Magazin
RegistrierenPasswort vergessen?...

Suchergebnis im Tourenarchiv

Ihre Suche ergab 1298 Treffer!

Suchergebnisse neu sortieren nach

Im Tourenarchiv suchen

vonbisvonbis

Hochplatte (1813 m)

Bergtour | Karwendel | Achenkirch
850 Hm | insg. 04:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Im Winter eine viel begangene Skitour, ist die Wanderung auf die Hochplatte während der restlichen Zeit eine eher ruhige Angelegenheit. Höhe Falkenmossalm hat man bereits ein herrliches Panorama vor Augen - wie auf dem Präsentierteller bekommt man vis à vis Unnütz und Guffert serviert. Die Tour hat zwei Gesichter: Im unteren Teil wandert man zunächst etwas eintönig über Forst- und Almstraßen sowie einen Karrenweg, oben wird es dann auf schmalem, teilweise sehr steilem Steig richtig schön, aber auch etwas anspruchsvoller, wenn auch nie schwierig.

Jochberg (1567 m)

Bergtour | Bayerische Voralpen | Walchensee
720 Hm | insg. 03:10 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Schöner kann ein Berg eigentlich gar nicht liegen, denn der Jochberg befindet sich genau zwischen Kochel- und Walchensee. Auf der einen Seite hat man dazu das Alpenvorland und auf der anderen das Karwendel vor Augen. Und wer etwas Glück hat, wie wir, der trifft sogar auf Steinböcke. Es gibt hier nämlich eine erstaunlich zutrauliche Kolonie dieser anmutigen Tiere.

Bodenschneid (1669 m) von Westen

Bergtour | Bayerische Voralpen | Tegernsee
750 Hm | insg. 03:15 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Diese nette und kurze Familienwanderung ist wegen ihrer sonnseitigen Lage schon früh im Jahr möglich. Eine Bergwanderung mit typischem Voralpen-Charakter fast ohne Schwierigkeit, aber mit herrlichem Ausblick auf den Tegernsee, die Spitzingseeberge und das Rofan.

Geigelstein (1808 m) - Westroute aus dem Priental

Bergtour | Chiemgauer Alpen | Sachrang
1100 Hm | insg. 05:50 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Er ist nicht der Höchste in den Chiemgauer Alpen, aber doch einer der Bekanntesten und als Aussichtsberg ersten Ranges gerühmt. Der hier vorgestellte Westanstieg zieht sich etwas; vor allem bis man die Priener Hütte erreicht hat, ist etwas Geduld gefragt. Dafür ist der Schlussanstieg zum Gipfel bei dieser Variante etwas einfacher und bequemer als bei der Variante von der Ostseite (also von Ettenhausen).

Großer Bettelwurf (2725 m) - Kleiner Bettelwurf (2649 m)

Bergtour | Karwendel | Hall in Tirol
1800 Hm | insg. 08:00 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Eine Traumtour! Das Karwendel bietet eine fantastische Kulisse für diese landschaftlich überaus reizvolle und wirklich lohnende Bergtour. Trittsicherheit und Schwindelfreiheit sind dafür aber absolut erforderlich. Wem die Tour als Tagespensum zu anstrengend ist, kann in der gemütlichen Bettelwurfhütte übernachten.

Ross- und Buchstein (1698 m / 1701 m)

Bergtour | Bayerische Voralpen | Kreuth
850 Hm | insg. 04:30 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Roß- und Buchstein sind Wander-, Kletter- und Mountainbikeziel in einem. Und wer schon mal ein Stündchen auf der Terrasse der Tegernseer Hütte verbracht hat, kennt noch ein paar andere Gründe hinaufzusteigen. Der Roßstein ist relativ leicht zu ersteigen (via Mini-Klettersteig), der Buchstein erfordert schon etwas Kletterfertigkeit. Die beiden Gipfel und auch die Tegernseer Hütte sind Aussichtspunkte vom Allerfeinsten!

Fockenstein (1564 m)

Bergtour | Bayerische Voralpen | Bad Wiessee
800 Hm | insg. 05:10 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Der Fockenstein mit seiner Einkehrmöglichkeit auf der Aueralm inmitten einer bayerischen Bilderbuchlandschaft gehört zu den beliebtesten Bergwanderungen am Tegernsee. Während die meisten Tourenbeschreibungen den Standard-Aufstieg durch das Zeiselbachtal empfehlen, bevorzugen wir die viel abwechslungsreichere und ruhigere Route über einen vorgelagerten Höhenrücken. Wer ein Minimum an Trittsicherheit mitbringt, steigt dann über den Ostgrat zum Kreuz hinauf, wo man eine großartige Aussicht genießen darf, ehe man den Gipfel überschreitet, um eine Runde zu machen. Die Tour ist nicht schwer, zieht sich aber trotz der überschaubaren Zahl an Höhenmetern ganz schön in die Länge.

Alpspitze (2628 m) - Ferrata

Klettersteig | Wetterstein | Garmisch-Partenkirchen
500 Hm | insg. 04:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Welcher Bergsteiger möchte da nicht einmal hinauf, auf diese anmutige Pyramide aus Fels, auf dieses Garmisch-Partenkirchener Wahrzeichen. Die hier beschriebene Route wählt den sehr gut gesicherten (manche meinen, ein bisschen zu gut gesicherten), einfachen Klettersteig zum Gipfel und führt auf dessen Ostflanke wieder hinunter. Der Klettersteig ist leicht, doch auch der Abstieg sollte nicht unterschätzt werden, zumindest ist ein Minimum an Trittsicherheit mitzubringen.

Kreuzspitze (2185 m)

Bergtour | Ammergauer Alpen | Graswangtal
1100 Hm | insg. 05:30 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Eine wirklich abwechslungsreiche, im Gipfelanstieg auch etwas spannende Bergtour. Die Route auf die Ammergauer Kreuzspitze führt durch zauberhaften Bergwald und ein steiles Kar, das wie bei einer Arena von Felswänden umgeben ist. Das Salz in der Suppe ist jedoch der Gipfelanstieg: Hier geht es durch wild zerklüftetes Felsgelände, bei dem man schon auch mal mit der Hand hinlangen muss. Der Gipfel selbst gehört zu den schönsten Aussichtspunkten weit und breit; er bietet ein nahzu umfassendes Panorama von der Zugspitze über die Lechtaler Alpen, vom Eibsee bis zum Starnbergersee und vom Erhrwalder Becken bis nach München.

Juifen (1988 m)

Bergtour | Karwendel | Achenkirch
1050 Hm | insg. 06:30 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Die Tour auf den Juifen ist einfach, aber nicht gerade kurz. Sie führt auf einen formschönen, aussichtsreichen Gipfel. Im unteren Bereich zieht sie sich über weite Strecken auf Forst- und Almwegen dahin. Der Juifen gehört zum Vorkarwendel und bietet eine tolle Aussicht.