Magazin
RegistrierenPasswort vergessen?...

Skitouren

Ihre Auswahl ergab 601 Treffer!

Auswahl neu sortieren nach

Im Tourenarchiv suchen

vonbisvonbis

Schafelberg – Kirchberg (1678 m)

Skitour | Kitzbüheler Alpen | St. Ulrich am Pillersee
940 Hm | Aufstieg 02:45 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Eine schöne, technisch eher leichte Rundtour über zwei Gipfel im Kirchbergstock gegenüber der Loferer Steinberge. Während die Aufstiegsroute über den Schafelberg vor allem landschaftliche Akzente setzt, bietet die Abfahrt vom Kirchberg auch sehr schöne Hänge. Hat man die Waldpassage erst einmal hinter sich, warten bei dieser Skitour wunderschöne Ausblicke auf die Steinberge, in die Kitzbüheler Alpen sowie die Hohen Tauern. Und die Hänge zur Raineralm sind auch nicht gerade von schlechten Eltern!

Scheiblingkogel (2289 m) - Tennengebirgsüberschreitung

Skitour | Tennengebirge | Werfenweng
1700 Hm | Aufstieg 06:30 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Skidurchquerung der faszinierenden Mondlandschaft im Tennengebirge. Die Tennengebirgsüberschreitung von Wengerau nach Oberscheffau im Norden bietet alles was das Skitourengeherherz begehrt. Südseitige Aufstiege, tolle Panoramen, unendliche Weiten, einsame Gipfel und rassige Abfahrten. Die Skitour lässt sich mit einer Einkehr im Landgasthof Lammerklause gebührend abschließen. Die Möglichkeit, die An-, Abreise komplett mit öffentlichen Verkehrsmittel zu machen, ist ein weiteres Schmankerl.

Schönfeld Skitouren Tris

Skitour | Gurktaler Alpen | Innerkrems
1300 Hm | Aufstieg 04:00 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Schönfeld ist ein weites und sonniges Hochtal oberhalb von Innerkrems in den Nockbergen. Das auf 1740 m hoch gelegene Plateau ist ein idealer und schneesicherer Ausgangspunkt für eine Reihe kurzer und leichter Skitouren. Das variantenreiche und offene Gelände bietet viele Abfahrtsoptionen. Je nach Lust und Laune können die einzelnen Touren auch gut miteinander kombiniert werden; mit etwas Kondition sind auch alle an einem Tag möglich. Ein kleines Paradies also für Genussskitourengeher und Einsteiger.

Schöntaljoch (2029 m)

Skitour | Kitzbüheler Alpen | Spertental
1000 Hm | Aufstieg 03:00 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Schöntaljoch – nomen est omen! Bei dieser wunderschönen, beschaulichen Kitzbüheler Skitour wandert man durch ein malerisches, langes Hochtal zum Sattel unter dem wild aufschießenden Rettenstein. Ein Gipfel wird bei dieser Tour nicht erreicht, der Rastplatz bietet aber dennoch eine überragende Aussicht auf den Alpenhauptkamm. Diese einfache, aber nicht gerade kurze Skitour hat nicht nur hohen landschaftlichen Reiz, sie bietet auch skifahrerisch wirklich lohnende, wenn auch eher mäßig steile Passagen.

Schöttelkarspitze (2050 m)

Skitour | Karwendel | Krün
Schwierigkeit (5 von 6)

Landschaftlich eindrucksvoll und technisch fordernd, sowohl im Aufstieg wie in der Abfahrt, ist die Skitour auf die Schöttelkarspitze. Wegen ihrer Steilheit eignet sich die Tour nicht für Unerfahrene und darf auch nur bei wirklich sicheren Verhältnissen durchgeführt werden. Dafür sorgt die beeindruckende Felsszenerie für eine atemberaubend schöne Kulisse bei dieser anspruchsvollen Skitour im Karwendel.

Schützkogel (2069 m)

Skitour | Kitzbüheler Alpen | Jochberg
1180 Hm | Aufstieg 02:45 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Während die Standard-Route auf den Schütz von Jochberg herauf eine reine Genusstour ist, bietet die Nordost-Route aus dem Wiesenegg-Grund ein paar richtig rassige Hangabschnitte. Diese muss man sich aber zunächst mit einem etwas längeren Talhatscher verdienen. Doch auch hier wird einem die Zeit nicht lang, denn schon bald verzaubert einen das Tal mit dem im Hintergrund wild aufschießenden Gipfeln Gamshag und Tristkogel.

Silvretta-Durchquerung

Skihochtour | Silvretta | Guarda
2630 Hm | insg. 13:00 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Die Silvretta ist weithin bekannt für tolle Skitourenmöglichkeiten. Ein besonderes Erlebnis ist es, diese Gebirgsgruppe auf einer mehrtägigen Durchquerung zu durchstreifen. Durch die leichte Erreichbarkeit und die bewirtschafteten Hütten, kann man sich nach Lust und Laune eine Route nach persönlichem Geschmack zusammenstellen. Interessante Möglichkeiten und Varianten gibt es viele. Die hier vorgestellte Route führt in drei Tagen von Ost nach West durch das Herz der Silvretta und endet mit einer Hammerabfahrt in Klosters.

Siplinger Runde (1746 m)

Skitour | Allgäuer Alpen | Balderschwang
950 Hm | Aufstieg 03:00 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Diese Rundtour über zwei Gipfel bei Balderschwang bietet fast alles: Landschaftlich großartige Passagen, sonnenverwöhnte Südhänge und rassige Steilhänge auf der Schattseite. Bis auf wenige Passagen ist diese Skitour auch nicht schwer; auf eher kurzen Abschnitten geht es jedoch in extrem steiles Gelände. Der Siplingerkopf gehört zu den besten Aussichtsbergen der Gegend und die Nagelfluhtürmchen am Heidenkopf sind wunderschön!

Siplingerkopf (1746 m)

Skitour | Allgäuer Alpen | Balderschwang
680 Hm | Aufstieg 02:00 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Der Siplingerkopf ist ein Aussichtsberg vom Allerfeinsten. Dazu bietet er eine genussvolle, abwechslungsreiche, einfache sowie sonnenverwöhnte Route, die vor allem entlang der Nagelfluhwände pittoreske landschaftliche Höhepunkte setzt. Die Hänge sind von der Neigung ideal für eine Genuss-Skitour, doch die südseitige Exposition erfordert ein gutes Timing bezüglich der Schneequalität.

Sonnwendjoch (1785 m)

Skitour | Rofan | Kramsach im Inntal
1250 Hm | Aufstieg 03:20 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Seit die Sonnwendjochbahn im Winter ihren Betrieb eingestellt hat, gehört die ehemalige Skipiste nun voll und ganz den Skitourengehern. Oberhalb der Klosteralm werden die Hänge richtig weitläufig und bieten ein perfektes Skigelände. Da die Tour stark frequentiert wird, sollte man nach einem Neuschneefall unbedingt als erster in der Bindung stehen. Von Anfang an genießt man fantastische Ausblicke; und wenn dann noch das Berghaus Sonnwendjoch geöffnet hat…