Touren

Stutzenstein (892 m) 

Waldtour auf einen unbekannten, unbedeutenden Gipfel mit jedoch überraschend schönem Ausblick auf den Kochelsee und das Estergebirge. Die einfache Wanderung (jedoch Orientierungssinn erforderlich!) ist auch zu anderen Jahreszeiten schön, aber im Hochsommer lockt sie mit viel Schatten, munteren Bächen und Wasserfällen sowie Bademöglichkeiten nach der kurzen Tour. Außerdem könnte man direkt am Ausgangspunkt im Gastgarten eines Bauerncafés frühstücken. Das wäre doch einmal ein etwas anderer Tourbeginn…
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Bergtour | Bayern | Bayerische Voralpen | Kochel

Tourensteckbrief Stutzenstein

Anfahrt: A95 München-Garmisch bis zur Ausfahrt „Murnau / Kochel“.  Auf St2062 über Großweil und Schlehdorf nach Kochel.
A. Im Ort rechts auf B11 abbiegen und beim Hotel Alpenhof Postillion links in die Kalmbachstraße. Links vom Bauerncafé „Zum Giggerer“ findet man einen Parkplatz (Nur am Wochenende zeitlich unbeschränkt nutzbar!)
B. Im Ort links auf B11 (Bahnhofstraße) abbiegen und zum Bahnhof. Links vom Bahnhof findet man einen Parkplatz, der zeitlich uneingeschränkt nutzbar ist (kostenpflichtig ab 2 Std.).
Navi-Adressen: D-82431 Kochel am See, Kalmbachstraße 13 (A) und Bahnhofstraße 23 (B).
Öffentliche Verkehrsmittel: Da der Ausgangspunkt am Bahnhof liegt, ist die Tour sehr gut mit der Bahn erreichbar.

Ausgangspunkt: Kochel am See - entweder (A) Kalmbachstraße 13 oder (B) Bahnhof Kochel

Route: Vom Ausgangspunkt (A) auf schmalem Weg (links vom Bauerncafé „Zum Giggerer“) am Wiesensaum entlang Richtung Osten zum Bergfuß. Hierher auch über die Kalmbachstraße.
Vom Ausgangspunkt (B - Bahnhof) über die Straße „Am Kleinfeld“, dann rechts in den „Von Aufseß Weg“ und über einen Pfad entlang eines Zaunes bis zu einem Querweg hier links Richtung Bergfuß.
In beiden Fällen trifft man kurz vor der Hochspannungsleitung auf die Kalmbachstraße. Auf ihr über einen kleinen Bach. Beim Gatter (Ww. Lainbachfall) verlässt man jedoch den breiten Weg und zweigt scharf rechts auf einen schmalen Pfad ab. Er führt entlang des Baches durch den Wald und über eine Brücke auf die andere Seite. Man verlässt den breiten Weg und folgt dem Wegweiser „Mühlberg / Lainbach Wasserfälle“ auf schmalem Weg in den Wald. Auf einem Steig (teilweise Treppensteig mit ornithologischen Hinweisen) durch den Wald hinauf; der Steig mündet in einen Forstweg und führt zu einer Gabelung – hier links weiter auf einem Karrenweg (an Holzstößen vorbei – Stand 2019). An einer weiteren Gablung rechts zu einer bald anschließenden Mehrfachverzweigung. Von den rechts abzweigenden Wegen nimmt man den oberen (breiteren), welcher oberhalb der vor Verbiss geschützten Bäumchen (Stand 2019)  vorbeiführt. Nun zieht der Karrenweg bald kräftig an und führt steil hinauf zu einer T-Kreuzung. Hier links über den Bachgraben. Eine Abzweigung zu einer Hütte lässt man rechts liegen und folgt dem mit Gras bewachsenen Weg weiter in leichtem Auf und Ab. Der Weg macht eine Kurve und würde anschließend steiler bergab führen, doch hier sind wir bereits direkt unter dem kleinen Gipfel. Steigspuren folgend, verlässt man den Weg nach rechts und steigt in wenigen Schritten hinauf zum Stutzenstein mit überraschend schöner Aussicht und einem Brett als Sitzgelegenheit.

