Magazin
RegistrierenPasswort vergessen?...

Suchergebnis im Tourenarchiv

Ihre Suche ergab 1306 Treffer!

Suchergebnisse neu sortieren nach

Im Tourenarchiv suchen

vonbisvonbis

Fleckner (2331 m)

Skitour | Stubaier Alpen | Ratschings
850 Hm | Aufstieg 02:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Südlich vom Brenner öffnet sich bei Sterzing ein kleines Skitouren-Paradies. Oberhalb eines Waldgürtels im Ratschingstal leuchten verführerische weiße Hänge in einem langgestreckten Gebirgszug. Einer dieser verlockenden Skigipfel ist der Fleckner. Nur etwa 50 Höhenmeter, der ansonsten eher gemütlichen Tour, verlaufen durch ein steiles unangenehmes Waldstück. Doch am Gipfel zählt nur noch der Genuss, wenn der Blick über die glänzenden Schneeriesen der Ötztaler- und Stubaier Alpen schweift und über das Passeier Tal fast bis Meran reicht.

Fleischbank (2026 m)

Bergtour | Karwendel | Hinterriß
1070 Hm | insg. 04:50 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Ruhige, landschaftlich sehr reizvolle Bergwanderung im sogenannten Vorkarwendel. Auf durchgehend schmalem, aber gutem Steig geht es durch hübschen Bergwald und Latschen empor zum großartigen Aussichtspunkt. Beeindruckend vor allem der Blick zum Karwendel-Hauptkamm. Geübte Bergwanderer können die Tour durch eine Überschreitung zu einer Runde ausbauen.

Fletschhorn (3993 m) - Normalweg

Hochtour | Walliser Alpen | Saastal
850+1300 Hm | insg. 11:00 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Ein Fast-Viertausender... Auch wenn sich so mancher nur wegen der Viertausender ins Wallis begibt, so stellt das Fletschhorn doch eine sehr interessante und anspruchsvolle Unternehmung dar, die zudem aufgrund ihrer fehlenden Meter lange nicht so überlaufen ist wie Lagginhorn oder Weissmies.

Floch (2057 m)

Skitour | Kitzbüheler Alpen | Kirchberg in Tirol
1000 Hm | Aufstieg 03:00 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Eine abwechslungsreiche, ruhige Skitour, auch mit einigen steileren Passagen dazwischen. Bis auf den Talanstieg skifahrerisch sehr lohnend. Die Tour ist unschwierig, es ist jedoch schon etwas Gespür fürs Gelände erforderlich.

Fluchtkogel (3500 m)

Skihochtour | Ötztaler Alpen | Sölden
750+750 Hm | insg. 06:00 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Diese wunderschöne Skihochtour ist (unter normalen Umständen) nicht schwierig, führt aber über einen spaltigen Gletscher und am Ende über recht steiles Gelände. Die Aussicht von diesem bedeutenden Ötztaler Gipfel ist allererste Sahne!

Fockenstein (1564 m)

Skitour | Bayerische Voralpen | Bad Wiessee
900 Hm | Aufstieg 02:50 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

In den 80er Jahren gewannen hier Marc Girardelli und Ingemar Stenmark jeweils einen Weltcup-Slalom. Heute ist die Route über den Sonnenbichlhang und die bewirtschaftete Aueralm zum Fockenstein bei Skitourengehern recht beliebt. Und das obwohl es sich hier eher um eine Skiwanderung handelt, bei der die Höhepunkte weniger im skifahrerischen als im landschaftlichen Bereich liegen.

Fockenstein (1564 m)

Bergtour | Bayerische Voralpen | Bad Wiessee
800 Hm | insg. 05:10 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Der Fockenstein mit seiner Einkehrmöglichkeit auf der Aueralm inmitten einer bayerischen Bilderbuchlandschaft gehört zu den beliebtesten Bergwanderungen am Tegernsee. Während die meisten Tourenbeschreibungen den Standard-Aufstieg durch das Zeiselbachtal empfehlen, bevorzugen wir die viel abwechslungsreichere und ruhigere Route über einen vorgelagerten Höhenrücken. Wer ein Minimum an Trittsicherheit mitbringt, steigt dann über den Ostgrat zum Kreuz hinauf, wo man eine großartige Aussicht genießen darf, ehe man den Gipfel überschreitet, um eine Runde zu machen. Die Tour ist nicht schwer, zieht sich aber trotz der überschaubaren Zahl an Höhenmetern ganz schön in die Länge.

Fotscher Windegg (2577 m)

Skitour | Stubaier Alpen | Sellrain
1600 Hm | Aufstieg 04:00 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Eine schöne, skitechnisch leichte, aber nicht gerade kurze Skitour. Die oberen 800 Meter über freies Gelände bieten wirklich lohnende Skihänge, nicht zu steil und nicht zu flach. Bei richtiger Spurwahl ist diese Skitour auch relativ lawinensicher.

Friedenrath (1432 m)

Bergtour | Chiemgauer Alpen | Marquartstein
900 Hm | insg. 03:40 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Genau vis à vis! - Steht man am felsigen Gipfel des Friedenrath, liegt einem der Chiemsee buchstäblich zu Füßen. Der Gipfel mit dem eigentümlichen Namen ist ein grandioser Aussichtspunkt. Da die Route im Gipfelanstieg weder ausgeschildert noch markiert ist und zudem auch etwas Trittsicherheit erfordert, erhält der Friedenrath nicht übermäßig viel Besuch. Ganz anders verhält es sich mit der Gegend an sich, denn die Hochplattenbahn sorgt für reichlich Betrieb um die Staffn-Alm. Und während die erste Etappe hinauf zum Almgasthof noch etwas eintönig über einen Forstweg verläuft, ist der Gipfelanstieg dann umso reizvoller.

Frieder (2053 m) - Friederspitz (2049 m)

Bergtour | Ammergauer Alpen | Garmisch-Partenkirchen
1300 Hm | insg. 06:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Richtige Geheimtouren gibt es heute nicht mehr. Und dennoch findet man noch ein paar Gipfel, auf denen man selbst am Wochenende fast alleine ist. Der Frieder ist so eine Bergtour. Über einen steilen Pfad führt der Weg durch romantischen Mischwald auf den aussichtsreichen Gipfel.