Klettersteige

Ihre Auswahl ergab 61 Treffer!

Auswahl neu sortieren nach

Im Tourenarchiv suchen

vonbisvonbis

Gerardo Sega Klettersteig (1215 m)

Klettersteig | Gardaseeberge | Etschtal
560 Hm | insg. 05:00 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Eine Via Ferrata im Monte Baldo-Gebiet, die großartige landschaftliche Eindrücke bietet. Schon der lange Zustieg - ein Abstieg zum Klettersteig - wartet mit fantastischen Impressionen auf: ein urwaldähnlicher Wald und ein herrlicher Wasserfall. Der Klettersteig selbst leitet durch eine riesige überhängende Wand, die wie die Kuppel einer Kathedrale anmutet. Die Ferrata ist technisch eher leicht, jedoch stellweise sehr ausgesetzt und führt auch über ein breites, ungesichertes Band mitten durch die ausgesprochen imposante Felswand.

Grünstein (1303 m) Isidor-Klettersteig

Klettersteig | Berchtesgadener Alpen | Schönau am Königssee
750 Hm | insg. 05:00 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Im Sommer 2009 wurde auf dem beliebten Wanderberg Grünstein direkt über Königssee mit dem fast schon familientauglichen Isidorsteig ein erster Klettersteig eingeweiht, der gleich zu Beginn mit einer überaus sportlichen Einstiegsvariante auch die Könner unter den Klettersteiggehern in seinen Bann zog. Mittlerweile gibt es eine dritte, ebenfalls sehr schwere Variante beim Einstieg sowie eine überaus sportliche Alternative zum Finale.

Hindelanger Klettersteig - Großer Daumen (2280 m)

Klettersteig | Allgäuer Alpen | Oberstdorf
530 Hm | insg. 06:15 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Der 1973-78 angelegte Hindelanger Klettersteig gehört zu den beliebtesten Klettersteigen der Nördlichen Kalkalpen. Kein Wunder, denn die fast 4 km lange Gratkletterei hinüber zum Großen Daumen gehört mit Sicherheit auch zu den Schönsten. Dabei nimmt einem die Nebelhornbahn einen lästigen Zustieg ab. Die Seilbahnnähe führt jedoch dazu, dass die konditionell durchaus fordernde Ferrata oft unterschätzt wird; auch verlangt die Route schon etwas Kletterfertigkeit.

Hoher Göll (2522m) - Mannlgrat / Schustersteig

Klettersteig | Berchtesgadener Alpen | Berchtesgaden
1550 Hm | insg. 08:00 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Großartige, wenn auch anstrengende und eher anspruchsvolle Rundtour auf eines der Wahrzeichen von Berchtesgaden. Es gibt noch weitere Anstiegsmöglichkeiten auf den Göll, doch die hier beschriebene Route - über den Mannlgrat rauf und den Schustersteig hinunter - zeichnet sich durch anregende Klettersteig-Passagen mittlerer Schwierigkeit aus. Die Gesamtlänge der Tour darf nicht unterschätzt werden.

Kitzbüheler Horn Klettersteig

Klettersteig | Kitzbüheler Alpen | St. Johann
440 Hm | insg. 02:30 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Die Kitzbüheler Alpen sind berühmt für ihre skifreundlichen Wiesenhänge. Felsen gibt es nur vereinzelt, etwa am Großen Rettenstein. Oder auf der Nordseite des Kitzbüheler Horns, wie ein im Frühsommer 2015 neu eröffneter Klettersteig eindrucksvoll beweist. Ekkehard Wimmer, einer der Erbauer, bringt es auf den Punkt: „Der Fels ist besser als erwartet“. Und überaus griffig, so dass beim Bau nur wenige Trittbügel verwendet werden mussten.

Kleine Cirspitze (2520 m)

Klettersteig | Dolomiten | Grödnertal
400 Hm | insg. 01:30 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Ein wirklich hübscher, sehr luftiger und sehr kurzer Klettersteig mit tollem Panorama. Von den klettertechnischen Schwierigkeiten ist diese Ferrata eher einfach, doch wegen der Ausgesetztheit der Route ist absolute Schwindelfreiheit erforderlich. Die Route ist so kurz, dass man sie gerne mit der Großen Cirspitze verbinden wird.

Latemar Klettersteig

Klettersteig | Dolomiten | Obereggen
1100 Hm | insg. 07:00 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Sonnenüberflutet präsentieren sich die Türme der Latemarspitzen über der ausgedehnten Karsthochfläche der Latemargruppe. In der Draufsicht schauen die steilen, von kurzen Felsstufen durchzogenen Schutthänge enorm steil aus und man kann gar nicht glauben, dass durch dieses Gelände gleich zwei Routen führen. Im oberen Drittel verläuft ein kurzweiliger Klettersteig mit einigen überaus fotogenen Passagen, wobei ein Abstecher auf den Diamantiditurm – immerhin der höchste Gipfel der Latemargruppe – Pflicht ist. Weiter unten, direkt über der Felsstufe am Sockel der Türme, quert ein zweiter Steig die Hänge und ermöglicht so eine kurzweilige Runde.

Marmolata Klettersteig via Westgrat

Klettersteig | Dolomiten | Canazei
900 Hm | insg. 04:50 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Auf die eisgekrönte Königin der Dolomiten führt – neben dem Normalweg über den Gletscher - auch ein mäßig schwieriger Klettersteig über den Westgrat. Aufgrund der Höhe ist aber auch für diese Route alpine Erfahrung notwendig. Dass der höchste Dolomiten-Gipfel eine überragende Aussicht in großartiger Landschaft bietet, versteht sich fast von selbst. Wer die Überschreitung macht, also den Westgrat mit der Normalroute verbindet, erlebt wahrhaft eine königliche Tour.

Marokka (2019 m) - Klettersteig

Klettersteig | Kitzbüheler Alpen | Fieberbrunn
800 Hm | insg. 03:45 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Gäbe es ein Buch „Klettersteige für Langschläfer“, dann hätte diese Route in der Nähe des malerisch gelegenen Wildseeloderhauses oberhalb von Fieberbrunn dort ihren festen Platz. Denn der relativ kurze Klettersteig auf die Marokka, der erst 2012 eingerichtet wurde, entwickelt seinen besonderen Charme, wenn die Nachmittagssonne gegen die Felswände scheint. Der Klettersteig überwindet nur 200 Höhenmeter, ist ausgesetzt, aber nie richtig schwierig – daher auch etwas für mutige Einsteiger.

Mindelheimer Klettersteig

Klettersteig | Allgäuer Alpen | Kleinwalsertal
1500 Hm | insg. 08:30 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Sehr populäre Gratüberschreitung in den Allgäuer Alpen mit viel Eisen und noch mehr Aussicht. Zwischen dem Fiderepaß und der Kemptner Scharte werden insgesamt vier Gipfel überschritten; höchster Punkt ist der Nördliche Schafalpenkopf. Wer die Tour an einem Tag machen will, braucht eine gute Kondition; alternativ bietet sich eine Übernachtung in der Fiderepaß - oder in der Mindelheimer Hütte an.