Abstieg: Auf dem Anstiegsweg zurück zur Mehrfachverzweigung. Nun nimmt man, von oben kommend, gleich den schmalen, aber deutlichen Waldpfad nach links, der einen alsbald zu einem Wegweiser bei einer Bank bringt. Hier schlägt man den Wanderweg zum Lainbachfall ein. Beim großen Wasserfall überquert man den Bach auf einer Brücke und wandert anschließend erneut an einem Wasserfall vorbei, immer entlang des Baches, bis zum Ortsrand von Kochel. Auf der Straße „Am Sonnenstein“ geht es durch die Villensiedlung nach Norden zur „Alten Straße“ und auf ihr weiter in den Ort bis man den Ausgangspunkt (A) erreicht.

Alternative: Eine Variante, die wir selbst nicht ausprobiert haben und daher nur bedingt empfehlen können: So wie es auf den Karten aussieht, könnte man nach dem Gipfelanstieg auch dem nun steiler bergabführenden Forstweg weiter folgen, um eine kleine Runde zu machen. Der Weg führt über eine Kehre zu einer Verzweigung – hier links auf schmalem Weg in südwestlicher Grundrichtung zur Mehrfachverzweigung, welche man vom Aufstieg her kennt. Weiter wie oben beschrieben. Sollten Sie diese Variante ausprobieren, bitten wir um kurze Info per Mail an info(at)tourentipp.de – Danke!

Charakter / Schwierigkeit: Technisch leichte und kurze Bergwanderung, die jedoch Orientierungssinn erfordert (Beschreibung mitnehmen, bzw. GPS-Track!), da die Route zum Stutzenstein weder markiert noch ausgeschildert ist. Die Wanderung führt nahezu ausschließlich durch schattigen Wald, bietet daher am Weg wenig Aussicht, dafür aber im Sommer reichlich Schatten. Der kleine Gipfel bietet dann einen ganz überraschend schönen Ausblick; und beim Abstieg sind dann die Lainbach Wasserfälle ein weiterer landschaftlicher Höhepunkt. Während der Weg zum unbekannten und unbedeutenden Stutzenstein sehr ruhig ist, trifft man beim Abstieg über die Wasserfälle meist auf viele Wanderer.

Gehzeit: Insgesamt 2,5 bis 3 Stunden. Aufstieg: 1 bis 1,5 Stunden; Abstieg: knapp 1,5 Stunden.

Tourdaten: Höhendifferenz: 350 Höhenmeter (inkl. kleiner Gegenanstiege); Distanz: knapp 7 km (gesamte Runde)

Beste Jahreszeit: Ende April bis zum Wintereinbruch

Stützpunkt: Auf Tour keine Einkehrmöglichkeit. Am Ausgangspunkt (A) findet man das Bauerncafé „Zum Giggerer“, wo man von 9 bis 18 Uhr einkehren kann. Dienstag Ruhetag. Ansonsten gibt es viele weitere Gasthäuser in Kochel am See.

Tipp: 1. Warum nicht einmal vor der Wanderung direkt am Ausgangspunkt frühstücken? Bei dieser Tour könnte man das auf ideale Weise machen, denn direkt am Ausgangspunkt wartet das Bauerncafé „Zum Giggerer“, wo man ab 9 Uhr im netten Gastgarten frühstücken kann. Dienstag Ruhetag – Telefon: +49/171/9400759.
2. Die Tour ist aufgrund des schattigen Waldes und der vielen Passagen entlang munterer, frischer Bäche sehr gut für die Sommermonate geeignet. Neben dem Planschen im Bach, kann man natürlich auch nach der Tour im Koch- oder im nahen Walchensee baden. Also, Badesachen mitnehmen!

Karte: Alpenvereinskarte BY11, Isarwinkl – Benediktenwand, 1:25.000.
Erhältlich in unserem AV-Karten-Shop.

Autor: Bernhard Ziegler

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Kochel
Vorhersage für So, 25.08.2019
So, 25.08.2019 leicht bewölkt
14 / 22 oC
leicht bewölkt
Niederschl.: 15 % Wind: 6 km/h SO
Kochel
Vorhersage für Mo, 26.08.2019
Mo, 26.08.2019 sonnig
14 / 21 oC
sonnig
Niederschl.: 0 % Wind: 7 km/h SO
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour und die Anfahrt nachvollziehen. Soweit ein GPS-Track hinterlegt ist, dient die Karte auch als Routenskizze.

