Magazin
RegistrierenPasswort vergessen?...

Skitouren

Ihre Auswahl ergab 596 Treffer!

Auswahl neu sortieren nach

Im Tourenarchiv suchen

vonbisvonbis

Mittagsscharte / Forcla de Mesdi (2597 m)

Skitour | Dolomiten | Villnößtal
1250 Hm | Aufstieg 03:30 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Ein Klassiker unter den Skitouren in den Dolomiten: Die schöne und zum Teil ziemlich steile Tour verlangt sichere Schneeverhältnisse, sowie gutes Steigen und Abfahren. Die Route führt durch beeindruckende Dolomitenlandschaft in unmittelbarer Nähe zu den Wänden des Sass Rigais (Geislerspitzen).

Mitterlochspitze (3174 m)

Skitour | Ötztaler Alpen | Langtauferertal
1300 Hm | Aufstieg 03:30 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Die Mitterlochspitze ist ein relativ einfacher, jedoch wunderschöner Ski-3000er im Langtaufertal. In den rein nordseitigen Hängen hält sich lange schöner Pulverschnee und die ideale Neigung sorgt zusätzlich für höchstes Skivergnügen. Konditionell kann die Tour durch eine Auffahrt mit dem Schneemobil nach Maseben verringert werden. Außerdem wartet hier oben auch der Berggasthof, der zu einer Rast auf der Sonnenterrasse lockt.

Mölser Sonnenspitze (2486 m) - Mölser Berg (2479 m)

Skitour | Tuxer Alpen | Wattens im Inntal
500 Hm | Aufstieg 01:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Zwei durch das Skitaxi zur Lizumer Hütte leicht erreichbare und wenig anstrengende Gipfel. Sie bieten eine herrliche, landschaftlich schöne 1000 Höhenmeter-Abfahrt durchs Mölstal zum Lager Walchen.

Monte Adamello (3539 m)

Skihochtour | Adamello-Presanella-Brenta | Tonale Pass
600+650 Hm | insg. 06:30 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Wenn auch der Gipfelanstieg skifahrerisch nicht gerade ein Highlight ist, so bietet die Tour doch einiges: hochalpines, südliches und wirklich beeindruckendes Ambiente, einen riesigen Gletscher, ein tolles Panorama und eine gigantische Abfahrtsvariante ins Tal mit einer Höhendifferenz von 1900 m. Dabei handelt es sich eher um eine leichte Skihochtour.

Monte Altissimo (2079 m)

Skitour | Gardaseeberge | Brentonico
900 Hm | Aufstieg 02:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Der Blick auf den Gardasee stellt sich erst am Gipfel ein, doch dann hat man einen unvergleichlichen Ausblick auf den Lago. 2000 Hm steht man über dem Wasserspiegel. Die Skitourengeher kommen aber nicht nur der gigantischen Aussicht wegen: dieser nördlichste Monte Baldo Gipfel bietet sehr schöne mittelsteile, breite Abfahrtshänge, die wegen der sonnenverwöhnten Exposition oft guten Firn ausbilden. Die Kombination von südlichem Flair und Skitour macht den besonderen Reiz dieser Unternehmung aus.

Monte Castello (2817 m)

Skitour | Dolomiten | San Vigilio in Enneberg
800 Hm | Aufstieg 03:00 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Trotz des Gegenanstiegs und einer Flachpassage eine fantastische Tour  - vielleicht sogar die Genußtour im Fanesgebiet. Nordseitige Idealhänge sorgen für eine genußreiche Abfahrt und das flache Gelände hinter der Groß Fanesalm wirkt wie im Märchen. Kein Wunder ist das Gebiet doch sagenumwoben!

Monte di Foscagno (2927 m)

Skitour | Livigno Alpen | Livigno
650 Hm | Aufstieg 02:00 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Wer Einsamkeit sucht, der findet sie in Livigno gleich neben dem Skigebiet. Das gilt selbst für leicht erreichbare Gipfel wie den Monte di Foscagno, der neben einer umfassenden Rundumsicht auch mit Abfahrtsmöglichkeiten in alle Himmelsrichtungen punktet. Eine kurzweilige Tour, die man wie überall in Livigno leicht ausbauen kann zu einem tagesfüllenden Unternehmen.

Monte Forcellina-Vorgipfel (2951 m)

Skitour | Livigno Alpen | Livigno
1610 Hm | Aufstieg 06:00 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Auf dieser kleinen Durchquerung des Hinterlandes bewegt man sich komplett abseits des Skigebietes von Livigno, das sich entlang der Hänge links und rechts des Talbodens erstreckt. Möglichkeiten gibt es mehr als genug, so dass diese Traverse ohne Gipfel, aber mit grandiosen Abfahrten, nur eine von vielen Möglichkeiten darstellt, das Skitourenpotential von Livigno zu entdecken. Diese einsame Skitour ist technisch eher einfach, aber konditionell durchaus anspruchsvoll.

Monte Garone (3030 m) - Monte Breva (3103 m)

Skitour | Livigno Alpen | Livigno
1075 Hm | Aufstieg 03:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Das zollfreie Livigno ist bekannt für seine großzügigen Pisten, die Skifahren in XXL-Breite ermöglicht. Doch abseits der Lifte öffnet sich ein fantastisches Skitourengebiet, das nur darauf wartet, entdeckt zu werden. Für einen ersten Einblick in die vorhandenen Möglichkeiten bietet sich der Monte Garone mit seinem Nachbargipfel an – trotz leichter Erreichbarkeit vom Skigebiet ist man selbst hier allein unterwegs.

Monte Pasquale (3559 m)

Skihochtour | Ortler Alpen | Bormio
300+1050 Hm | insg. 04:30 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Der Pasquale eröffnet die Möglichkeit sich einen tollen Überblick über das Tourengebiet der südlichen Ortlerberge zu verschaffen. Auch im Übergang zur Pizzinihütte kann man diesen Gipfel mitnehmen. Eine sehr steile Stelle gestaltet die ansonsten leichte Tour doch nicht so ganz einfach. Toller Ausblick auf die Königspitze!