Touren

Toter Mann (1391 m) 

Hochgelegene Ausgangspunkte sind angenehm und auch das Ziel klingt interessant: Toter Mann. Wobei der Waldhügel oberhalb der Ramsau gar nicht tot ist, sondern höchst lebendig, schließlich führt auf den Nachbargipfel eine Sesselbahn, die viele Ausflugsgäste gerne nutzen. Tot sind höchstens viele Fichten, die am 18./19. Januar 2007 dem Sturm Kyrill zum Opfer fielen. Für die vielen Besucher des Toten Manns hat dies durchaus Vorteile, denn seitdem ist die Aussicht hier oben um Klassen besser.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Bergtour | Bayern | Berchtesgadener Alpen | Ramsau

Tourensteckbrief Toter Mann

Anfahrt: Auf der Salzburger Autobahn zur Ausfahrt Bad Reichenhall und über Reichenhall Richtung Berchtesgaden. Zwischen Hallturm und Bischofswiesen rechts ab zum Hochschwarzeck.
Navi-Adresse: 83486 Ramsau, Schwarzecker Straße 58.
Öffentliche Verkehrsmittel: Mit der Bahn nach Berchtesgaden und mit dem Bus auf das Hochschwarzeck. Mehr Infos: www.bahn.de

Ausgangspunkt: Hochschwarzeck, Parkmöglichkeiten südlich der Passhöhe (1020 m), bei der Bushaltestelle Toter Mann (Abzweigung)

Route: Für das Bergauf könnte man auch die Sesselbahn wählen, doch viel Zeit spart man sich damit nicht. Daher startet man besser am Hochschwarzeck bei der Bushaltestelle Toter Mann (Abzweigung) und spaziert aussichtsreich, den Wegweisern "Toter Mann" folgend, auf einem Kiesweg über die freien Wiesen und genießt dabei den Blick auf Hochkalter und Watzmann. Dann taucht der Weg in den Wald ein, doch noch bevor es langweilig zu werden droht, bietet sich eine kleine Abkürzung an. In einer Rechtskurve weist ein Schild „Aufstiegsroute Schitour“ links in den Wald, wo man auf Trittspuren schnell an Höhe gewinnt – und vielleicht den einen oder anderen Schwammerl findet – und schließlich rechtshaltend wieder die Straße erreicht. Ansonsten folgt man einfach dem Forstweg in einem weiten Bogen bergauf und folgt diesem steil in einen Sattel mit Wegverzweigung: Links erreicht man in wenigen Minuten die Bergstation der Sesselbahn mit Spielplatz und der Berggaststätte Hirschkaser, rechts den Wiesengipfel vom Toten Mann mit kleiner, im Jahr 1883 erbauter und 2008 renovierter Unterstandshütte.

Abstieg: Mit traumhaftem Blick auf Hohen Göll und Hohes Brett folgt man anfangs einem Wiesenrücken. Der Weg führt dann in Serpentinen durch den Bergwald bergab und schließlich flach am Söldenköpfl vorbei zur Berggaststätte (951 m) mit Sonnenterrasse und Spielplatz. Der Weiterweg führt mit kaum wahrnehmbarem Gefälle Richtung Zipfhäusl und folgt der ehemaligen, 1817 in Betrieb genommenen Soleleitung. Die wurde einst für die Sole aus dem Berchtesgadener Salzbergwerk gebaut, die erst vom Brunnhaus Ilsank über 358 Meter auf das Söldenköpfl gepumpt wurde und dann über das Wachterl nach Bad Reichenhall floss. Das erste Wegstück bis Gerstreit verläuft eher etwas langweilig im Wald, doch dann folgen wunderbare Ausblicke. Bevor es zum Schluss steil hinauf geht zum Hochschwarzeck, sollte man dem Soleleitungsweg noch ein paar Meter folgen. Dort erfährt man Interessantes zur Soleleitung und sieht die alten Holzrohre, durch die einst die Sole floss.

Charakter / Schwierigkeit: Einfache Wanderung auf überwiegend breiten Wegen mit traumhaftem Ausblick auf den Hohen Göll und das Hohe Brett.

Gehzeit: Aufstieg 1,5 Stunden, Abstieg 2,5 Stunden

Tourdaten: Höhendifferenz: 600 Höhenmeter, Distanz: 10,9 km (gesamte Rundtour)

Beste Jahreszeit: Mitte Mai bis Mitte November. (Allerdings sind im November die Einkehrmöglichkeiten meist bereits geschlossen.)

Stützpunkt: Es gibt mehrere Gasthäuser schön verteilt über die Strecke.
1. Am Toten Mann die Berggaststätte Hirschkaser (1385 m), geöffnet bis Ende Oktober, Infos unter www.hirschkaser.de.
2. Beim Abstieg die Berggaststätte Söldenköpfl (951 m) Freitag Ruhetag, geöffnet bis Ende Oktober. Infos unter Berggaststätte Söldenköpfl.
3. Auf dem Soleleitungsweg der Berggasthof Gerstreit (920 m), geöffnet bis zum Ende der Bayerischen Herbstferien, www.berggasthof-gerstreit.de.

