Magazin
RegistrierenPasswort vergessen?...

Bergtouren

Ihre Auswahl ergab 622 Treffer!

Auswahl neu sortieren nach

Im Tourenarchiv suchen

vonbisvonbis

Schneidjoch (1811 m)

Bergtour | Rofan | Steinberg am Rofan
900 Hm | insg. 06:00 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Das Schneidjoch ist wegen des über 5 km langen Talhatschers vor allem als Bike & Hike-Tour zu empfehlen. Oben wird es dann aber schön und ruhig, am Ende geht es gar weglos – jedoch ohne Orientierungsprobleme - zum Gipfel. Die Etruskischen Inschriften sind ein kulturelles Highlight im Nordalpenraum, das noch viele Geheimnisse birgt.

Col Becchei (2794 m)

Bergtour | Dolomiten | San Vigilio in Enneberg
750 Hm | insg. 03:15 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Der Col Becchei ist sommers wie winters eine der populärsten Touren in der Fanesregion. Der kurze, direkte und überwiegend einfache Anstieg führt über die Sonnenseite des Berges zum ungeheuer aussichtsreichen Gipfel. Hier kann man sich nicht nur einen perfekten Gebietsüberblick verschaffen, sondern schaut auch in entfernte Regionen.

Großer Gebra (2057 m)

Bergtour | Kitzbüheler Alpen | Auracher Graben
1050 Hm | insg. 05:00 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Herrliches Almgelände, eine gemütliche Hütte und ein aussichtsreicher Gipfel - das sind die Merkmale dieser rundum schönen Kitzbüheler Bergwandertour. Wer gerne ein Stück mit dem Mountainbike fährt, kann ungefähr die Hälfte der Strecke auf diese Weise zurücklegen. Und für Geübte wartet sogar noch eine Fleißaufgabe.

Friedenrath (1432 m)

Bergtour | Chiemgauer Alpen | Marquartstein
900 Hm | insg. 03:40 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Genau vis à vis! - Steht man am felsigen Gipfel des Friedenrath, liegt einem der Chiemsee buchstäblich zu Füßen. Der Gipfel mit dem eigentümlichen Namen ist ein grandioser Aussichtspunkt. Da die Route im Gipfelanstieg weder ausgeschildert noch markiert ist und zudem auch etwas Trittsicherheit erfordert, erhält der Friedenrath nicht übermäßig viel Besuch. Ganz anders verhält es sich mit der Gegend an sich, denn die Hochplattenbahn sorgt für reichlich Betrieb um die Staffn-Alm. Und während die erste Etappe hinauf zum Almgasthof noch etwas eintönig über einen Forstweg verläuft, ist der Gipfelanstieg dann umso reizvoller.

Vordere Grinbergspitze (2765 m)

Bergtour | Zillertaler Alpen | Zillertal
1820 Hm | insg. 08:30 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Vom ersten bis zum letzten Meter gleichmäßig stramm bergauf führt dieser Anstieg auf die primär von Einheimischen besuchte Vordere Grinbergspitze. Eine ruhige und lange Bergtour in alpiner Landschaft mit schönen Blicken auf die Zillertaler Alpen und insbesondere auf den Ort Mayrhofen.

Zunterköpfl (1635 m)

Bergtour | Brandenberger Alpen | Wörgl
1050 Hm | insg. 04:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Das Zunterköpfl ist ein großartiger Aussichtsberg über dem Inntal. Die ruhige und eher einfache Bergwanderung ist zudem landschaftlich sehr reizvoll. Die südseitige Tour ist besonders für die Übergangszeiten zu empfehlen. Die Route führt über stellenweise steile Bergwege und nur ganz kurz über eine Almstraße.

Kilnprein (2408 m)

Bergtour | Gurktaler Alpen | Turrach
700 Hm | insg. 04:30 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Der Kilnprein gehört zu den Nockbergen (in den Gurktaler Alpen) und präsentiert sich von der Turracher Höhe als formschöner Gipfel. Besonders reizvoll ist eine Überschreitung mit Anstieg über den Südost-Rücken und Abstieg über die Südwest-Flanke. Dabei geht es häufig nur über Pfadspuren in unmarkiertem Gelände. Natur pur also und schöne Ausblicke dazu!

Rudersburg (1434 m) - Wetterfahne

Bergtour | Chiemgauer Alpen | Kössen
900 Hm | insg. 05:00 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Diese Rundtour mittlerer Länge führt ungeheuer aussichtsreich auf zwei kleine Gipfel; beinahe während der gesamten Tour hat man das imposante Kaisergebirge im Blick. Die Kammwanderung von der Wetterfahne zur Felsbastion der Rudersburg verläuft wunderschön auf gut markierten Pfadspuren und teilweise sogar weglos. Beim Gipfelanstieg zur Rudersburg geht’s durch wilde Vegetation und am Ende ist ein Minimum an Trittsicherheit gefragt. Im Sommer kann man nach der Tour im nahe gelegenen Walchsee baden.

Weitlahnerkopf (1615 m)

Bergtour | Chiemgauer Alpen | Priental
1000 Hm | insg. 04:00 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Ein nettes Felsköpferl beschließt den Kamm der Aschentaler Wände im Osten – der Weitlahnerkopf. Die mittelschwere Bergwanderung führt durch den schattigen Klausgraben am munteren Bach entlang und hinauf ins wunderschöne Almgelände. Dann geht es durch die Nordflanke zügig empor zum felsigen Gipfel. Wer im Abstieg die Variante über Rossalm und Priener Hütte dranhängt, sammelt nicht nur landschaftlich wunderschöne Eindrücke, sondern auch viele Kilometer.

Monte Brione (374 m)

Bergtour | Gardaseeberge | Riva del Garda
320 Hm | insg. 01:40 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Wie eine mächtige Fels-Bastion schiebt sich der Monte Brione zwischen Torbole und Riva. Der Mini-Berg punktet mit spektakulärer Sicht auf den Gardasee und ist gerade hoch genug, um sich am Ankunftstag eines Urlaubs ein wenig zu „akklimatisieren“ oder um einen Badetag mit einer kleinen Bergtour (Rundtour) zu verbinden.