei wirklich sicheren Lawinenverhältnissen! Verzichtet man auf den Lift, oder wenn ab April der Pisten-Betrieb eingestellt ist, sind von Kühtai aus ebenfalls moderate 800 Höhenmeter zu meistern.

Gamskar (2200 m)

Skitour | Wetterstein | Ehrwald
1000 Hm | Aufstieg 02:30 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Eine ehemalige Piste, traumhaft schöne, breite Idealhänge, ein steiles Finale und das alles unter den mächtig beeindruckenden Felsfluchten des Zugspitzmassivs. So die Kurzbeschreibung der Skitour ins Gamskar. Im Kar kann man recht individuell einen Endpunkt wählen. Und so ist es - je nach Variante - eine zahme bis anspruchsvolle Skitour mit fantastischem Ausblick auf die Mieminger und Ammergauer Berge.

Gennerhorn (1764 m)

Skitour | Salzburger Voralpen | Hintersee
930 Hm | Aufstieg 02:30 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Das Gennerhorn mit seiner auffälligen, formschöne Gestalt und der durchgehend steilen Ostflanke fordert einen geübten Skitourengeher geradezu heraus. Bei sicheren und guten Verhältnissen kann der große und gleichmäßige Steilhang ein Hochgenuss sein.