Magazin
RegistrierenPasswort vergessen?...

Skitouren

Ihre Auswahl ergab 598 Treffer!

Auswahl neu sortieren nach

Im Tourenarchiv suchen

vonbisvonbis

Piz Belvair (2822 m)

Skitour | Albula Alpen | Oberengadin
1100 Hm | Aufstieg 03:00 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Einfache, jedoch überaus lohnende Skitour. Der Piz Belvair bietet dem Skibergsteiger einen riesigen, freien 800 Meter-Idealhang in sonnseitiger Exposition. Außerdem nomen est omen verspricht der Belvair ein super Panorama.

Königspitze / Gran Zebru (3851 m)

Skihochtour | Ortler Alpen | Bormio
500+1150 Hm | insg. 05:30 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Eine Königstour für sichere Skibergsteiger! Bei dieser anspruchsvollen, sehr steilen und alpinen Tour wird der größte Teil des Anstiegs zu Fuß bewältigt. Die durchgehend sehr steile 400 Meter-Gipfelflanke zu durchsteigen, gilt als großartiges Erlebnis, wenn man geübt ist im Umgang mit Steigeisen und Pickel.

Munt Müsella (2630 m)

Skitour | Livigno Alpen | Oberengadin
900 Hm | Aufstieg 02:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Einfache, kurze und lohnende Skitour mit schönem breiten Gipfelhang für individuelle Abfahrtsmöglichkeiten. Unangenehm kann, gerade bei wenig Schnee oder Harsch, die schmale eingewachsene Waldschneise sein. Der Munt Müsella wird häufig auch bei Schlechtwetter gemacht, wenn größere Unternehmungen nicht möglich sind.

Sassal Mason (2988 m) - Forcola dal Caral

Skitour | Bernina | Oberengadin
800 Hm | Aufstieg 02:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Diese herrlichen Skitouren durch ideal geneigte, nordseitige Gletschermulden stehen etwas im Schatten der großen Berninagipfel, sind aber richtig schöne Genußtouren. Sie lassen sich auch gut miteinander verbinden.

Schafzoll (2394 m / 2426 m)

Skitour | Stubaier Alpen | Sellrain
500 Hm | Aufstieg 01:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Eine Spritztour! Recht kurze, einfache, jedoch lohnende Skiroute, die relativ häufig begangen wird. Anstieg und Abfahrt führen über ideales Skigelände. Wegen der ostseitigen Exposition ist zumindest im Frühjahr ein früher Aufbruch und eine frühzeitige Abfahrt empfehlenswert.

Vordere Karlesspitze (2569 m)

Skitour | Stubaier Alpen | Sellrain
700 Hm | Aufstieg 02:00 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Kurze, jedoch zum Teil sehr steile und damit rassige Tour, die man nur bei wirklich sicheren Verhältnissen durchführen sollte. Eine Route für erfahrene Skibergsteiger.

Piz Morteratsch (3751 m)

Skihochtour | Bernina | Oberengadin
800+1000 Hm | insg. 05:30 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Lange, nicht gerade einfache Skihochtour mit recht steilen Passagen in herrlicher Gletscher- und Felslandschaft. Die Aussicht vom Gipfel ist gigantisch. Besonders hervorzuheben ist der atemberaubende Blick auf den benachbarten Biancograt.

Tödi (3614 m)

Skihochtour | Glarner Alpen | Glarus
1300+1500 Hm | insg. 10:00 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Der alle Nachbarn bei weitem überragende Tödi lässt sich im Rahmen einer großartigen Skihochtour besteigen. Die schönste Zeit für diese Tour ist angebrochen, wenn im Mai im Tal bereits die Blumen blühen.

Schärhorn (3294 m)

Skitour | Glarner Alpen | Glarus
1350 Hm | Aufstieg 04:00 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Das formschöne Schärhorn ist eine reizvolle und nur wenig schwierigere Alternative zum oft allzu gut besuchten Clariden. Ein toller Gipfel mit steilem Anstieg und einer rassigen Abfahrt für gute Skibergsteiger. Am schönsten im Mai nach Öffnung des Klausenpaßes.

Hochglückkar - Hochglückscharte

Skitour | Karwendel | Hinterriß, Eng
1100 Hm | Aufstieg 03:00 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Auch wenn der einstige Geheimtipp heute eine überlaufene Firntour ist, von seinem Reiz hat das Hochglückkar nichts verloren. Steile, makellose Nordhänge machen diese Frühlingsskitour ab Mai (nach Öffnung der Zufahrtsstraße) zu einer Massenattraktion für Skibergsteiger. Ein Gipfel wird dabei nicht erreicht, sondern eine ca. 2387 m hohe enge Scharte, die über eine sehr steile Rinne zu Fuß erreicht wird.