Magazin
RegistrierenPasswort vergessen?...

Skitouren

Ihre Auswahl ergab 598 Treffer!

Auswahl neu sortieren nach

Im Tourenarchiv suchen

vonbisvonbis

Roter Stein (2366 m)

Skitour | Lechtaler Alpen | Bichlbach
1150 Hm | Aufstieg 03:00 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Die rassige Skitour auf den Roten Stein erfreut sich immer größere Beliebtheit bei standfesten Skibergsteigern. Die hindernislosen, breiten Steilhänge sind bei guten und sicheren Verhältnissen ein echter Genuss. Der Gipfelgrat bildet dann ein alpines Finale und so sehen viele Tourengeher bereits das Skidepot als Höhepunkt der Tour.

Längentaler Weißer Kogel (3217 m)

Skihochtour | Stubaier Alpen | Sellrain
1600 Hm | Aufstieg 04:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Manchmal wird er auch scherzhaft Längentaler Entfernungskogel genannt, denn die Route zieht sich ganz schön in die Länge. Technisch ist diese Skihochtour recht einfach, konditionell ist sie schon deutlich anspruchsvoller. Die Skitour durchs flache Längental und über einen ideal geneigten Gletscher ist landschaftlich durchaus reizvoll und trotz der Flachpassagen auch skifahrerisch lohnend, wenn auch alles andere als rassig.

Geigelstein (1808 m) - Westroute

Skitour | Chiemgauer Alpen | Priental
1070 Hm | Aufstieg 03:30 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Die einfache Westroute ist bei Skitourengehern, Winterwanderern und Schneeschuh-Fans gleichermaßen beliebt. Denn hier lockt nicht nur ein aussichtsreicher Gipfel, sondern auch eine ganzjährig geöffnete Hütte. Leider führt der Hüttenanstieg recht lang über den Forstweg. Jedoch kann man die Tour, bei entsprechender Kondition, mit der Variante via Mühlhornwand skifahrerisch lohnender gestalten.

Ellmauer Tor (2006 m) - Hintere Goinger Halt (2192 m)

Skitour | Kaisergebirge | Ellmau
1100 Hm | Aufstieg 02:50 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Die mittelschwere, etwas steilere, spritzige Tour durchs sog. Kübelkar bietet landschaftlich eine großartige Szenerie und skifahrerisch eine bärige Abfahrt und ist daher recht beliebt. Die südseitige Exposition sorgt häufig schon früh im Jahr für gute Verhältnissen - und bei Firn ist sie auch am schönsten.

Griesenerkar / Goinger Scharte (2085 m)

Skitour | Kaisergebirge | Kaiserbachtal
1100 Hm | Aufstieg 03:00 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Ein Klassiker im Kaiser: eine viel begangene, jedoch sehr schöne Frühjahrstour durch ein steiles Kar mit noch etwas steilerem Finale. Landschaftlich großartige, nordseitige Skitour mit Variations- und Kombinationsmöglichkeiten.

Gilfert (2506 m) - Westroute

Skitour | Tuxer Alpen | Schwaz
1200 Hm | Aufstieg 03:00 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Nicht umsonst sehr beliebte Skitour in den Tuxer Bergen. Die breite Westflanke bietet großzügige Abfahrtsmöglichkeiten und das kupierte Gelände ermöglicht bei richtiger Spuranlage einen sicheren Aufstieg.

Hocharn (3254 m)

Skihochtour | Hohe Tauern | Raurisertal
1700 Hm | Aufstieg 04:30 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Eine Frühjahrstour par excellence und vielleicht das Ideal einer Skitour! Der Hocharn in der Goldberggruppe bietet mit seiner steilen Riesenflanke und seinen 1700 Höhenmetern eine der schönsten Abfahrten der Ostalpen für versierte und konditionsstarke Skitourengeher.

Herzogstand (1731 m)

Skitour | Estergebirge | Walchensee
870 Hm | Aufstieg 02:30 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Erst ab Weihnachten herrscht Pisten-Skibetrieb am Herzogstand in den Wochen der Revisionszeit davor genießen fast ausschließlich Tourengeher die schöne Aussicht auf Walchensee, Karwendel und Wetterstein sowie die Abfahrt über teils durchaus steile Hänge.

Breite Krone (3079 m)

Skitour | Silvretta | Ischgl
800 Hm | Aufstieg 03:00 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Die Breite Krone ist ein eigentümlicher Berg, ein isoliert neben dem Grat stehender Felskopf, der sich dennoch unschwierig mit Ski besteigen läßt. Außerdem bietet er eine schöne, wenn auch flache Abfahrt. Vom Stützpunkt, der Heidelberger Hütte sind dann weitere leichte bis mittelschwere Skitouren zu machen.

Österreichischer Schinder (1809 m)

Skitour | Bayerische Voralpen | Tegernsee
900 Hm | Aufstieg 02:30 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Dieses leuchtend weiße, steile Nordkar, von Felszacken gekrönt, sucht in den Bayerischen Voralpen seines Gleichen. Von Nah und Fern ist es ein Anblick, der jeden Skibergsteiger herausfordert. Kurze, rassige und anspruchsvolle Frühjahrstour.