Alpine Gastrotipps

Gasthof Alpenrose - Grainbach am Samerberg

Am Fuße der Hochries in den Chiemgauer Alpen findet man In Grainbach am Samerberg eine ganz besonders gute Gaststätte. Hier wird über Generationen hinweg die Tradition gepflegt, Rezepte werden weitergegeben und weiterentwickelt. Genießen darf man die herrlichen Schmankerl dann in einem uralten Gasthaus mit einer historíschen Gaststube.

Gasthof Alpenrose Grainbachzoom

Wenn man auf der Suche nach dem Echten und Ursprünglichen fündig geworden ist, dann ist das eine besondere Freude. Erst recht, wenn es von der jungen Generation gepflegt, weiterentwickelt und im Falles der Speisen sogar verfeinert wird.

3 Generationen verwöhnen den Gast in der Alpenrose: Die 93jährigen Seniorchefin (Maria Wörndl), Chefin Maria Lerche, ihr Sohn Florian und ihre Tochter Julia. Letztere kümmert sich um den Service und ist für die Auswahl der erlesenen Weine verantwortlich. Der 33 jährige Florian steht am Herd und hat seine Kochkunst nicht nur bei der Oma abgeschaut, er hat sein Können in der Steiermark, in Wien und am Arlberg erlernt. So sind die steirischen Einflüsse des experimentierfreudigen, jungen Küchenchefs unübersehbar. Doch Florian legt auch großen Wert darauf, dass die echten bayerischen Spezialitäten nicht zu kurz kommen. So steht immer auch ein Traditionsgericht auf der facettenreichen Karte: Boeuf a la mode, Rindszunge, Schweinsbackerl, Geröstete Leber oder natürlich der im Holzofen zelebrierte Schweinsbraten mit Semmelknödel und Kartoffelsalat – ein Muss für eine Oberbayerische Wirtschaft. Während der Jagdsaison gibt es Wildspezialitäten. Und wie könnte es anders sein: sie werden ausschließlich vom heimischen Jäger geliefert. Im Frühjahr sind die geschmacksintensiven Bärlauchspezialitäten zu empfehlen: Bärlauchcremesuppe oder Bärlauchknödl in Gorgonzolasauce mit buntem Gemüse zum Beispiel.

Historische Gaststube Alpenrosezoom

Kulinarisch verwöhnt wird man hier in Grainbach am Samerberg in einem wunderschönen, altehrwürdigen Gasthof. Erstmals erwähnt wurde das Haus im 16. Jahrhundert; ein Mesner, ein Bader, ein Bäcker, ein Weber und ein Kramer wohnten darin, ehe es später zur Schenke wurde. Seit 1868 ist es nun im Besitz der heutigen Wirtsleute, die dieses Juwel mit der schönen Lüftlmalerei pflegen. Die alte Gaststube ist im Stil eines original oberbayerischen Wirtshauses belassen. Und der Gastgarten vor dem Haus mit Blick zur direkt benachbarten Dorfkirche ist einfach ein Traum!

Dorfkirchezoom

Und diese Dorfkirche, das wunderschöne Kircherl St. Ägidius sollte man sich anschauen, wenn man in der Gegend ist. Schon die Eingangstüre erzählt uns eine Geschichte: der Mesner, damals wohnhaft im heutigen Gasthof, versperrte das Portal vor den heranstürmenden, räuberischen Panduren. Die säbelten aber ein Loch (heute noch sichtbar) ins schwere Eichenholz, stürmten die Kirche, erwischten auch den flüchtenden Mesner und ermordeten ihn.

Die Top-Küche der Alpenrosezoom

Doch nach dem hervorragenden Essen in der Alpenrose will man sich vielleicht auch noch etwas die Beine vertreten und so wird einem die Wirtin den Filzenrundweg empfehlen. Hier hat man einen herrlichen Blick auf die Hochries und das Samerberggebiet. Die Samer (auch Säumer), also die Transportunternehmer der Vergangenheit, haben dem Gebiet den Namen gegeben. Denn damals war die Gegend arm und die Männer verdienten sich als Lieferanten von wichtigen Handelswaren (Salz, Wein, etc.), unterwegs mit Maultier und Pferden. Heute ist die Gegend reich an Kultur, Geschichte und guter, traditioneller Gastronomie. Unter dem reichen gastronomischen Angebot der Gegend ist die Alpenrose allerdings wirklich ein ganz besonderer Tipp!