GPS Daten zum Download

Hier können Sie sich die Route als GPS-Track im GPX-Austausch-Format (GPX-Exchange) herunterladen. Die Nutzung der Daten ist nur für den privaten Gebrauch und auf eigene Gefahr erlaubt. Eine Weitergabe oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.

Video

Hier finden Sie kurze Video-Sequenzen wie zum Beispiel einen Panorama-Schwenk.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Antithese zu unromantischen Camping-Klischees

    Huttopia - Wer auf dem Campingplatz Urlaub macht, der braucht nach seinem Urlaub nochmal Urlaub – vermag der eine oder andere zu sagen. Anstrengendes Zelt Auf- und Abbauen, Gemeinschaftsduschen, schnarchende Zeltnachbarn, jeden Tag dieselben Nudeln im Camping Kocher. Doch mit diesen gängigen unromantischen Camping-Klischees räumt Huttopia in Frankreich auf und revolutioniert das Campen!

  • So verlängerst Du die Lebensdauer für Dein Lieblingszelt

    Das neue Tent & Gear SolarWash ist ein wasserbasierendes Reinigungsspray für Zelte und Outdoor-Ausrüstung aus Kunstfaser (i.e. auch Rucksäcke, Fahrradtaschen, Tarps etc.). Bereits eine einzige Reinigung mit dieser neuen Formel verbessert die Resistenz des Zeltmaterials gegen schädliche UV-Strahlen um fünfzig Prozent. Die vorhandene DWR-Imprägnierung wird dabei über bis zu drei Reinigungsvorgänge hinweg bewahrt.

  • HARRY G über´s Wandern

    Das ist doch der Gipfel! Harry G macht sich über Wanderer lustig.... und das völlig zurecht! Auch der Münchner Comedian wundert sich, was da oben auf den Bergen so alles kreucht und fleucht. Harry G wandert und wundert sich. Prädikat Volltreffer! Hier das ganze Video...

  • Extrem leichter und umweltfreundlicher Regenschutz

    Wir haben die Jacke Black Diamond Distance Wind Shell getestet und können hier eine Empfehlung aussprechen. Sie ist extrem leicht, hat extrem geringes Packmaß und ist zudem frei von PFC.

  • Die passende Ausrüstung zum Wandern

    Outdoor boomt auf allen Ebenen. Besonders beliebt ist das Wandern bei vielen Menschen ganz unterschiedlichen Alters. Und das natürlich zurecht, denn die ausgiebigen Touren durch Wälder und über Berge halten nicht nur fit, sondern sind auch beeindruckende, nachhaltige Naturerlebnisse. Damit die nächste Wandertour auch wirklich Spaß machen kann, muss nicht nur die Route gut geplant sein; auch das Equipment muss stimmen und den individuellen Anforderungen entsprechen.

  • Nikwax – Sweatproofing Range

    Es ist ein Dilemma! Gerade synthetische Funktionswäsche, die beim Outdoorsport die Feuchtigkeit schnell vom Körper wegtransportiert, beginnt schnell zu muffeln. Weil die Kleidung oft nur bei 30° gewaschen werden darf, bekommt man das auch gar nicht so leicht wieder raus. Hier findest du umweltfreundlich Wäschepflege-Produkte, die das verhindern.

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

082019
f565c0bccd9717d1864cebf07bd17ae9.jpg
Großglockner Nordwand

Benutzer: blovest

Beschreibung: Abenddämmerung am Großglockner von der Oberwalderhütte aus gesehen, mit Blick auf die Nordwand und Pallavicinirinne.
6703b1089d0e2549b57e625c5dbf6212.jpg
See und Berge

Benutzer: Linus_Z

Beschreibung: So muss Sommer... Nach einer Bergtour im Wetterstein den Starnbergersee mit Blick auf die Alpenkette zu genießen, ist schon ein ganz besonderer Luxus!
a7335f5961d092e01a18c9453e8aeb30.jpg
Sonnenaufgang am Gardasee

Benutzer: Schneefee

Beschreibung: Wer im Hochsommer zu einer Tour früh aufbricht, kommt beim Bergsteigen nicht in die Mittagshitze und erlebt außerdem so schöne Momente wie diesen hier am Lago di Garda.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX Erste Hilfe
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2019 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen