Touren

Silvretta-Durchquerung 

Die Silvretta ist weithin bekannt für tolle Skitourenmöglichkeiten. Ein besonderes Erlebnis ist es, diese Gebirgsgruppe auf einer mehrtägigen Durchquerung zu durchstreifen. Durch die leichte Erreichbarkeit und die bewirtschafteten Hütten, kann man sich nach Lust und Laune eine Route nach persönlichem Geschmack zusammenstellen. Interessante Möglichkeiten und Varianten gibt es viele. Die hier vorgestellte Route führt in drei Tagen von Ost nach West durch das Herz der Silvretta und endet mit einer Hammerabfahrt in Klosters.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Skihochtour | Graubünden | Silvretta | Guarda

Tourensteckbrief Silvretta-Durchquerung

Anfahrt: Von Norden kommend über Landeck ins Engadin Richtung St. Moriz bis Höhe Guarda. Hier fährt man hinauf zum Ort. Etwas unterhalb von Guarda findet man einen gebührenpflichtigen Parkplatz. Hinweis: Der Parkautomat nimmt nur (CHF) Münzen! Erster Tag 8 CHF, jeder weitere Tag 2 CHF (Stand 2016).
Öffentliche Verkehrsmittel: Anreise mit der Rhätischen Bahn, Haltestelle Guarda Station und anschließend mit dem Postbus nach Guarda hinauf. Info: www.rhb.ch.

Ausgangspunkt: Guarda (Gemeinde Scuol / Schuls), Großparkplatz kurz unterhalb des Ortes (Ausgangshöhe 1600 m).

Route: 1. Tag: Guarda (1600 m) – Chamanna Tuoi (2250 m): Vom Parkplatz aus geht man auf dem Panoramaweg und auf der Straße hinauf zum Ort Guarda (1650 m). Hier folgt man dann dem Wegweiser zur Chamanna Tuoi. Auf einer schmalen Asphaltstraße geht’s gleich stramm bergan. Die Kehren kann man bei entsprechender Schneelage über Wiesen abkürzen. Danach zieht man flach ins Val Tuoi hinein. Kurz vor der Alp Suot (2018 m) folgt man dem Wegverlauf nach rechts und zieht danach oberhalb der Alphütte leicht ansteigend taleinwärts zur Chamanna Tuoi (2250 m) empor.

2. Tag: Hintere Jamspitze (3156 m) – Obere Ochsenscharte (2977 m) – Wiesbadener Hütte (2443 m): Gleich hinter der Hütte steigt man nach Osten über einen steileren Hang gut 150 Höhenmeter hinauf. Danach hält man sich stetig schräg links (Nordosten) aufwärts und erreicht über das kupiertes Gelände der „Plan Furcletta“ den Punkt 2580 m. Nun dreht man allmählich nach Osten ab und steigt anschließend in einem Linksbogen, um den felsigen Südgrat des Piz Tuoi rechts herum. Danach geht es in einer breiten Mulde empor. Durch diese hinauf zur Fuorcla Tuoi (3080 m). Hier traversiert man dann unterhalb der Felsen der Hinteren Jamspitze nach Norden, wo man auf die Aufstiegsspur von der Jamtal-Hütte her trifft. Man umrundet den Gipfel auf seiner Nordseite, steigt dann links über einen Nordwesthang aufwärts und in wenigen Minuten, bei guter Schneelage mit Ski, zum Gipfel.
Abfahrt: Unmittelbar nach dem Jamjoch hält man sich links (Norden) und fährt über den breiten und herrlichen Jamtalferner (einige Spalten) hinab. Nach einer Steilstufe gelangt man auf die flache Gletscherzunge des Jamtal Ferners, wo man auf einer Höhe von ca. 2620 m wieder anfellt.
Aufstieg zur Oberen Ochsenscharte: Am äußersten rechten Rand des Jamtalferners zieht man in südwestlicher Richtung über sanftes Gelände bergan. Auf einer Höhe von ca. 2750 m dreht man dann nach Süden ab und spurt rechterhand einer Spaltenzone zur Oberen Ochsenscharte empor (2977 m).
Abfahrt: Über den spaltenlosen Vermunt Gletscher schwingt man genüsslich über die flache Gletscherzunge zuerst nach Westen, dann (auf ca. 2730 m) in nordwestlicher Richtung hinab. In einer Querfahrt erreicht man die bereits sichtbare Wiesbadener Hütte (2443 m).

3. Tag: Fuorcla Confin (3043 m) - Verstanclator (2927 m) – Klosters (1179 m): Von der Hütte aus folgt man zunächst der Abfahrtsspur vom Vortag südwärts bis zur Höhenlinie von ca. 2540 m hinauf. Dann geht es im Rechtsbogen (westliche Grundrichtung) empor auf einen Sattel (südlich der Grünen Kuppe). Mit einem geringen Höhenverlust gelangt man auf den Ochsentaler Gletscher. Unterhalb des imposanten Eisbruches quert man nach Westen und steigt anschließend nach Süden abdrehend über einen ziemlich steilen Hang bergan. Zwischen den blauschimmernden Eistürmen und einer Felswand erreicht man (Spalten) den oberen Teil des Ochsentaler Gletschers. Nun zieht man geradewegs über das flache Gletscherbecken in südlicher Richtung auf eine kleine und markante Scharte zu. Der Übergang „Fuorcla Confin“ (3043 m) befindet sich gleich rechts davon und ist erst ganz zum Schluss sichtbar. Auf der Scharte befindet sich eine Markierungsstange mit einer Tafel. Von der Scharte aus versucht man so hoch wie möglich Richtung Westen, Richtung Silvrettapass zu traversieren. Dann quert man nach Südwesten, unterhalb der Felswand des „Gletscherchamm“, einen steilen Hang (Spalten) zur tiefeingeschnittenen Scharte „Verstanclator“ (2927 m) hinüber.
Abfahrt: Über den ideal geneigten Verstancla Gletscher schwingt man Richtung Nordwesten hinunter in das enge und tiefeingeschnittene Verstanclatal. Nach dem schmalen Talabschnitt wird man förmlich ausgespuckt und erreicht eine flache Ebene. Mit etwas Stockeinsatz skatet man zur Alp Sardasca (1648 m) hinaus. Hier folgt man dem flachen Alpweg, teils schiebend, talauswärts. Bei einer Brücke geht es nach links hinüber und anschließend erreicht man in einer flotten Schussfahrt die Alpe Garfiun. Entlang der Straße oder Langlaufloipe nach Monbiel (1291 m) und je nach Schneelage weiter hinab bis zum Bahnhof Klosters- Platz (1179 m).

Charakter / Schwierigkeit: Großartige, technisch insgesamt höchstens mittelschwere Skidurchquerung. Auf dieser landschaftlich äußerst abwechslungsreichen Mehrtagestour erlebt man die „noch“ vorhandene Gletscherlandschaft der Silvretta. Die skitechnischen und alpinen Anforderungen sind bis auf wenige 35° Steilhänge eher gering. Auf einigen Passagen ist eine gewisse Spaltengefahr zu beachten, ansonsten sind die Gletscher überwiegend spaltenarmen. Direkt neben dem Weg befinden sich so bekannte und begehrte Gipfel wie Dreiländer Spitze (3197 m) oder Piz Buin (3312 m), die man natürlich bei entsprechendem Können und Kondition noch mitnehmen kann. Neben der normalen Gletscherausrüstung sind dann auch noch Steigeisen und ein Pickel notwendig. Reicht im späten Frühjahr der Schnee nicht mehr nach Klosters hinunter, kann man sich bei der Alpe Garfiun (1373 m) ein Taxi rufen, welches einen für 45 CHF zum Bahnhof nach Klosters bringt (Gotschnataxi, Tel.: 0041 / 76 / 377 77 66). Von der unterschiedlichen Schreibweise Verstancla mit „c“ oder Verstankla mit „k“ in den Karten darf man sich nicht irritieren lassen.

Lawinengefahr: Mittel (Sicherste Verhältnisse sind im tiefeingeschnittenen V-Tal des Verstanclatals notwendig. Oft große Lawinen aus den extrem steilen Flanken)

Exposition: alle

Aufstiegszeit: 1. Tag: ca. 3 Stunden
2. Tag: 3,5 bis 4 Stunden
3. Tag: ca. 3 Stunden

Tourdaten: 1. Tag: Aufstieg ca. 650 Höhenmeter, Abfahrt: 0 Hm; Distanz: ca. 7,8 km; Zeitbedarf: ca. 3 Stunden
2. Tag: Aufstieg ca. 1280 Höhenmeter, Abfahrt ca. 1080 Hm; Distanz: ca. 10,9 km; Zeitbedarf: insgesamt ca. 5 Stunden
3. Tag: Aufstieg ca. 700 Höhenmeter, Abfahrt ca. 1800 Hm bis Klosters; Distanz: ca. 24,6 km; Zeitbedarf: insgesamt ca.5 Stunden

Beste Jahreszeit: März und April

Stützpunkt: 1. Chamanna Tuoi (2250 m), bewirtschaftet von Mitte Februar bis Ende April, Tel.: +41 / 81 / 862 2322, www.tuoi.ch
Wiesbadener Hütte (2443 m), Bewirtschaftet von Mitte Februar bis Anfang Mai, Tel.: +43 / 5558 / 4233, www.wiesbadener-huette.com

Karte: Alpenvereinskarte Silvrettagruppe, Nr.: 26, 1:25.000, Landeskarte der Schweiz, Davos, Blatt 1197, 1:25.000 und Landeskarte der Schweiz, Zernez, Blatt 1218, 1:25.000.
Erhältlich in unserem Schweizer-Landeskarten-Shop.