Tourenvorschläge (auch für Biker) in unmittelbarer Umgebung

Kulturelle Termine

  • Grainbacher Volksmusikwoche - 6.4. bis 10.04.15 - Im ganzen Ort, auch in der Alpenrosen, spielen hochkarätige Musiker aus verschiedenen Alpenländern.

Kulinarische Termine

  • Bärlauchzeit
  • Spargelspezial
  • Frisches Wild ab Mai
  • Kürbis-Spezial
  • Anreise: A8 bis zur Ausfahrt Achenmühle; weiter Richtung Törwang, jedoch vorher nach Grainbach abbiegen. Im Ort rechts zur gut sichtbaren Kirche, zum Kirchplatz 2.
  • Öffnungszeiten: Täglich – außer Montag & Dienstag (Ruhetage). Warme Küche von 11.30 bis 14 Uhr und von 17.30 bis 21.30 Uhr.  Im November wegen Betriebsferien geschlossen.
  • Übernachtung: Ist in gemütlichen Zimmern möglich
  • Kontakt: Telefon: 08032 / 82 63
  • Internet: Gasthof Alpenrose

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Der legendäre Pleisen-Toni - 100 Jahre

    Am 6. Januar 2020 wäre der 2007 verstorbene Pleisen-Toni 100 Jahre geworden – eine Bergsteigerpersönlichkeit aus Scharnitz, ein Urgestein aus dem Karwendelgebirge und nicht zuletzt Hüttenwirt und Bergführer. Durch seine wirklich bemerkenswerte Lebensgeschichte wurde Toni Gaugg zu einer weit über die Grenzen Tirols hinaus bekannten Persönlichkeit. 3 Jahre vor seinem Tod durfte ich den Toni für eine Zeitung interviewen. Und bei diesem gemütlichen Ratsch hat er mir viele Geschichten erzählt…

  • Dichternarzisse

    Sie ist eine der schönsten Alpenpflanzen überhaupt – und wie kaum eine andere Blume dazu geeignet, den Betrachter in die schönsten Träume vom Bergfrühling und wärmenden Sonnenstrahlen zu versetzen – auch, und vor allem besonders dann, wenn das verklärt betrachtete Vorkommen auf der eigenen Fensterbank ist!

  • Trailrunning

    Trailrunning ist die vielseitigste Art des Laufens und wird als Trendsport immer beliebter. Statt hartem Asphalt locken flowige Trails und knackiges alpines Terrain die Ausdauersportler hinaus in die Natur auf unbefestigte Wege.

  • Tipps für zuhause zur Pflege von Outdoorbekleidung und Schuhen - mit Nikwax

    Die nachhaltigste Jacke ist die, die bereits im Schrank hängt – sie hält ewig, wenn sie regelmäßig gepflegt wird! Das effektive Duo Tech Wash und TX.Direct bieten optimalen Nässeschutz für Jacken mit Membran oder PU-Beschichtung und bewahren gleichzeitig deren Atmungsaktivität. Und das seit jeher PFC- & treibgasfrei.

  • Alpine Satire - Bin ich eigentlich ein Schaf?

    Wer kennt das nicht? Die Frühjahrsskitour soll eigentlich das Highlight der Saison werden, bereits mitten in der Nacht geht es los, doch die Stunden davor liegt man schlaflos im Bett. Und nicht mal "Schafe zählen" hilft.

  • Christrose

    Nur noch selten ist die Christrose in der Natur anzutreffen, der Raubbau an der schönen Winterpflanze hat deutliche Spuren hinterlassen – dabei ist im Umgang mit der Christrose durchaus Vorsicht geboten, denn sie ist tödlich giftig!

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

042020
6f28954ef372432fc4aab7e67cc86854.jpg
Sehnsuchtsorte

Benutzer: Bergindianer

Beschreibung: Wer hätte gedacht, dass unsere Berge, unsere Sehnsuchtsorte nicht mehr erreichbar sind. Die Corona-Krise lässt uns im Augenblick nur von ihnen träumen. Hier Frühling im Defereggental.
95cd39fbdb7464d3c59bc428602130ea.jpg
Sundowner-Skitour

Benutzer: Schneefee

Beschreibung: Eine Sundowner-Skitour ist immer ein besonderes Erlebnis für Momenten-Sammler. Hier Rauhkopf am Spitzing im Abendlicht.
913cf8ef6357b2d43c4a706bdf716a18.jpg
Hochlagen im Nationalpark Bayerischer Wald

Benutzer: bayerwaldpfade

Beschreibung: Winter in den Hochlagen im Nationalpark Bayerischer Wald - www.bayerwaldpfade.de
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX Westalpen
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten