Alpinmagazin

Skiurlaub finanzieren – diese Kosten kommen auf Sie zu!

Ab in den Urlaub – und das auf Skiern! Leider ist der Spaß im Schnee mit einigen Kosten verbunden. Doch wer richtig plant, spart im Skiurlaub!

Günstig in den Skiurlaub: So wird die Abfahrt nicht zur Kostenfalle!

Ab geht die wilde Fahrt! Der Skiurlaub zählt zu den beliebtesten Reiseaktivitäten im deutschsprachigen Raum. Ob nun Deutschland, Österreich oder Schweiz, in jedem Land, das an die Alpen grenzt, wird gerne Ski gefahren. Doch Skifahren als Sport und Freizeitbeschäftigung oder das beliebte Après-Ski sind nicht gerade günstig. Trotzdem muss ein Skiurlaub nicht zur Kostenfalle werden.

Skifahrer fährt unter blauem Himmel die Piste hinunter

Bildquelle: Pixabay

Skiurlaub = Luxusurlaub?

Ischgl gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Ski-Gebieten von Neulingen und erfahrenen Schneeabenteurern – und das sogar auf der gesamten Welt. Großartig wundern dürfte dies niemanden, denn Ischgl ist nicht nur traumhaft schön, sondern auch eine Destination für exklusive Unterhaltung, Spaß, neue Kontakte und interessante Touren. Zu den teuersten Ski-Gebieten zählt der Ort im Westen Österreichs aber trotzdem nicht. Auf der Luxus-Rangliste finden sich ganz andere Namen, ebenso wie in den Orten selbst, denn für gewöhnlich stehen die Chancen gut, in den etwas exklusiveren Ski-Gebieten auf namhafte und gutbetuchte Prominenz zu treffen.  Zu den teuersten Ski-Gebieten zählen:

  • Platz 1: Zermatt-Aostatal. Der 6-Tage-Pass für das Zermatt-Aostatal kostet für Erwachsene 260,50 Euro in der Hochsaison. Mit diesen Kosten kann kein anderes Ski-Gebiet mithalten – zum Glück.
  • Platz 2: La Plagne-Les Arcs. Der 6-Tage-Pass kostet hier für Erwachsene stolze 249,00 Euro in der Hochsaison.
  •  Platz 3: Chamonix. Urlauber müssen 240,00 Euro für sechs Tage zahlen.
  • Platz 4: Trois Vallées. Auch hier wird es teuer. Für einen 6-Tage-Pass werden 232,00 Euro fällig.
  • Platz 5: Silvretta Arena. Satte 231,50 Euro sind für einen 6-Tage-Pass im Paznaun zu bezahlen.

Günstig Skifahren und trotzdem Spaß haben – das geht! Was kostet nun eigentlich ein kompletter Skiurlaub von A bis Z? Natürlich gibt es viele verschiedene und individuelle Faktoren, welche die Gesamtkosten eines Skiurlaubs mehr oder minder beeinflussen. Trotzdem ist es möglich, zumindest annäherungsweise eine Kostenliste für den Skiurlaub zu erstellen. Dies erleichtert letztlich auch die Finanzierung! Denn wer bereits ein Jahr im Voraus weiß, welche Kosten circa auf einen zukommen, kann entweder rechtzeitig mit dem Sparen beginnen oder mit besseren Chancen rechnen, dass beispielsweise ein Kredit für den Skiurlaub bewilligt wird. Urlaubskredite sind nämlich nichts anderes als Ratenkredite, wie auch das Kreditportal Bon-Kredit.de erklärt. Und wer einen Skiurlaub finanzieren will, sollte der Bank alle Kosten aufschlüsseln können. Zu den größten Kostenpunkten zählen natürlich wie in jedem Urlaub Unterkunft und Verpflegung. Im Skiurlaub kommen jedoch weitere Kostenstellen hinzu, die leicht von Neulingen vergessen werden können – eine Übersicht:

  • Unterkunft: Sieben Tage im Hotel inklusive Frühstücks kosten im Schnitt 300 Euro pro Person.
  • Verpflegung: Mittag und Abendessen sind beim kraftraubenden Skifahren unabdingbar. Circa 150 Euro sollten pro Person für eine ganze Woche eingeplant werden.
  • Ski-Pass: Wie oben gesehen kann es hier besonders teuer werden. In den nicht ganz so luxuriösen Ski-Gebieten sollte mit Kosten zwischen 150 und 200 Euro für eine Woche gerechnet werden.
  • Ski-Ausrüstung: Nun kann es echt teuer werden. Wer regelmäßig Ski fährt, sollte sich eine eigene Ausrüstung zulegen. Diese ist zwar teuer, doch langfristig wird sich dies allemal rechnen. Personen hingegen, die nur alle ein bis zwei Jahren in den Skiurlaub fahren, sind besser beraten, sich die Ausrüstung zu leihen.
    Erwachsene sollten für Skier, Helm und Schuhe 100 bis 150 Euro einkalkulieren. Den Schneeanzug bzw. Skianzug sollte man sich aber auf alle Fälle selbst kaufen. Vernünftige Modelle sind bereits ab 80 Euro zu finden.