Autor: Doris & Thomas Neumayr; Bilder: auch Wolfgang Neumayr

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Guarda
Vorhersage für Tue, 02.03.2021
Tue, 02.03.2021 sonnig
-8 / -6 oC
sonnig
Niederschl.: 0 % Wind: 6 km/h NW
Guarda
Vorhersage für Wed, 03.03.2021
Wed, 03.03.2021 sonnig
-5 / -2 oC
sonnig
Niederschl.: 0 % Wind: 6 km/h W
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour und die Anfahrt nachvollziehen. Soweit ein GPS-Track hinterlegt ist, dient die Karte auch als Routenskizze.

GPS Daten zum Download

Hier können Sie sich die Route als GPS-Track im GPX-Austausch-Format (GPX-Exchange) herunterladen. Die Nutzung der Daten ist nur für den privaten Gebrauch und auf eigene Gefahr erlaubt. Eine Weitergabe oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Trocken bleiben beim Schneeschuhwandern und auf Skitouren!

    Gerade jetzt, wenn man sich fast nur noch alleine, fernab von anderen, draußen bewegen darf/sollte, was bietet sich an? Skitouren gehen, und nicht vergessen: Brotzeit mitnehmen, Thermoskanne und: Aussicht genießen, bevor man in schönen Schwüngen wieder den Hang hinunter fährt. Beim Bergaufgehen kommt man teils ganz schön ins Schwitzen. Daher ist es umso wichtiger, eine gut funktionierende Basisschicht zu haben, ganz gleich, ob aus Synthetik oder aus Wolle.

  • Skiuphill - der Skitouren-Podcast von Dynafit

    Tourengehen, Skibergsteigen oder Skimountaineering? Das alles sind Facetten eines unglaublich vielseitigen und schönen Wintersports - ein Sport, der völlig unterschiedliche Geschichten schreibt. Beim Dynafit-Podcast SkiUphill spricht Tourentipp-Gründer Bernhard Ziegler mit fünf Skitouren Experten.

  • emilo Genusstour - Eibsee Rundwanderung

    Die emilo-Genusstour führt uns an einen der schönsten Plätze Bayerns, rund um einen atemberaubend schönen Bergsee. Er ist ein Juwel in der so reich gesegneten Landschaft zwischen Garmisch und Zugspitze. Die Eibsee-Rundwanderung ist ganzjährig möglich.

  • 40 Jahre Ortovox

    Unser langjähriger Partner Ortovox feiert 40jähriges Jubiläum. Unsere Zusammenarbeit geht bis zum Firmengründer Gerald Kampel zurück und wir freuen uns, dass Ortovox auf eine so gesunde Weise derart wachsen konnte. Mit "gesund" meinen wir, dass die Firma trotz des großartigen Erfolges ihren Werten treu geblieben ist. Dazu gratulieren wir recht herzlich! Und hier kann man nachlesen wie alles begann...

  • Fertig - das neue Glockner Biwak

    Noch vor dem Winter konnte das neue Glockner-Biwak fertiggestellt werden. Bilder vom Aufbau, der Fertigstellung und der Ausstattung sowie ein Video finden Sie hier.

  • Hermann Huber verrät an seinem 90. Geburtstag eine Lieblingstour

    Hermann Huber, ein Urgestein der Münchner Bergsteiger-Szene, wurde am 20. September 90 Jahre alt. Wir gratulieren ganz herzlich. Und ganz typisch für den Hermann ist, dass er uns zu seinem Jubiläum ein Geschenk machen möchte: Hermann Huber schenkt uns allen nämlich einen Tourentipp. Es geht dabei auf einen Münchner Hausberg...aber natürlich nicht über den Normalweg.

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

112020
ab912cb5e90f17a9e4494fafdb5ad140.jpg
Schneeschuhtour in der Sellagruppe

Benutzer: mpröttel

Beschreibung: Das Bild ist in der Nähe des Rifugio Boé an einem traumhaften Oktober Samstag entstanden, an dem wir (in der sonst so überlaufenen) Sella Gruppe keine Menschenseele trafen. Weitere Bilder von drei Traumtagen rund ums Sellajoch gibt es hier: https://alpinjournal.de/2020/11/02/die-dolomiten-ganz-fur-dich-allein/
1e5108d82c83c92d7556757963459bd2.jpg
Morgenbrise | Sonnenaufgang auf dem Herzogstand

Benutzer: smileyioana

Beschreibung: Dies ist einer dieser seltenen Momente im Leben, in denen Sie einen einzigartigen Sonnenaufgang auf einem beliebten Berggipfel erleben können.
a1a16d311e9083ddbd67459a88bb64c3.jpg
Spätsommer an der Medalgesalm

Benutzer: Bergindianer

Beschreibung: Auf der Medalges Alm kann man nicht nur sehr gut einkehren und rasten, sondern auch wunderschöne Eindrücke sammeln.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX Ski Local
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten