Touren

Mutschen (2122 m) 

Die Nachbarn Säntis und Altmann ziehen das Interesse auf sich, so dass der Mutschen am Südrand des Alpstein-Bergmassives eher links liegen gelassen wird. Vor allem die Einheimischen schätzen jedoch die großartige Wanderung auf diese exponierte Aussichtsloge, von der aus man natürlich auch die prominenten Nachbarn sieht. Viel eindrucksvoller ist jedoch der Tiefblick ins Rheintal – der Blick reicht vom Bodensee bis zu den Gletschern der Berninagruppe.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Bergtour | Sankt Gallen | Appenzeller Alpen | Wildhaus

Tourensteckbrief Mutschen

Anfahrt: Über den Pfändertunnel ins Rheintal, bei der Ausfahrt Götzis wechselt man auf die Schweizer Rheintal-Autobahn A13 Richtung Chur. Von der Ausfahrt Toggenburg über Gams nach Wildhaus. In der Ortsmitte rechts Richtung Seilbahn Gamplüt, nach wenigen Metern großer, gebührenpflichtiger Parkplatz.
Navi-Adresse: 9658 Wildhaus, Schönenbodenstraße

Ausgangspunkt: Wildhaus - gebührenpflichtiger Parkplatz Chuchitobel (1096 m)

Route: Vom Parkplatz in wenigen Minuten zur Talstation der Seilbahn Gamplüt (www.gampluet.ch) und durch den Flürentobel steil hinauf zu einer Wegkreuzung im grünen Almboden zwischen Alp Fros und Alp Tesel. Alternativ mit der Seilbahn nach Gamplüt (1350 m) und auf einem Güterweg in den Almboden. Auf der Straße flach weiter zur Alp Tesel (1435 m) und immer dem Tälchen folgend auf einem Steig zu den Alphütten. An diesen rechts vorbei und ohne Orientierungsprobleme weiter in den Mutschensattel (2069 m). Von hier aus in wenigen Minuten auf den aussichtsreichen Gipfel des Mutschen, der direkt über dem Rheintal aufragt.

Abstieg: 1. Wie Aufstieg.
2. Schöner ist es jedoch eine Rundtour über den Chreialpfirst und die Zwinglipasshütte zu machen. Dazu zurück in den Mutschenattel; hier folgt man dem Wegweiser „Zwinglipass“, quert leicht ansteigend einen Hang und wandert wunderschön über den flachen Wiesenrücken des Chreialpfirst (2126 m). Die westliche Kuppe P.2105 wird nordseitig gequert, dann über den Zwinglipass (2010 m) oder auf direktem Weg zur Zwinglipasshütte (1999 m). Weiter über offenes Alpgelände, an den Hütten der Chraialpe vorbei und schließlich auf einem gut angelegten Steig durch eine Steilstufe zur Alp Tesel (1433 m). Durch den flachen Wiesenboden Richtung Gamplüt und bei der vom Anstieg bekannten Wegkreuzung links in den Flürentobel, durch man zurück zum Ausgangspunkt gelangt.

Charakter / Schwierigkeit: Überwiegend einfache, höchstens mittelschwere Bergwanderung(S2), die lediglich am kurzen Gipfelaufbau des Mutschen etwas Trittsicherheit erfordert. Ebenso am schmalen, exponierten Gipfelkamm, denn hier führen steile Grashänge scheinbar direkt hinab ins Rheintal. Konditionell ist die Tour (ohne Seilbahnhilfe) nicht zu unterschätzen. Die wirklich hübsche Rundtour bietet nicht nur großartige Aussichtspunkte, sondern während der Saison (Öffnungszeiten beachten!) eine Hütte zum Einkehren.

Gehzeit: Aufstieg 3.45 bis 4 Stunden, Abstieg 3.15 bis 3.30 Stunden

Tourdaten: Höhendifferenz: 1150 Höhenmeter, Distanz: 15,1 km (gesamte Runde)

Beste Jahreszeit: Juni bis Oktober

Stützpunkt: 1. Zwinglipasshütte (1999 m), geöffnet von Mai bis Ende Oktober an den Wochenenden und während der Schweizer Sommer- und Herbstferien durchgehend. Kontakt Tal: Ruth Lüthi, Telefon: +41 71 5653621, Internetseite der Zwinglipasshütte. Während der Bewartung Telefon: +41 71 9992436.
2. Alp Tesel (1433 m), nur im Sommer bewirtschaftet. Falls die Alpleute keine Zeit haben, dann stehen Getränke im Brunnen.

