Alpinmagazin

Skitour extrem - Alpspitze Nordwand - Freeski-Mountaineering

Das junge ORTOVOX-Team hat sich 6 extreme Steiltouren in verschiednenen Alpenregionen mit Ski vorgenommen. Hier möchten wir euch die Skitour durch die Alpspitz Nordwand vorstellen - eine extreme Skitour über Garmisch-Partenkirchen.

Alpspitz Nordwand

Die Alpspitze prägt unverkennbar das Gesicht von Garmisch-Partenkirchen. Zu jeder Jahreszeit fordert der pyramidenartige Gipfel seine Besteiger heraus – egal ob in den Kletterrouten auf der Nordseite, im Klettersteig oder über den steilen Normalweg Sommer oder Winter. Eine Skibefahrung der Nordwand ist eine echte Herausforderung. Hier der Bericht vom ORTOVOX-Team über diese Extrem-Skitour:


Endlich ist es soweit: Unser erstes Ortovox – Projekt steht vor der Tür, die Action kann losgehen. Wir treffen uns unten an der Kreuzeckbahn, mit der wir Dank Chrissys Organisationstalent hochfahren dürfen, obwohl sie eigentlich schon geschlossen hat. Bis zum Osterfelderkopf können wir mit der Bahn fahren, was eine wahnsinnige Erleichterung für uns ist, da wir ziemlich viel Gepäck dabei haben. Wir dürfen sogar in der Bergstation der Osterfelderbahn nächtigen und kochen. Den Abend lassen wir mit gutem Abendessen, Geschichten und der Planung des nächsten Tages ausklingen und gehen früh ins Bett, da es am nächsten Morgen schon um halb drei losgehen soll.

Anstieg im ersten Lichtzoom

Nach einem kurzen und tiefen Schlaf ist es auch schon soweit und es heißt, raus aus den Federn, rein in die Schuhe, rauf auf den Berg. Vom Osterfelderkopf queren wir rüber zur Nordflanke, wo es steil bergauf geht. Beim Rüberqueren brechen wir immer wieder durch den Harschdeckel, da es in der Nacht nicht richtig gefroren hat und es sehr warm ist. Mit Steigeisen ausgerüstet ist es jedoch umso leichter, im steilen Teil voranzukommen. Der Blick auf die Lichter von Garmischs ist atemberaubend. Wir sind gefesselt von den vielen Farben der aufgehenden Sonne, die im Kontrast zum  Schwarz der Nacht stehen.

Alpsitz Nordwand Skitour Aufstiegzoom

Es ist so wunderschön, dass wir gar nicht bemerken, Temperaturen sind jetzt schon so hoch, dass wir uns beeilen müssen, um noch eine risikofreie Abfahrt zu haben. Endlich kommen wir am Gipfel an, wir sind überwältigt von der Aussicht und ein besonderes Augenschmankerl ist die Linie von der Vulkanasche des ausgebrochenen Vulkans in Island, die ganz deutlich zu sehen ist.

Wir alle würden zwar die Zeit am Gipfel noch ein wenig hinauszögern, doch die Zeit drängt und wir machen uns wieder auf den Rückweg bergab. Über den Klettersteig kommen wir wieder zum Skidepot und der Adrenalinspiegel vor der Steilabfahrt steigt langsam.

Chrissy und Marina grinsen sich an und wir beide wissen was wir denken: Wer lässt es als erste krachen? Klar, sowas muss ausgeschnickt werden. Marina hat gewonnen und mit einem Freudenschrei stürzt sie sich in die Abfahrt. Der Schnee ist griffig und der Ski lässt sich wunderbar steuern. Sie würde am liebsten noch mehr Gas geben, doch trotz des guten Gefühls ist Respekt und Vorsicht geboten. Nun kommt Chrissy.  Auch sie hat ihren Ski unter Kontrolle und meistert den Hang souverän. Plötzlich kommen wir an eine Engstelle. Eine Rinne führt sehr steil und eng zwischen zwei Wänden hindurch. Sollen wir tragen oder durchfahren? Wir schauen uns die Schlüsselstelle sehr genau an und beschließen, es zu wagen. Chrissy macht den Anfang. Sie nähert sich zielstrebig und mutig der Engstelle und schon ist sie durch. Von oben höre ich sie jubeln und rufen: „Geht scho‘, mach an Rechtsturn!“

Marinas Puls rast, sie hat ein Gefühl zwischen Freude und Angst, das Gefühl, das jeder Adrenalinjunkie kennen muss. Ok, bei drei geht’s los: 1,2,3....jiihaa - schon ist sie unten angekommen und strahlt über das ganze Gesicht. Von oben hat´s viel schwieriger ausgesehen, aber ein Flash war es trotzdem. Jetzt nur noch eine kurze Anstrengung bis zum Osterfelderkopf und dann geht’s runter ins Tal. Bis zur Kreuzeckbahn werden wir gefahren, den Rest der Strecke runter zur Talstation müssen wir zu Fuß gehen. Aber nach so einem abartig geilen Tag, kann man so eine Anstrengung auch mal auf sich nehmen.

Alle Bilder und Texte: ORTOVOX

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Wandern mit Kindern - Bergtouren mit Familie

    Urlaub im Inland wird großgeschrieben und das nicht nur in Corona-Zeiten. Das heißt aber auch, dass viele den klassischen Badeurlaub gegen einen Wanderurlaub tauschen. Wandern also mit der Familie, auf Tour mit Kindern – damit das gelingt, haben wir ein paar Tipps und Tourenempfehlungen für Sie zusammengestellt.

  • Kreuzblümchen

    Trotz seines Namens hat das Kreuzblümchen weder kreuzförmige Blüten noch kreuzgegenständige Laubblätter. Sein Name bezieht sich auf seine Blütezeit, die zuverlässig Jahr für Jahr in der Kreuzwoche vor Christi Himmelfahrt einsetzt.

  • DIGITAL AUF HOCHTOUREN

    Es ist eine der anspruchsvollsten, aber auch eine der faszinierendsten Bergsportdisziplinen: Hoch ist der Reiz, sich in der überwältigenden Landschaft der Drei- und Viertausender zu bewegen. Hoch sind jedoch auch die Anforderungen des kombinierten Geländes. Auf Hochtouren braucht es Wissen und Übung im Umgang mit dem Terrain, dem Material und den Sicherungs- und Rettungstechniken. Auf dieser Ausbildungsplattform kannst du online dazulernen...

  • Trailrunnig Podcast

    DYNAFIT, die Marke für Bergausdauersport, startet ihren eigenen Podcast zum Thema Trail Running. Im Podcast „Wie läuft‘s? – Der Trail Talk mit DYNAFIT“ stehen Menschen, deren Alltag vom Laufsport geprägt ist, Rede und Antwort. Moderator Michael Arend ist Trailrunning- Experte und befragt Athleten und Szene-Kenner eine knappe Stunde, um spannende Einblicke in den Trail Running-Sport und die Leidenschaft für den Berg zu bekommen. Ein kurzweiliger Talk über lange Strecken und hohe Ziele.

  • ALI BABA und die EVOLUTION der Anna Stöhr

    Spektakuläre Aufnahmen und tiefe Einblicke! Der ungemein packenden Film Evolution zeigt die Salewa-Ausnahme-Athletin Anna Stöhr bei ihrer Entwicklung vom Boulder-Wettkampf-Sport hin zu schwierigen Multipitch-Routen.

  • Der legendäre Pleisen-Toni - 100 Jahre

    Am 6. Januar 2020 wäre der 2007 verstorbene Pleisen-Toni 100 Jahre geworden – eine Bergsteigerpersönlichkeit aus Scharnitz, ein Urgestein aus dem Karwendelgebirge und nicht zuletzt Hüttenwirt und Bergführer. Durch seine wirklich bemerkenswerte Lebensgeschichte wurde Toni Gaugg zu einer weit über die Grenzen Tirols hinaus bekannten Persönlichkeit. 3 Jahre vor seinem Tod durfte ich den Toni für eine Zeitung interviewen. Und bei diesem gemütlichen Ratsch hat er mir viele Geschichten erzählt…

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

042020
6f28954ef372432fc4aab7e67cc86854.jpg
Sehnsuchtsorte

Benutzer: Bergindianer

Beschreibung: Wer hätte gedacht, dass unsere Berge, unsere Sehnsuchtsorte nicht mehr erreichbar sind. Die Corona-Krise lässt uns im Augenblick nur von ihnen träumen. Hier Frühling im Defereggental.
95cd39fbdb7464d3c59bc428602130ea.jpg
Sundowner-Skitour

Benutzer: Schneefee

Beschreibung: Eine Sundowner-Skitour ist immer ein besonderes Erlebnis für Momenten-Sammler. Hier Rauhkopf am Spitzing im Abendlicht.
913cf8ef6357b2d43c4a706bdf716a18.jpg
Hochlagen im Nationalpark Bayerischer Wald

Benutzer: bayerwaldpfade

Beschreibung: Winter in den Hochlagen im Nationalpark Bayerischer Wald - www.bayerwaldpfade.de
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX Westalpen
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten