Skitouren

Ihre Auswahl ergab 608 Treffer!

Auswahl neu sortieren nach

Im Tourenarchiv suchen

vonbisvonbis

Leitnerberg (2309 m), Eggerberg (2280 m)

Skitour | Stubaier Alpen | Obernbergtal
950 Hm | Aufstieg 02:50 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Eine wirklich feine Genußtour über durchwegs einfaches und dennoch schönes Skigelände. Der Anstieg durch den lichten Lärchenwald mutet märchenhaft an. Die südostseitige Lage sorgt für frühes Auffirnen. Doch auch bei Pulver ist die Tour ein Schmankerl für Genießer. Als Zusatzaufgabe bietet sich der Eggerberg noch an.

Piz Pazzola (2580 m)

Skitour | Adula Alpen | Disentis
1180 Hm | Aufstieg 03:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Unberührte Tiefschneehänge sind am Piz Pazzola keine Seltenheit. Dabei wäre die leichte Aufstiegsroute allein schon ein wahres Vergnügen. Sie führt vorbei an winterlichen Alphütten mit Zuckerbäcker-Dächern und glänzt mit einer Gipfelschau auf makellose Gletscherbecken und wilde Felszacken.

Tristkopf (2361 m)

Skitour | Kitzbüheler Alpen | Kelchsau
600+600 Hm | insg. 03:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Die herrlichen Gipfelhänge des Tristkopf (auch Dristkopf) bieten aufgrund ihrer nordwestlichen Exposition häufig guten Pulverschnee. Die breiten, ideal geneigten Hänge eröffnen dem Skibergsteiger zudem tolle Abfahrtsmöglichkeiten. Besonders lohnend in Verbindung mit einem Aufenthalt auf der gemütlichen Bamberger Hütte.

Wildofen (2553 m)

Skitour | Tuxer Alpen | Schwaz
1400 Hm | Aufstieg 03:30 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Typische Tuxer Skitour mit herrlichen Abfahrtsmöglichkeiten über die Thagetlahnalm in mittelsteilem, also idealem Skigelände. Der Rücken zum Gipfel ist einfach, erfordert aber bei harschigen Verhältnissen sicheres Steigen, bzw. Harscheisen.

Marchkinkele (2545 m)

Skitour | Villgratner Alpen | Villgratental
1150 Hm | Aufstieg 03:10 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Das Marchkinkele ist ein beliebter, leichter Villgratner Skigipfel. Seine Popularität verdankt er sicherlich den nordostseitig ausgerichteten Hängen, die meist Pulverschnee versprechen. Nicht zu vergessen ist allerdings die prachtvolle Gipfelrundschau mit den zum Greifen nahen bizarren Felszacken der Sextener Dolomiten.

Halslspitze (2574 m)

Skitour | Tuxer Alpen | Schwaz
600+700 Hm | insg. 03:45 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Nicht umsonst zählen die Tuxer Alpen neben den Kitzbühelern zu den schönsten Skibergen Tirols. Die Gegend um die Nafinghütte bietet gleich eine ganze Reihe von Genußskitouren. Die Halslspitze ist eine davon.

Madritschspitze (3265 m)

Skitour | Ortler Alpen | Martelltal
1200 Hm | Aufstieg 03:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Das kleine Butzental und die schönen, kupierten Mulden erfreuen das Skifahrerherz bei Firn und frischem Pulver. Die sonnenverwöhnte, einfache Route bildet im Frühjahr relativ rasch Firn aus. Doch wer dies nicht erwarten kann, wird mit Bruchharsch bestraft.

Schwärzkar - Schwärzscharte (2370 m)

Skitour | Mieminger Berge | Ehrwald
850 Hm | Aufstieg 03:00 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Es hat auch Vorteile nur zweite Wahl zu sein! Das Schwärzkar steht etwas im Schatten der berühmten Grünsteinrunde und von Brendl- und Igelskar. So bleibt es oft lange den Individualisten erhalten und bietet diesen auf schattseitigen Hängen häufig guten Pulverschnee.

Weitkarspitze (2947 m)

Skitour | Stubaier Alpen | Sellrain
1300 Hm | Aufstieg 03:30 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Vielleicht weil er die 3000er-Marke nicht ganz schafft, oder weil halt alle anderen Bergsteiger Richtung Zwieselbacher Roßkogel rennen, ist dieser Gipfel nicht so häufig besucht. Dabei ist seine Ostflanke skifahrerisch wirklich interessant.

Walchseer Heuberg (1603 m)

Skitour | Kaisergebirge | Walchsee
900 Hm | Aufstieg 02:30 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Der Walchseer Heuberg sieht von weitem gar nicht wie ein Skiberg aus, und doch bietet er einige ideale Hänge. Dass diese Skitour zudem noch in großartiger Kaiserkulisse stattfindet und der Blick Richtung Walchsee und Chiemgauer Berge aufreizend schön ist, macht ihn zu einer echten Empfehlung.