Wissenswertes: Die Zwinglipasshütte wurde 2017 umgebaut, erweitert und modernisiert. Kurz vor dem Ende der Bauarbeiten brach ein Feuer aus und zerstörte große Teile der neuen Fassade. Dennoch konnten die Arbeiten rechtzeitig vor dem Wintereinbruch beendet werden. Das komplette Material für die Bewartung wird traditionell durch freiwillige Helfer der Sektion Toggenburg beim Hötteträgete jeweils am letzten Samstag im Juni von der Chraialp über 200 Höhenmeter auf die Hütte getragen. Es sind zwischen acht und zehn Tonnen – von den Getränken bis zu den 14 Ster Holz, die zum Kochen benötigt werden. Bewartet wird die Hütte von ehrenamtlichen Helfern der Sektion, die sich jede Woche abwechseln. Gut zu wissen: Tagsüber gibt es eine Hüttensuppe, abends im Rahmen der Halbpension Suppe, Hauptgericht und Nachspeise – und das Brot für das Frühstück muss man selbst mitbringen.

Karte: Schweizer Landeskarte Säntis, Blatt 1115, 1:25.000 und Toggenburg, Blatt 5015, 1:50.000.

Autor: Stefan Herbke

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Wildhaus
Vorhersage für Sat, 11.07.2020
Sat, 11.07.2020 leichter Regen
10 / 13 oC
leichter Regen
Niederschl.: 90 % Wind: 8 km/h NW
Wildhaus
Vorhersage für Sun, 12.07.2020
Sun, 12.07.2020 wolkig
7 / 16 oC
wolkig
Niederschl.: 5 % Wind: 7 km/h NW
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour und die Anfahrt nachvollziehen. Soweit ein GPS-Track hinterlegt ist, dient die Karte auch als Routenskizze.

GPS Daten zum Download

Hier können Sie sich die Route als GPS-Track im GPX-Austausch-Format (GPX-Exchange) herunterladen. Die Nutzung der Daten ist nur für den privaten Gebrauch und auf eigene Gefahr erlaubt. Eine Weitergabe oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • 111 Almen und Hütten in Oberbayern, die man gesehen haben muss

    Der Tourentipp-Autorin Asrtrid Süßmuth ist hier ein ganz besonders schönes Buch gelungen. Man spürt ihre Liebe zu den Bayerischen Bergen und so finden sich in diesem eben auch liebevoll und gründlich recherchiert und gestalteten Ratgeber viele Tipps zu Almen und Hütten, die man einfach als Perlen bezeichnen muss.

  • Biwak am Berg

    Egal, ob nur mit Isomatte und Schlafsack oder mit einem Leichtzelt - ein Biwak in freier Natur ist ein großes Erlebnis, insbesondere auf einem Alpengipfel. Aber Achtung, nicht immer und überall ist das Biwakieren erlaubt. Hier ein paar Tipp und Hinweise zur rechtlichen Situation.

  • #SALEWA3000 - 3 Dreitausender von Mathias Leo

    Im Rahmen der Aktion #SALEWA3000 stellen wir euch Lieblings-Dreitausender in Österreich von namhaften Bergführern vor. Mathias Leo von der Bergsportschule „Kitzalps Guide“mit einer tollen Auswahl von leicht bis schwer.

  • #Salewa3000 - auf alle 3000er Österreichs

    Aktion verlängert - Mit SALEWA3000 startet die Südtiroler Bergsteigermarke ein außergewöhnliches Projekt, bei dem jeder Bergsportler mitmachen kann: 784 Dreitausender gibt es in den österreichischen Alpen – und der Bergsportausrüster möchte mit Athleten, Partnern, Kollegen und allen, die Lust sowie die Fähigkeit haben dabei zu sein, jeden einzelnen dieser Gipfel besteigen.

  • Alpen-Waldrebe (Clematis alpina)

    Während sie die meiste Zeit des Jahres über unauffällig an Büschen und Bäumen emporrankt, zieht die Alpen-Waldrebe zu ihrer Blütezeit mit ihren leuchtendvioletten Blütensternen viele bewundernde Blicke auf sich.

  • Wandern mit Kindern - Bergtouren mit Familie

    Urlaub im Inland wird großgeschrieben und das nicht nur in Corona-Zeiten. Das heißt aber auch, dass viele den klassischen Badeurlaub gegen einen Wanderurlaub tauschen. Wandern also mit der Familie, auf Tour mit Kindern – damit das gelingt, haben wir ein paar Tipps und Tourenempfehlungen für Sie zusammengestellt.

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

052020
9efeacc4498206be6a8da33fed9ffcf6.jpg
Verewigt im Herz und am Berg

Benutzer: Gipfelblume74

Beschreibung: Das Gipfelkreuz der Aiplspitz in den Bayerischen Voralpen bei einer ganz besonderen Wolkenstimmung.
6f28954ef372432fc4aab7e67cc86854.jpg
Sehnsuchtsorte

Benutzer: Bergindianer

Beschreibung: Wer hätte gedacht, dass unsere Berge, unsere Sehnsuchtsorte nicht mehr erreichbar sind. Die Corona-Krise lässt uns im Augenblick nur von ihnen träumen. Hier Frühling im Defereggental.
95cd39fbdb7464d3c59bc428602130ea.jpg
Sundowner-Skitour

Benutzer: Schneefee

Beschreibung: Eine Sundowner-Skitour ist immer ein besonderes Erlebnis für Momenten-Sammler. Hier Rauhkopf am Spitzing im Abendlicht.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX Westalpen
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten