Magazin
RegistrierenPasswort vergessen?...

Skitouren

Ihre Auswahl ergab 601 Treffer!

Auswahl neu sortieren nach

Im Tourenarchiv suchen

vonbisvonbis

Rotspitz (2517 m)

Skitour | Rätikon | St. Antönien
1000 Hm | Aufstieg 03:15 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Die St. Antönier Skitourenziele sind kontrastreich. Auf der einen Seite die wunderschönen sanften Grasgipfel mit ihren herrlichen Almflächen, auf der anderen Seite die wilde Felsregion. Zum Rotspitz geht es in letztere; dennoch gehört er zu den eher harmlosen Zielen. Landschaftlich schön, skifahrerisch lohnend und dazu ein herrliches Panorama – so lautet die Kurzbeschreibung dieser Skitour. Und wer Rundtouren liebt, sollte sich die zwei Alternativen zur Normalroute anschauen.

Monte Stiga (2786 m)

Skitour | Dolomiten | San Vigilio in Enneberg
800 Hm | Aufstieg 02:30 Std. | Schwierigkeit (6 von 6)

Schwierige Tour über eine durchgehend sehr steile Flanke. Nur für absolut sichere und erfahrene Skibergsteiger bei absolut sicheren Verhältnissen.

Passo San Antonio (2466 m) - Monte Sella di Fanes (2655 m)

Skitour | Dolomiten | San Vigilio in Enneberg
600 Hm | Aufstieg 01:40 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Kurze Tour mit sehr steiler, jedoch auch sehr schöner Abfahrtsmöglichkeit über den Gipfelhang der Exposition Süd. Tour für erfahrene und sichere Skitourengeher; nur bei absolut sicheren Verhältnissen! Der südseitige Gipfelhang erfordert sehr frühen Aufbruch, bietet dann aber häufig guten Firn.

Stolzenberg (1609 m)

Skitour | Bayerische Voralpen | Spitzingsee
550 Hm | Aufstieg 01:30 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Am südlich des Spitzingsees gelegenen Stolzenberg geht es um einiges ruhiger zu als an den beliebten Zielen wie Rotwand, Brecherspitz oder Jägerkamp. Das mag daran liegen, dass der Gipfel dieser echten Spritztour ziemlich bewaldet ist. Dafür kommt man auf der Abfahrt direkt an der wunderschön gelegenen Albert Link Hütte vorbei, von deren Hüttenterrasse aus man weite Blicke genießen kann.

Spitzenbüel (2194 m)

Skitour | Rätikon | St. Antönien
550 Hm | Aufstieg 01:30 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Die sonnige (südseitige) Alternative zum gegenüberliegenden Eggberg. Der Spitzenbüel ist zwar nur eine unbedeutende, kleine Schneekuppe. Doch die Kulisse des Schollbergs und die Aussicht vom höchsten Punkt sowie die herrlichen Idealhänge machen ihn zu einem lohnenden Ziel. Wer mehr will, kann den Eggberg noch an die Tour dranhängen. Im Idealfall kann man so eine Pulver- und eine Firntour am selben Tag machen.

Muot Arduond (2878 m)

Skitour | Livigno Alpen | Oberengadin
800 Hm | Aufstieg 03:00 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Einfache Skitour, die etwas im Schatten des wesentlich bekannteren Piz Minor liegt. Der Muot Arduond stellt eine nette Alternative zu ihm dar, weil man rein abfahrtstechnisch gesehen auf fast nichts verzichten muss, was der bekanntere, höhere Nachbar bietet. Am schönsten bei Pulver. Den gibt es auf den schattseitigen Hängen aber relativ oft.

Hanengretji (2542 m / 2528 m)

Skitour | Plessur Alpen | Davos
1030 Hm | Aufstieg 02:40 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Die Landschaft Davos und ihre Zauberberge ziehen Powderfreaks geradezu magisch an. Das Hanengretji mit seinem blendend weißen Riesenhang ist für Brettlfreunde aller Art eine unwiderstehliche Einladung. Über breite Waldschneisen und herrliche, offene Hänge wird dieser kleine Doppelgipfel erreicht.

Nual (2387m)

Skitour | Adula Alpen | Disentis
1040 Hm | Aufstieg 02:50 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Vom Hochwinter bis ins Frühjahr hinein, wenn die weißen Gipfel schon in der Sonne glänzen, ist der Nual eine reizende Skitour mit Superaussicht ins Oberalpgebiet. Und wer auf dem kleinen Grathöcker noch nicht ausgelastet ist, hängt noch einen Gipfel dran und steigt weiter bis zum Piz Máler (2790 m) hinauf.

Pizzo Tambo (3279 m)

Skitour | Misoxer Alpen | Splügen
1070 Hm | Aufstieg 03:30 Std. | Schwierigkeit (6 von 6)

Die beeindruckende formschöne Pyramide des Piz Tambo thront hoch über dem Ort Splügen. Er ist der erste Gipfel der Westalpen, denn über den Splügenpass verläuft die Grenze zwischen den Ost- und Westalpen. Dieser imposante Berg ist zudem ein großartiges Skitourenziel. Allerdings ist der Gipfel nur dem erfahrene Skibergsteiger vorbehalten, der sich im sehr steilen und ausgesetzten Fels und Schneegelände wohlfühlt.

Simmering (2096 m)

Skitour | Mieminger Berge | Obsteig
1100 Hm | Aufstieg 03:30 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Als vorgelagerter Außenposten der Mieminger Kette punktet der Simmering mit fantastischen Gipfelblicken in die Stubaier, Ötztaler, Lechtaler und über das Inntal ins Karwendel. Die einfache Tour ist oft ein Ausweichziel bei ungünstigen Bedingungen und skifahrerisch nur im Gipfelbereich interessant. Ein weiterer Pluspunkt ist die gemütliche Einkehr in der aussichtsreich gelegenen Simmeringalm.