Magazin
RegistrierenPasswort vergessen?...

Bergtouren Ammergauer Alpen - Bayern

Auch Ammergebirge genannt

Bild

Das Bergtouren-Gebiet der Ammergauer Alpen

Die Gebirgsgruppe der Ammergauer Alpen gehört überwiegend zu den Bayerischen Bergen, erstreckt sich aber auch auf Tiroler Gebiet. Insgesamt ist es 30 Quadratkilometer groß und es zählt fast 200 Gipfel. Im Westen bildet der Lech die Grenze, im Osten und Süden ist es die Loisach; das Tal zwischen Heiterwang und Lermoos zieht im Südwesten die Linie. Und weil es ein Vorgebirge ist, liegt im Norden das Alpenvorland.

 
Ludwig II. war derart begeistert vom Ammergebirge, dass er hier gleich zwei Schlösser errichten ließ. Das Schloss Linderhof und das Schloss Neuschwanstein. Zu den kulturellen Sehenswürdigkeiten zählt aber auch das Kloster Ettal. Einer der beliebtesten Gipfel dieser Gebirgsgruppe ist die Scheinbergspitze im Graswangtal, welche eine sehr schöne, nicht allzu schwere Bergtour bietet. Sehr beliebt ist auch der Klettersteig auf das Ettaler Mandl. Doch auch die Bergsteiger, die die Einsamkeit lieben, finden eine Reihe von Wanderungen, Wege von leicht bis mittel und schwer in unserem Bergtouren-Archiv, wie zum Beispiel den Hasentalkopf. Zu den beliebtesten Gipfeln gehören Laber, Notkarspitze, Teufelstättkopf und Hochplatte. Die Kreuzspitze ist der höchste Berg dieser Gruppe auf bayerischer Seite des Gebirges.
Während das Hüttennetz in anderen Bayerischen Bergregionen oft recht dicht ist, finden sich in den Ammergauer Alpen nicht ganz so viele Stützpunkte. Eine allerdings sehr beliebte Hütte ist das Pürschlinghaus.

Unsere Tourentipps

Im Tourenarchiv suchen

vonbisvonbis

Königsstand (1453 m)

Bergtour | Ammergauer Alpen | Garmisch-Partenkirchen
600 Hm | insg. 03:00 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Die Aussicht vom Königsstand auf Garmisch-Partenkirchen, Wetterstein und Karwendel ist einfach königlich! Mit dem Maurersteig gibt es neben dem Normalweg zum Königsstand auch eine unmarkierte, wilde und beeindruckende Route für Trittsichere. Um eine Rundtour zu machen, erfolgt der Abstieg über die Berggasstätte St. Martin (Normalweg), welche wiederum an einem traumhaft schönen Platz liegt. (Ungeübte sollten über diese Route auch aufsteigen!) Ein richtiger Gipfel wird bei dieser Rundtour übrigens nicht erreicht, was dem Reiz dieser Bergtour keinen Abbruch tut. Bergtour mit Bademöglichkeit nach der Tour am Pflegersee!

Krähe (2010 m)

Bergtour | Ammergauer Alpen | Plansee
1000 Hm | insg. 05:00 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Die Krähe steht ein wenig im Schatten der berühmten Hochplatte, welche aber als Überschreitung mehr Felskontakt verlangt. Doch auch die etwas ruhigere Tour zur Krähe bietet eine fantastische Route mit traumhaftem Ausblick, insbesondere auf die Lechtaler Alpen. Der Zustieg zum Gipfel führt durch ein ganz wildes Tal, es gibt keine langweiligen Forstwege, nur schmale Steige, die nicht schwierig sind, aber zumindest teilweise Trittsicherheit erfordern. Auch der Blick durch das Felsen-Fensterl ist ganz großes Ammergauer Berg-Kino!

Kramer (1983 m)

Bergtour | Ammergauer Alpen | Garmisch-Partenkirchen
1220 Hm | insg. 06:45 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Zu recht ist die Tour auf die Kramerspitz recht beliebt und an Wochenende auch ziemlich gut besucht. Diese ausgedehnte Rundtour hat nicht nur gewaltige Aussichten auf das Wettersteingebirge, sondern auch noch zwei nette Einkehrmöglichkeiten zu bieten. Allerdings braucht man für die südöstlichste Bergtour der Ammergauer Alpen eine gute Kondition.

Kreuzspitze (2185 m)

Bergtour | Ammergauer Alpen | Graswangtal
1100 Hm | insg. 05:30 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Eine wirklich abwechslungsreiche, im Gipfelanstieg auch etwas spannende Bergtour. Die Route auf die Ammergauer Kreuzspitze führt durch zauberhaften Bergwald und ein steiles Kar, das wie bei einer Arena von Felswänden umgeben ist. Das Salz in der Suppe ist jedoch der Gipfelanstieg: Hier geht es durch wild zerklüftetes Felsgelände, bei dem man schon auch mal mit der Hand hinlangen muss. Der Gipfel selbst gehört zu den schönsten Aussichtspunkten weit und breit; er bietet ein nahzu umfassendes Panorama von der Zugspitze über die Lechtaler Alpen, vom Eibsee bis zum Starnbergersee und vom Erhrwalder Becken bis nach München.

Notkarspitze (1889 m)

Bergtour | Ammergauer Alpen | Ettal
1130 Hm | insg. 05:15 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Die landschaftlich abwechslungsreiche Rundtour bietet super Ausblicke ins Alpenvorland, sowie das Wetterstein- und Zugspitzgebiet. Eine schöne Aussicht hat man beim Anstieg auch aufs Kloster Ettal. Eine insgesamt mittelschwere bis anspruchsvolle Bergwanderung mit recht steilem Abstieg durch das Notkar.

Rosengarten (1423 m)

Bergtour | Ammergauer Alpen | Unterammergau
630 Hm | insg. 03:00 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Der Rosengarten gehört nicht gerade zu den vielbesuchten oder bekannten Gipfeln im Ammergebirge. Nichtsdestotrotz ist dieser kleine Berg ein lohnendes Ziel mit einer tollen Aussicht. Diese einfache Bergwanderung ist etwas für Individualisten, führt zwar im unteren Bereich über Forstwege, jedoch im Gipfelbereich über wegloses Gelände. Zudem kann man die Tour als Runde gestalten und noch das Bremeneck sowie mit der Schleifmühlenklamm ein tolles Naturerlebnis einbauen. Dafür sensible Menschen behaupten, dass dem weiten Gipfelplateau des Rosengarten etwas Mystisches anhaftet, und wer ein Gespür dafür hat, wird dies auch nicht ganz von der Hand weisen können.

Säuling (2047 m)

Bergtour | Ammergauer Alpen | Füssen
1230 Hm | insg. 06:15 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Auch wenn der Name nicht gerade verheißungsvoll klingt - Berg und Rundtour sind wahre Prachtexemplare! Die Aussicht auf die Ostallgäuer Seenlandschaft und auf Schloss Neuschwanstein ist einfach hinreißend. Zudem glänzt die Route durch abwechslungsreiches, interessantes, aber für Geübte unschwieriges Felsgelände mit Schrofen. Obwohl etwas Übung dafür Voraussetzung ist, erfreut sich die Runde einer gewissen Beliebtheit.

Schafkopf (1380 m)

Bergtour | Ammergauer Alpen | Farchant
710 Hm | insg. 03:45 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Diese südseitige Bergwanderung führt überwiegend auf schmalen Pfaden und Wegen durch reizvollen Bergwald. Dennoch bietet sie immer wieder eine überraschend schöne Aussicht über Garmisch hinweg zum Wettersteingebirge. Ein kaskadenartiger kleiner Bachlauf, Quellen am Weg, knorrige alte Bäume und ein Spielplatz am Ausgangspunkt machen die Tour auch für Familien zum Hit.

Scheinbergspitze (1926 m)

Bergtour | Ammergauer Alpen | Graswangtal
850 Hm | insg. 03:45 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Eine verhältnismäßig kurze, leichte und hübsche Familienbergtour. Die beliebte Route auf die Scheinbergspitze (hinter Linderhof) führt auf einem Pfad durch wunderschönen Bergwald und anschließend auf einen aussichtsreichen Gipfel. Da die Route südseitig exponiert ist, wird sie gerne im späten Frühjahr oder Herbst unternommen.

Schellschlicht (2053 m)

Bergtour | Ammergauer Alpen | Garmisch-Partenkirchen
1250 Hm | insg. 06:30 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Eine ruhige, wildromantische, wenn auch anspruchsvolle Bergwanderung. Diese abwechslungsreiche Rundtour führt fast ausschließlich über schmale Pfade und Steige, durch wilde Vegetation, über Bachläufe und im Gipfelbereich auch über Schrofen. Da diese reizvolle Bergtour nur etwas für trittsichere und schwindelfreie Wanderer ist, ist man relativ einsam am Schellschlicht. Die Aussicht vom Gipfel zur Zugspitze und Richtung Plansee ist wunderschön!