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Wandern mit Kindern - Bergtouren mit Familie

    Urlaub im Inland wird großgeschrieben und das nicht nur in Corona-Zeiten. Das heißt aber auch, dass viele den klassischen Badeurlaub gegen einen Wanderurlaub tauschen. Wandern also mit der Familie, auf Tour mit Kindern – damit das gelingt, haben wir ein paar Tipps und Tourenempfehlungen für Sie zusammengestellt.

  • Kreuzblümchen

    Trotz seines Namens hat das Kreuzblümchen weder kreuzförmige Blüten noch kreuzgegenständige Laubblätter. Sein Name bezieht sich auf seine Blütezeit, die zuverlässig Jahr für Jahr in der Kreuzwoche vor Christi Himmelfahrt einsetzt.

  • DIGITAL AUF HOCHTOUREN

    Es ist eine der anspruchsvollsten, aber auch eine der faszinierendsten Bergsportdisziplinen: Hoch ist der Reiz, sich in der überwältigenden Landschaft der Drei- und Viertausender zu bewegen. Hoch sind jedoch auch die Anforderungen des kombinierten Geländes. Auf Hochtouren braucht es Wissen und Übung im Umgang mit dem Terrain, dem Material und den Sicherungs- und Rettungstechniken. Auf dieser Ausbildungsplattform kannst du online dazulernen...

  • Trailrunnig Podcast

    DYNAFIT, die Marke für Bergausdauersport, startet ihren eigenen Podcast zum Thema Trail Running. Im Podcast „Wie läuft‘s? – Der Trail Talk mit DYNAFIT“ stehen Menschen, deren Alltag vom Laufsport geprägt ist, Rede und Antwort. Moderator Michael Arend ist Trailrunning- Experte und befragt Athleten und Szene-Kenner eine knappe Stunde, um spannende Einblicke in den Trail Running-Sport und die Leidenschaft für den Berg zu bekommen. Ein kurzweiliger Talk über lange Strecken und hohe Ziele.

  • ALI BABA und die EVOLUTION der Anna Stöhr

    Spektakuläre Aufnahmen und tiefe Einblicke! Der ungemein packenden Film Evolution zeigt die Salewa-Ausnahme-Athletin Anna Stöhr bei ihrer Entwicklung vom Boulder-Wettkampf-Sport hin zu schwierigen Multipitch-Routen.

  • Der legendäre Pleisen-Toni - 100 Jahre

    Am 6. Januar 2020 wäre der 2007 verstorbene Pleisen-Toni 100 Jahre geworden – eine Bergsteigerpersönlichkeit aus Scharnitz, ein Urgestein aus dem Karwendelgebirge und nicht zuletzt Hüttenwirt und Bergführer. Durch seine wirklich bemerkenswerte Lebensgeschichte wurde Toni Gaugg zu einer weit über die Grenzen Tirols hinaus bekannten Persönlichkeit. 3 Jahre vor seinem Tod durfte ich den Toni für eine Zeitung interviewen. Und bei diesem gemütlichen Ratsch hat er mir viele Geschichten erzählt…

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

052020
9efeacc4498206be6a8da33fed9ffcf6.jpg
Verewigt im Herz und am Berg

Benutzer: Gipfelblume74

Beschreibung: Das Gipfelkreuz der Aiplspitz in den Bayerischen Voralpen bei einer ganz besonderen Wolkenstimmung.
6f28954ef372432fc4aab7e67cc86854.jpg
Sehnsuchtsorte

Benutzer: Bergindianer

Beschreibung: Wer hätte gedacht, dass unsere Berge, unsere Sehnsuchtsorte nicht mehr erreichbar sind. Die Corona-Krise lässt uns im Augenblick nur von ihnen träumen. Hier Frühling im Defereggental.
95cd39fbdb7464d3c59bc428602130ea.jpg
Sundowner-Skitour

Benutzer: Schneefee

Beschreibung: Eine Sundowner-Skitour ist immer ein besonderes Erlebnis für Momenten-Sammler. Hier Rauhkopf am Spitzing im Abendlicht.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX Westalpen
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten