Magazin
RegistrierenPasswort vergessen?...

Suchergebnis im Tourenarchiv

Ihre Suche ergab 1301 Treffer!

Suchergebnisse neu sortieren nach

Im Tourenarchiv suchen

vonbisvonbis

Schrankogel (3496 m)

Skihochtour | Stubaier Alpen | Ötztal
500+1350 Hm | insg. 06:30 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Der Schrankogel gehört zu den begehrtesten Zielen in den Stubaier Alpen. Und das, obwohl die Besteigung bei winterlichen Verhältnissen über eine normale Skitour hinausgeht. Denn die letzten knapp 400 Höhenmeter müssen zu Fuß, häufig sogar mit Steigeisen und Pickel überwunden werden. Doch vielleicht ist gerade wegen des steilen Gratfinales die Tour ja ein so großes Erlebnis.

Speckkarspitze (2621 m)

Bergtour | Karwendel | Hall in Tirol
1300 Hm | insg. 06:30 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Die Speckkarspitze bietet eine wunderschöne Überschreitungsmöglichkeit für trittsichere Bergsteiger: Über den Südwestgrat klettert man im Schwierigkeitsgrad I+ auf diesen schönen Aussichtsberg. Der anschließende Abstieg über die schottrigen Felsen am Nordwestgrat ist dann versichert. Eine wirklich lohnende Karwendeltour ohne langen Talhatscher!

Spigolo della Bandiera & Ernesto Franco

Klettersteig | Gardaseeberge | Gardone Riviera
700 Hm | insg. 04:00 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Eine eigenartige Tour im besten Sinn des Wortes. Denn überwiegend handelt es sich hierbei um eine einfache Wanderung durch eine urwaldähnliche, wildromantische Schlucht. An heißen Tagen ist man also viel im Schatten. Das Salz in der Suppe sind aber 2 ganz kurze Klettersteige, wobei vor allem die zweite Via Ferrata richtig knackig ist (D/E). Beide Klettersteige könnte man aber auch auslassen und einfach so zur Hütte hochwandern, wo man hervorragend einkehren kann. Und der Monte Spino bietet als Wandergipfel eine nette Alternative.

Talelespitze (2106 m)

Bergtour | Karwendel | Hinterriß
1250 Hm | insg. 08:30 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Keine Markierungen, kein Weg, bestenfalls Trittspuren: Die Tour auf die Talelespitze im Karwendel erfordert viel Instinkt und bietet einen Hauch von Abenteuer. Eine Tour für absolut trittsichere Individualisten! Für die ersten sechs Forststraßen-Kilometer benutzt man idealerweise ein Mountainbike.

Thaneller (2343 m)

Skitour | Lechtaler Alpen | Reutte
1300 Hm | Aufstieg 03:30 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Eine Tour durch ein nordseitiges, steiles Kar auf einen auffallenden, formschönen Felsklotz. Sichere Verhältnisse und alpine Erfahrung vorausgesetzt, handelt es sich um eine super Tour für Liebhaber von steilen Abfahrten und Aufstiegen.

Tödi (3614 m)

Skihochtour | Glarner Alpen | Glarus
1300+1500 Hm | insg. 10:00 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Der alle Nachbarn bei weitem überragende Tödi lässt sich im Rahmen einer großartigen Skihochtour besteigen. Die schönste Zeit für diese Tour ist angebrochen, wenn im Mai im Tal bereits die Blumen blühen.

Triglav (2864 m)

Bergtour | Julische Alpen | Mojstrana
1900 Hm | insg. 10:30 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Jeder Slowene, so heißt es, muss einmal im Leben auf dem Triglav gewesen sein. Der höchste Berg des Landes ist ein Nationalheiligtum – und natürlich auch für ausländische Alpinisten ein attraktives Ziel. Eine anspruchsvolle und anstrengend lange Runde führt von Norden über den Bamberg-Weg (Plemenice) zum Gipfel und über den Tominšek-Weg zurück zum Ausgangspunkt. Die Route verbindet also die beiden anspruchsvollsten Normalwege am Triglav miteinander - eine Alpine Bergtour mit anspruchsvollen Klettersteigpassagen.

Tsanteleina (3601 m)

Skihochtour | Grajische Alpen | Val di Rhêmes
600+1300 Hm | insg. 06:30 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Der Tsanteleina ist der höchste und anspruchsvollste Gipfel im Rund der Benevolo Hütte. Der über 400 Meter hohe Steilhang verlangt absolute Sicherheit bei der Abfahrt und im Aufstieg. Für erfahrene Skibergsteiger ist die Skiabfahrt über die nordseitige Riesenflanke jedoch ein äußerst reizvolles Abenteuer. Allein der Anblick dieser Gipfelflanke lässt jedes Skifahrerherz höher schlagen.

Wagendrischelhorn (2251 m)

Bergtour | Berchtesgadener Alpen | Ramsau
1640 Hm | insg. 09:30 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Die Reiter Alm (auch Reiter Alpe) ist ein mächtiger Gebirgsstock in den Berchtesgadener Alpen. Zu den markantesten Gipfeln dieses Massivs gehört das Wagendrischelhorn. Dieses lässt sich aus dem Klausbachtal im Nationalpark Berchtesgaden als ausgedehnte Rundtour (insgesamt 1640 Höhenmeter) über Bösl- und Schaflsteig besteigen. Eine fantastische, anspruchsvolle Bergtour mit IIer-Stellen und Klettersteigpassagen, die teilweise die Schwierigkeit C erreichen. Die Landschaft wechselt zwischen Bergwald, karstartigen Hochplateaus und steilem Fels. Die Runde ist in beiden Richtungen machbar – hier wird die Tour gegen den Uhrzeigersinn beschrieben.

Watzmann-Überschreitung

Bergtour | Berchtesgadener Alpen | Ramsau
1300+950 Hm | insg. 12:00 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Schaurige Tiefblicke in die berühmte Ostwand, leichten Klettergenuss in festem, aber oft luftigem Fels, sowie eine herrliche Talwanderung zum Abschluss bietet die traumhaft schöne Überschreitung der drei Watzmann-Gipfel von Norden nach Süden. Wegen der Länge dieser hochalpinen Unternehmung, die bei Gewitter oder Nebel sehr gefährlich werden kann, ist eine Übernachtung im Watzmannhaus ratsam.