Magazin
RegistrierenPasswort vergessen?...

Suchergebnis im Tourenarchiv

Ihre Suche ergab 1303 Treffer!

Suchergebnisse neu sortieren nach

Im Tourenarchiv suchen

vonbisvonbis

Baracan (1003 m)

Bergtour | Teno | Masca
500 Hm | insg. 03:30 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Das Teno Gebirge im Nordwesten von Teneriffa gehört zu den ursprünglichsten Gegenden auf der Insel. Auf dieser aussichtsreichen Kammwanderung vom Tabaiba-Pass zur Teno-Hochfläche erlebt man eindrucksvolle Gegensätze. Die dem Passatwind zugewandte Seite ist mit leuchtend grünen Heidebäumen bewachsen, während die trockene Leeseite übersäht ist mit Agaven und Opuntien. Tief unten leuchtet der blaue Atlantik und in greifbarer Nähe sieht man die Nachbarinseln Gomera und La Palma.

Ra Gusela (2595 m)

Skitour | Dolomiten | Cortina d'Ampezzo
950 Hm | Aufstieg 03:00 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Von Süden betrachtet ist der Ra Gusela ein typischer Dolomitengipfel mit steilen Felsabbrüchen über dem Passo Giau. Von Norden dagegen bildet der Gipfel ein schönes Skitourenziel, das noch dazu besten Blick auf die Cinque Torri und Tofana di Rozes zu bieten hat. Dank zweier Aufstiegsmöglichkeiten ist es eine Skitour, die aufgrund der Pistennähe auch bei wenig Schnee machbar ist und bei perfekten Verhältnissen eine rassige Abfahrtsalternative bietet.

Grieskogel (2710 m)

Skitour | Stubaier Alpen | Praxmar
1150 Hm | Aufstieg 02:50 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Während sich an der benachbarten Lampsenspitze die Skitourengeher fast auf die Füße treten, ist es am Praxmarer Grieskogel vergleichsweise ruhig. Allerdings ist diese Rundtour auch deutlich anspruchsvoller; vor allem sollte man die Lawinensituation im sehr steilen, südostseitigen Gipfelhang richtig beurteilen können. Und das am besten mittels „Ferndiagnose“, denn es handelt sich ja um eine Rundtour mit einer völlig anderen Abfahrtsroute als beim Aufstieg. Der riesige, sehr steile Gipfelhang bietet jedoch bei guten Verhältnissen eine grandiose Abfahrt über 800 Hm.

Mori-Klettersteig - Monte Albano

Klettersteig | Gardaseeberge | Mori
450 Hm | insg. 03:00 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Der Mori-Klettersteig auf den Monte Albano brachte früher so manchen Begeher in ernste Schwierigkeiten. Im Jahre 2014 wurde dieser Klassiker allerdings komplett saniert und auch deutlich entschärft. Heute helfen viele Eisenbügel über die steilsten Stellen hinauf. Dennoch gehört dieser Sportklettersteig immer noch zu den anspruchsvollen Routen im mittleren Schwierigkeitsbereich und zu den spektakulärsten Klettersteigen dazu. Die senkrechten, manchmal sogar leicht abdrängenden Passagen sind technisch nicht mehr wirklich schwierig, erfordern aber gerade in Summe Kraft.

Stoanerne Mandln (2003 m)

Bergtour | Sarntaler Alpen | Jenesien
500 Hm | insg. 04:00 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Eine wunderschöne Rundwanderung über einen alten Kraft- bzw. Hexenplatz mit gigantischer Aussicht. Vom sanften Almgelände aus hat man einen wirklich außergewöhnlich schönen Blick auf die Dolomiten, aber auch auf die Sarntaler Gipfel. Die Stoanernen Mandln sind nicht umsonst eine der beliebtesten Touren der Gegend, denn die vielen Steinmandln wirken echt bizarr und man kann kaum leugnen, dass der Ort eine ganz besondere Energie hat. Zwei wirklich gute Einkehrmöglichkeiten machen die Genusstour perfekt!

Montana de Guajara (2718 m)

Bergtour | Cañadas del Teide | La Orotava
650 Hm | insg. 04:30 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Für Wanderer ist Teneriffa eine ideale Destination, denn es gibt traumhaft schöne Wege in mehreren Klimazonen. Im Nationalpark „Parque Nacional del Teide“ befindet man sich in einer trockenen „Mondlandschaft“, die nicht nur durch eine Vielfalt endemischer Pflanzen überrascht, sondern auch durch „buntes“ bizarr geformtes Lavagestein. Neben dem Pico del Teide stößt man auf den eindrucksvollen Montana de Guajara, der sich aber in punkto Aussicht und Schönheit keinesfalls hinter seinem berühmten Nachbarn verstecken muss.

Waxenstein (1310 m)

Bergtour | Bayerische Voralpen | Lenggries
580 Hm | insg. 02:45 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

„Waxenstein“, so heißt doch dieser anspruchsvolle Felszahn im Wettersteingebirge? Stimmt, aber in Wegscheid bei Lenggries gibt es einen Namensvetter. Dieser misst zwar nur knapp 1310 Meter, doch um sein Gipfelkreuz zu erreichen, sollte man auch die Hände aus der Hosentasche nehmen. Auf dem relativ geräumigen felsigen Gipfel ist die Überraschung dann groß: mit so einem Panorama hat wirklich niemand gerechnet.

Rinnkogel (1823 m)

Bergtour | Salzburger Voralpen | Strobl
1160 Hm | insg. 05:30 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Der Rinnkogel gehört sicher zu den schönsten und abwechslungsreichsten Bergtouren am Wolfgangsee. Wildromantisch geht es hier steil durch den Wald und am Ende etwas anspruchsvoller über eine leichte Felspassage sowie entlang des luftigen Grates zum sehr aussichtsreichen Gipfel. Vor allem der Dachstein zeigt sich sehr imposant. Die Tour ist noch nicht überlaufen und zählt zu den ruhigeren in der Gegend, denn hier ist schon ein wenig Kondition und vor allem Trittsicherheit mitzubringen.

Soldatenköpfe (1765 m)

Bergtour | Ammergauer Alpen | Plansee
820 Hm | insg. 04:10 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Eine Tour für Liebhaber ist halt nicht jedermanns Sache. Und so ist auch diese Route am Plansee relativ einsam. Nachdem man den Forstweg hinter sich hat, geht es nämlich ausschließlich über kleine Pfade, entlang von Trittspuren oder gar weglos durch Wald- und Latschengelände. Daher sollte man schon ein wenig Orientierungssinn im Gepäck haben. Auch der Gipfel ist Latschen bewachsen und so kann man das tolle Panorama mit super Blick auf die Zugspitze ausschließlich im Stehen bewundern. Auch als Bike & Hike-Tour geeignet.

Monte Bestone (917 m)

Bergtour | Gardaseeberge | Tremosine sul Garda
300 Hm | insg. 01:30 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Eine kleine nette, jedoch durchaus lohnende Spritztour mit fantastischem Ausblick auf den Gardasee. Eine Rundwanderung, die man sehr gut auch mit der Familie unternehmen kann und die man zeitlich locker auch an einem Badetag unterbringt. Natürlich ist sie auch ein Alternativprogramm für nicht ganz so strahlend schöne Tage.