Alpine Gastrotipps

Gasthof Alpenrose - Grainbach am Samerberg

Am Fuße der Hochries in den Chiemgauer Alpen findet man In Grainbach am Samerberg eine ganz besonders gute Gaststätte. Hier wird über Generationen hinweg die Tradition gepflegt, Rezepte werden weitergegeben und weiterentwickelt. Genießen darf man die herrlichen Schmankerl dann in einem uralten Gasthaus mit einer historíschen Gaststube.

Gasthof Alpenrose Grainbachzoom

Wenn man auf der Suche nach dem Echten und Ursprünglichen fündig geworden ist, dann ist das eine besondere Freude. Erst recht, wenn es von der jungen Generation gepflegt, weiterentwickelt und im Falles der Speisen sogar verfeinert wird.

3 Generationen verwöhnen den Gast in der Alpenrose: Die 93jährigen Seniorchefin (Maria Wörndl), Chefin Maria Lerche, ihr Sohn Florian und ihre Tochter Julia. Letztere kümmert sich um den Service und ist für die Auswahl der erlesenen Weine verantwortlich. Der 33 jährige Florian steht am Herd und hat seine Kochkunst nicht nur bei der Oma abgeschaut, er hat sein Können in der Steiermark, in Wien und am Arlberg erlernt. So sind die steirischen Einflüsse des experimentierfreudigen, jungen Küchenchefs unübersehbar. Doch Florian legt auch großen Wert darauf, dass die echten bayerischen Spezialitäten nicht zu kurz kommen. So steht immer auch ein Traditionsgericht auf der facettenreichen Karte: Boeuf a la mode, Rindszunge, Schweinsbackerl, Geröstete Leber oder natürlich der im Holzofen zelebrierte Schweinsbraten mit Semmelknödel und Kartoffelsalat – ein Muss für eine Oberbayerische Wirtschaft. Während der Jagdsaison gibt es Wildspezialitäten. Und wie könnte es anders sein: sie werden ausschließlich vom heimischen Jäger geliefert. Im Frühjahr sind die geschmacksintensiven Bärlauchspezialitäten zu empfehlen: Bärlauchcremesuppe oder Bärlauchknödl in Gorgonzolasauce mit buntem Gemüse zum Beispiel.

Historische Gaststube Alpenrosezoom

Kulinarisch verwöhnt wird man hier in Grainbach am Samerberg in einem wunderschönen, altehrwürdigen Gasthof. Erstmals erwähnt wurde das Haus im 16. Jahrhundert; ein Mesner, ein Bader, ein Bäcker, ein Weber und ein Kramer wohnten darin, ehe es später zur Schenke wurde. Seit 1868 ist es nun im Besitz der heutigen Wirtsleute, die dieses Juwel mit der schönen Lüftlmalerei pflegen. Die alte Gaststube ist im Stil eines original oberbayerischen Wirtshauses belassen. Und der Gastgarten vor dem Haus mit Blick zur direkt benachbarten Dorfkirche ist einfach ein Traum!

Dorfkirchezoom

Und diese Dorfkirche, das wunderschöne Kircherl St. Ägidius sollte man sich anschauen, wenn man in der Gegend ist. Schon die Eingangstüre erzählt uns eine Geschichte: der Mesner, damals wohnhaft im heutigen Gasthof, versperrte das Portal vor den heranstürmenden, räuberischen Panduren. Die säbelten aber ein Loch (heute noch sichtbar) ins schwere Eichenholz, stürmten die Kirche, erwischten auch den flüchtenden Mesner und ermordeten ihn.

Die Top-Küche der Alpenrosezoom

Doch nach dem hervorragenden Essen in der Alpenrose will man sich vielleicht auch noch etwas die Beine vertreten und so wird einem die Wirtin den Filzenrundweg empfehlen. Hier hat man einen herrlichen Blick auf die Hochries und das Samerberggebiet. Die Samer (auch Säumer), also die Transportunternehmer der Vergangenheit, haben dem Gebiet den Namen gegeben. Denn damals war die Gegend arm und die Männer verdienten sich als Lieferanten von wichtigen Handelswaren (Salz, Wein, etc.), unterwegs mit Maultier und Pferden. Heute ist die Gegend reich an Kultur, Geschichte und guter, traditioneller Gastronomie. Unter dem reichen gastronomischen Angebot der Gegend ist die Alpenrose allerdings wirklich ein ganz besonderer Tipp!

Tourenvorschläge (auch für Biker) in unmittelbarer Umgebung

Kulturelle Termine

  • Grainbacher Volksmusikwoche - 6.4. bis 10.04.15 - Im ganzen Ort, auch in der Alpenrosen, spielen hochkarätige Musiker aus verschiedenen Alpenländern.

Kulinarische Termine

  • Bärlauchzeit
  • Spargelspezial
  • Frisches Wild ab Mai
  • Kürbis-Spezial
  • Anreise: A8 bis zur Ausfahrt Achenmühle; weiter Richtung Törwang, jedoch vorher nach Grainbach abbiegen. Im Ort rechts zur gut sichtbaren Kirche, zum Kirchplatz 2.
  • Öffnungszeiten: Täglich – außer Montag & Dienstag (Ruhetage). Warme Küche von 11.30 bis 14 Uhr und von 17.30 bis 21.30 Uhr.  Im November wegen Betriebsferien geschlossen.
  • Übernachtung: Ist in gemütlichen Zimmern möglich
  • Kontakt: Telefon: 08032 / 82 63
  • Internet: Gasthof Alpenrose

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • 111 Almen und Hütten in Oberbayern, die man gesehen haben muss

    Der Tourentipp-Autorin Asrtrid Süßmuth ist hier ein ganz besonders schönes Buch gelungen. Man spürt ihre Liebe zu den Bayerischen Bergen und so finden sich in diesem eben auch liebevoll und gründlich recherchiert und gestalteten Ratgeber viele Tipps zu Almen und Hütten, die man einfach als Perlen bezeichnen muss.

  • Biwak am Berg

    Egal, ob nur mit Isomatte und Schlafsack oder mit einem Leichtzelt - ein Biwak in freier Natur ist ein großes Erlebnis, insbesondere auf einem Alpengipfel. Aber Achtung, nicht immer und überall ist das Biwakieren erlaubt. Hier ein paar Tipp und Hinweise zur rechtlichen Situation.

  • #SALEWA3000 - 3 Dreitausender von Mathias Leo

    Im Rahmen der Aktion #SALEWA3000 stellen wir euch Lieblings-Dreitausender in Österreich von namhaften Bergführern vor. Mathias Leo von der Bergsportschule „Kitzalps Guide“mit einer tollen Auswahl von leicht bis schwer.

  • #Salewa3000 - auf alle 3000er Österreichs

    Aktion verlängert - Mit SALEWA3000 startet die Südtiroler Bergsteigermarke ein außergewöhnliches Projekt, bei dem jeder Bergsportler mitmachen kann: 784 Dreitausender gibt es in den österreichischen Alpen – und der Bergsportausrüster möchte mit Athleten, Partnern, Kollegen und allen, die Lust sowie die Fähigkeit haben dabei zu sein, jeden einzelnen dieser Gipfel besteigen.

  • Alpen-Waldrebe (Clematis alpina)

    Während sie die meiste Zeit des Jahres über unauffällig an Büschen und Bäumen emporrankt, zieht die Alpen-Waldrebe zu ihrer Blütezeit mit ihren leuchtendvioletten Blütensternen viele bewundernde Blicke auf sich.

  • Wandern mit Kindern - Bergtouren mit Familie

    Urlaub im Inland wird großgeschrieben und das nicht nur in Corona-Zeiten. Das heißt aber auch, dass viele den klassischen Badeurlaub gegen einen Wanderurlaub tauschen. Wandern also mit der Familie, auf Tour mit Kindern – damit das gelingt, haben wir ein paar Tipps und Tourenempfehlungen für Sie zusammengestellt.

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

052020
9efeacc4498206be6a8da33fed9ffcf6.jpg
Verewigt im Herz und am Berg

Benutzer: Gipfelblume74

Beschreibung: Das Gipfelkreuz der Aiplspitz in den Bayerischen Voralpen bei einer ganz besonderen Wolkenstimmung.
6f28954ef372432fc4aab7e67cc86854.jpg
Sehnsuchtsorte

Benutzer: Bergindianer

Beschreibung: Wer hätte gedacht, dass unsere Berge, unsere Sehnsuchtsorte nicht mehr erreichbar sind. Die Corona-Krise lässt uns im Augenblick nur von ihnen träumen. Hier Frühling im Defereggental.
95cd39fbdb7464d3c59bc428602130ea.jpg
Sundowner-Skitour

Benutzer: Schneefee

Beschreibung: Eine Sundowner-Skitour ist immer ein besonderes Erlebnis für Momenten-Sammler. Hier Rauhkopf am Spitzing im Abendlicht.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX Westalpen
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten