Magazin
RegistrierenPasswort vergessen?...

Bergtouren

Ihre Auswahl ergab 596 Treffer!

Auswahl neu sortieren nach

Im Tourenarchiv suchen

vonbisvonbis

Bast Makarska - Höhenweg (510 m)

Bergtour | Biokovo | Split
100 Hm | insg. 03:30 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Es gibt sicher nicht viele Orte, in denen Strandliebhaber und Bergfreunde gleichermaßen so auf ihre Kosten kommen wie in Makarska. Unten: schöne Kiesstrände am türkisfarbenen Meer und gleich dahinter erhebt sich das 1762 m hohe Biokovo-Gebirge. Der hier beschriebene aussichtsreiche Höhenweg vermittelt Eindrücke von der Lieblichkeit dieser Küstenregion und zugleich von der Schroffheit der Berge.

Bauernwand (1580 m)

Bergtour | Chiemgauer Alpen | Priental
900 Hm | insg. 04:15 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Dieser ruhige, nicht überlaufene und auf Karten nicht namentlich erwähnten Gipfel liegt etwas versteckt oberhalb der gut besuchten Hofbauernalm. Ein wenig Gespür für das Gelände und am Ende auch etwas Trittsicherheit sind also notwendig, will man diesen bei Ortskundigen oder Einheimischen geschätzten, kleinen Gipfel besteigen. Der Gipfelanstieg ist weglos und nicht markiert, daher ist in diesem Bereich ein guter Orientierungssinn gefragt. Dies gilt insbesondere für alle, die die Sonnenwendwand über eine weglose Gratwanderung zusätzlich mitnehmen wollen.

Baumgartenschneid (1448 m)

Bergtour | Bayerische Voralpen | Tegernsee
700 Hm | insg. 03:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Kurze, leichte, jedoch landschaftlich reizvolle Bergwanderung. Dabei wird schon nach einer Stunde die Kapelle am Riederstein, ein herrlicher Aussichtspunkt, erreicht. Die Tour ist vom Frühling bis zum Spätherbst, ja sogar als Winterwanderung zu empfehlen. Schöne Familientour mit Einkehrmöglichkeit.

Bayerischer Schinder (1796 m)

Bergtour | Bayerische Voralpen | Rottach Egern
900 Hm | insg. 04:30 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Während über den Österreichischen Schinder-Gipfel genau die Grenze zu Tirol verläuft, ist der Bayerische Gipfel ganz auf deutschem Territorium. Bis zum Schindertor sind die Anstiege dieser beiden Touren komplett identisch, dann aber - beim Gipfelanstieg - trennen sich die Wege. Und während man auf dem österreichischen Kollegen selten allein ist, geht es auf dem Bayerischen Nachbarn eher ruhig zu. Der Anstieg und vor allem der Wiederabstieg durchs Schinderkar gehören zu den interessantesten, aber auch anspruchsvollsten Routen in den Bayerischen Voralpen.

Beigenstein (1518 m)

Bergtour | Bayerische Voralpen | Lenggries
830 Hm | insg. 05:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Fast senkrechte Felswände auf der einen, steile Almwiesen auf der anderen Seite: Der Beigenstein ist ein Berg mit zwei Gesichtern, der wohl auch wegen der langen Forststraßenstrecke im Schwarzenbachtal eher selten Besuch erhält. Interessant ist eine historische Grenzmarkierung in Gipfelnähe.

Benediktenwand (1801 m) Südanstieg

Bergtour | Bayerische Voralpen | Jachenau
1150 Hm | insg. 06:00 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Die Benewand kann man fast von jeder Seite aus angehen. Während man von Norden her sehr lange auf der Forststraße wandert, bietet der Südanstieg etwas mehr Abwechslung. Zwar ist auch hier der erste Teil ein breiter, wenn auch hübscher Forstweg, doch das Finale, sowie die Abstiegsvariante durch den Glasbach-Graben, am Wasserfall vorbei, nach Jachenau ist wirklich sehr schön.

Berchtesgadener Hochthron (1972 m)

Bergtour | Berchtesgadener Alpen | Berchtesgaden
1300 Hm | insg. 07:15 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Der Berchtesgadener oder auch Bayerische Hochthron bricht gegen Süden und Osten mit wilden Felswänden ab, doch lässt er sich angesichts dieser Felswände über den Stöhr-Weg landschaftlich prächtig und vor allem unschwierig ersteigen. Wenn man über den Scheibenkaser absteigt, kann man die Kletterer in den Steilwänden gut beobachten. Die Tour verlangt Trittsicherheit, ist aber nicht schwierig, sie erfordert aber aufgrund der Länge eine gewisse Ausdauer.

Bergköpfl (1480 m)

Bergtour | Salzburger Voralpen | Hintersee
730 Hm | insg. 03:20 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Eine Genusstour mit einem kurzen, etwas abenteuerlichen Gipfelfinale. Bis zur Bergalm ist es eine populäre Genusswanderung mit einer schönen Einkehrmöglichkeit - zwei gemütliche Hütten erwarten uns hier. Dass man jetzt noch über einen Jägersteig aufs Köpfl gehen kann, wissen viele gar nicht. Probieren sollte es auch nur, wer wirklich trittsicher ist, die anderen umrunden lieber den Gipfel.

Bettlerkarspitze (2268 m)

Bergtour | Karwendel | Pertisau am Achensee
1100 Hm | insg. 05:30 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Wer vor Hinterriss in die Eng fährt, schaut bei den Haglhütten auf ein markantes Dreigestirn: Sonnjoch, Schaufelspitze und Bettlerkarspitze – auf letztere führt diese mit leichter Kletterei verbundene, großartige Karwendeltour. Nur für geübte Bergsteiger.

Birkkarspitze (2749 m)

Bergtour | Karwendel | Scharnitz
800+1000 Hm | insg. 12:30 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Den höchsten Karwendelgipfel muss sich der Bergsteiger hart erarbeiten: Einem 18 Kilometer langen Forststraßen-Anmarsch - am besten per Mountainbike - folgen 1000 Höhenmeter in alpinem, steilem Gelände. Für erfahren Bergsteiger ist die Kraxelei mehr Genuss als Herausforderung, erfordert aber in jedem Fall absolute Trittsicherheit und Konzentration. Die Mühe wird belohnt mit einem herrlichen Gipfelblick in sämtliche Regionen des Karwendels, denn die Birkkarspitze liegt ziemlich im Zentrum dieses Gebirges. Aber bereits im Schlauchkar darf man tolle Impressionen in wilder Felslandschaft sammeln. Mit Übernachtung im herrlich gelegenen Karwendelhaus kann man aus der Route eine schöne Zweitagestour machen.