Bergbahn: Infos, Öffnungszeiten und Preise der Hochschwarzeckbahn finden Sie hier www.hochschwarzeck.info.

Karte: Alpenvereinskarte Bayerische Alpen, Berchtesgaden – Untersberg, Blatt BY 22, 1:25.000.
Erhältlich in unserem AV-Karten-Shop.

Autor: Stefan Herbke

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Ramsau
Vorhersage für Sat, 15.08.2020
Sat, 15.08.2020 leichter Regenschauer
14 / 16 oC
leichter Regenschauer
Niederschl.: 90 % Wind: 4 km/h NW
Ramsau
Vorhersage für Sun, 16.08.2020
Sun, 16.08.2020 sonnig
12 / 19 oC
sonnig
Niederschl.: 0 % Wind: 6 km/h S
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour und die Anfahrt nachvollziehen. Soweit ein GPS-Track hinterlegt ist, dient die Karte auch als Routenskizze.

GPS Daten zum Download

Hier können Sie sich die Route als GPS-Track im GPX-Austausch-Format (GPX-Exchange) herunterladen. Die Nutzung der Daten ist nur für den privaten Gebrauch und auf eigene Gefahr erlaubt. Eine Weitergabe oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Alpen-Süßklee

    Mit seinem locker-schopfigen Blütenstand gehört der Alpen-Süßklee zu den auffallendsten Blumen der Almwiesen. Sein Vorkommen ist jedoch auf die Zentralalpen beschränkt, da er kalkhaltigen Untergrund nicht verträgt. Er ist bis in große Höhen anzutreffen.

  • Tour de Landkreis - Radltour

    Die weltbekannte Tour de France ist heuer, im Juli 2020, wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Als „kleine Alternative“ für hiesige Radsportfreunde haben der Journalist Martin Becker und der Fotograf Thomas Rychly eine Radlrunde durch den Landkreis München ausgetüftelt - mit 141 Kilometern Länge, aufgeteilt in sechs Etappen mit familienfreundlicher Länge (je 20 bis 30 km).

  • Weißer Germer

    Bergsteiger und Wanderer gehen am Weißen Germer meist schnell vorbei. Zerrupft und zerfetzt ist er keine Pflanze, bei der man bewundernd verweilt. Die verlassenen Almen und nassen Wiesen, auf denen er bevorzugt wächst, laden nicht zum Verweilen ein.

  • 111 Almen und Hütten in Oberbayern, die man gesehen haben muss

    Der Tourentipp-Autorin Asrtrid Süßmuth ist hier ein ganz besonders schönes Buch gelungen. Man spürt ihre Liebe zu den Bayerischen Bergen und so finden sich in diesem eben auch liebevoll und gründlich recherchiert und gestalteten Ratgeber viele Tipps zu Almen und Hütten, die man einfach als Perlen bezeichnen muss.

  • Biwak am Berg

    Egal, ob nur mit Isomatte und Schlafsack oder mit einem Leichtzelt - ein Biwak in freier Natur ist ein großes Erlebnis, insbesondere auf einem Alpengipfel. Aber Achtung, nicht immer und überall ist das Biwakieren erlaubt. Hier ein paar Tipp und Hinweise zur rechtlichen Situation.

  • #SALEWA3000 - 3 Dreitausender von Mathias Leo

    Im Rahmen der Aktion #SALEWA3000 stellen wir euch Lieblings-Dreitausender in Österreich von namhaften Bergführern vor. Mathias Leo von der Bergsportschule „Kitzalps Guide“mit einer tollen Auswahl von leicht bis schwer.

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

072020
f487002bfc5df82c0acb6a83dd7dbada.jpg
Moon riding high

Benutzer: picorito

Beschreibung: Über dem Tonalepass quittiert der Mond für heute seinen Dienst und macht Platz für einen neuen Sommertag im Nationalpark Adamello-Brenta.
d039b9943a6fbb8a8d8c99c9b009c526.jpg
Sonnenuntergang in den Gardaseebergen

Benutzer: Schneefee

Beschreibung: Und immer wieder lockt der Süden. Und immer wieder hält er, was er verspricht. Auch im Süden des Gardasees findet man reizvolle Bergtouren in oft schon mediterran anmutender Natur.
9efeacc4498206be6a8da33fed9ffcf6.jpg
Verewigt im Herz und am Berg

Benutzer: Gipfelblume74

Beschreibung: Das Gipfelkreuz der Aiplspitz in den Bayerischen Voralpen bei einer ganz besonderen Wolkenstimmung.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX Westalpen
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten