Touren

Pisciadù-Klettersteig - Brigata Tridentina

Nicht zufällig ist der Pisciadu-Klettersteig vielleicht die beliebteste Via Ferrata in den Dolomiten. Wunderschön und nicht zu schwer sind die Kletterstellen und tief beeindruckend die wilde Felslandschaft. Der Zustieg ist kurz, der Routenverlauf spektakulär und am Ende wartet auch noch eine bewirtschaftete Hütte. Keine Via Ferrata mit Höchstschwierigkeiten, dafür mit einem besonderen Gag - der berühmten Hängebrücke kurz vor dem Ausstieg.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Klettersteig | Trentino-Alto Adige | Dolomiten | Grödnertal

Tourensteckbrief Pisciadù Klettersteig - Brigata Tridentina

Anfahrt: Aus dem Grödner Tal über das Grödner Joch; oder von St. Lorenzen im Pustertal via Corvara. Vom Grödner Joch aus fährt man über die SS243 ca. 2 km über einige Kehren abwärts Richtung Kolfuschg, ehe man rechts der Kehre den großen Parkplatz bei einer ehemaligen Kiesgrube entdeckt.
Öffentliche Verkehrsmittel: Gute Busverbindungen zum Grödnerjoch.

Ausgangspunkt: Pisciadu-Parkplatz (1956 m) an der Grödnerjoch-Passtraße SS243 (alte Kiesgrube) zwischen Kolfuschg und der Passhöhe.

Route: Pisciadù-Klettersteig: Vom Parkplatz (große Tafel) führt eine deutliche Spur links in fünf Minuten zum Fuß einer ersten Felsstufe, der ersten Sektion des Klettersteiges. Mit Hilfe von Drahtseilen und soliden Klammern über die meist feuchte 40-Meter-Rampe. Diese Stelle übersteigt nie den Schwierigkeitsgrad (B – teilweise auch A), ist aber wegen der nassen, rutschigen Stellen manchmal trotzdem ein bisschen unangenehm. Zum zweiten (langen) Teil des Klettersteiges führt dann ein gut markiertes und ausgeschildertes Weglein zwischen den Bergsturztrümmern am Fuß des Brunecker Turms zunächst mit etwas Höhenverlust nach Südosten zu einer Verzweigung. Hier folgt man dem Wegweiser „Pisciadu-Kletterssteig“ hinauf zum eigentlichen Einstieg.
Über steile, aber griffige Felsen, entlang einer Rippe nach links querend, steigt man hinauf zum oberen Piscadu-Wasserfall (B). Nach einer kurzen Gehpassage folgt nun ein weiter Linksbogen der Route mit B-Gelände und einigen Klammern (B/C). Nach einer etwas luftigen Querung (B) wird die Route wieder leichter (A und B) und quert in die Karmulde unterhalb der Pisciadù-Hütte. Ehe nun der anspruchsvollste Teil der Ferrata folgt, kann man hier aus dem Klettersteig aussteigen und zur Hütte hochwandern. Die Fortsetzung der Ferrata zieht sehr steil und luftig an der Ostwand des Exnerturms empor (überwiegend C); neben den durchlaufenden Drahtseilen helfen Eisenbügel sowie eine kurze, senkrechte Leiter über die kniffligsten Stellen hinweg. Eine einfache Linkstraverse (B) führt schließlich zum finalen Gag der Route, der - von der Grödner-Joch-Straße aus sichtbaren - Hängebrücke. Sie überspannt einen abgrundtiefen Spalt im Rücken des Exnerturms. Zuletzt über ein paar Felsstufen (A) problemlos auf das große Terrassenband der Sella und mit der deutlichen Wegspur in weitem Linksbogen hinüber zur Pisciadù-Hütte (2585 m).
Gipfelmöglichkeit: Cima Pisciadù (2985 m), Bergtour. Von der Hütte auf dem Dolomiten Höhenweg Nr. 666 am Pisciadù-See vorbei bis zu einer Abzweigung und hier nach links zum Gipfel. Plus 2,5 Stunden.

Abstieg: 1. Vom Rifugio, der rot-weiß-roten Markierung 666 folgend, zum Ansatzpunkt des Val Setùs, dann an Drahtseilen über Felsstufen hinunter in den Geröllgraben. Zwischen hohen Felsmauern im Zickzack (oft Schneereste) weiter abwärts zur Talmündung und zuletzt über einen Schrofenhang zurück zum Ausgangspunkt. (Achtung, nicht den Weg zum Grödner Joch einschlagen, der Parkplatz befindet sich ja unterhalb!)
2. Eine deutlich weitere, jedoch sehr schöne Abstiegsvariante führt durch das Mittagstal, das Val de Mesdi. Auf dem Querweg dann zurück zum Ausgangspunkt.

Charakter / Schwierigkeit: Mittelschwerer, äußerst beliebter Klettersteig, mit vielen B- und C- Stellen - Kletterpassagen, die wirklich Spaß machen. Er ist mit Eisenklammern, Drahtseilen und einer kurzen Leiter bestens gesichert. Auch landschaftlich sehr reizvoll; tolle Tiefblicke auf Corvara und zur Grödnerjoch-Straße. Wer sich auf dem ersten Teilstück überfordert fühlt, kann vor dem zweiten, schwierigeren Abschnitt aussteigen (Weglein zur Pisciadù-Hütte). Übrigens erfordert auch der Abstieg Trittsicherheit. Hier ist der obere Teil ebenfalls gesichert (kein klassischer Klettersteig, sondern ein gesicherter Steig – Schwierigkeit A). Den Helm sollte man auch hier wegen der Steinschlaggefahr vor allem bei starker Frequentierung auf dem Kopf lassen!

Gehzeit: Aufstieg über den Klettersteig 2 Stunden; Abstieg: 1 bis 1,5 Stunden. Da es in der Hochsaison an diesem Klettersteig oft zu Stauungen kommt, muss man bei starker Frequentierung deutlich mehr Zeit einplanen!

Tourdaten: Höhendifferenz: 630 Höhenmeter; Distanz: Insgesamt 4,7 km; 2,4 km (Klettersteig) und 2,3 km (Abstieg durch das Val Setus)

Beste Jahreszeit: Ende Juni bis Mitte Oktober

Stützpunkt: Rifugio Pisciadù (2585 m), bewirtschaftet Ende Juni bis Ende September. Übernachtung möglich. Telefon: +39 0471 836 292 oder mobil unter +39 335 60 96 141. Internet: Pisciadu-Hütte

Hinweis: Dieser wunderschöne Klettersteig ist sehr beliebt. Daher ist der Andrang vor allem während der italienischen Sommerferien enorm. In dieser Zeit sind Stauungen und Wartezeiten am Klettersteig eigentlich schon die Regel. Ein entsprechendes Zeitmanagement ist daher ratsam. Bei stabilen Wetterverhältnissen könnte man tageszeitlich gesehen auch mal zu Randzeiten einsteigen.

Ausrüstung: Komplette Klettersteigausrüstung (Gurt, Set), Helm.

Karte: Kompass Blatt 624, Hochabtei, 1:25.000. Oder Tabacco 1:25.000, Blatt 07 "Hochabtei". Erhältlich in unserem Karten-Shop.

Autor: Eugen E. Hüsler & Bernhard Ziegler; Bilder: Ziegler

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Grödnertal
Vorhersage für Mi, 18.09.2019
Mi, 18.09.2019 sonnig
6 / 14 oC
sonnig
Niederschl.: 0 % Wind: 6 km/h NO
Grödnertal
Vorhersage für Do, 19.09.2019
Do, 19.09.2019 wolkig
6 / 11 oC
wolkig
Niederschl.: 10 % Wind: 6 km/h NW
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour und die Anfahrt nachvollziehen. Soweit ein GPS-Track hinterlegt ist, dient die Karte auch als Routenskizze.

GPS Daten zum Download

Hier können Sie sich die Route als GPS-Track im GPX-Austausch-Format (GPX-Exchange) herunterladen. Die Nutzung der Daten ist nur für den privaten Gebrauch und auf eigene Gefahr erlaubt. Eine Weitergabe oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.

Video

Hier finden Sie kurze Video-Sequenzen wie zum Beispiel einen Panorama-Schwenk.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Antithese zu unromantischen Camping-Klischees

    Huttopia - Wer auf dem Campingplatz Urlaub macht, der braucht nach seinem Urlaub nochmal Urlaub – vermag der eine oder andere zu sagen. Anstrengendes Zelt Auf- und Abbauen, Gemeinschaftsduschen, schnarchende Zeltnachbarn, jeden Tag dieselben Nudeln im Camping Kocher. Doch mit diesen gängigen unromantischen Camping-Klischees räumt Huttopia in Frankreich auf und revolutioniert das Campen!

  • So verlängerst Du die Lebensdauer für Dein Lieblingszelt

    Das neue Tent & Gear SolarWash ist ein wasserbasierendes Reinigungsspray für Zelte und Outdoor-Ausrüstung aus Kunstfaser (i.e. auch Rucksäcke, Fahrradtaschen, Tarps etc.). Bereits eine einzige Reinigung mit dieser neuen Formel verbessert die Resistenz des Zeltmaterials gegen schädliche UV-Strahlen um fünfzig Prozent. Die vorhandene DWR-Imprägnierung wird dabei über bis zu drei Reinigungsvorgänge hinweg bewahrt.

  • HARRY G über´s Wandern

    Das ist doch der Gipfel! Harry G macht sich über Wanderer lustig.... und das völlig zurecht! Auch der Münchner Comedian wundert sich, was da oben auf den Bergen so alles kreucht und fleucht. Harry G wandert und wundert sich. Prädikat Volltreffer! Hier das ganze Video...

  • Extrem leichter und umweltfreundlicher Regenschutz

    Wir haben die Jacke Black Diamond Distance Wind Shell getestet und können hier eine Empfehlung aussprechen. Sie ist extrem leicht, hat extrem geringes Packmaß und ist zudem frei von PFC.

  • Die passende Ausrüstung zum Wandern

    Outdoor boomt auf allen Ebenen. Besonders beliebt ist das Wandern bei vielen Menschen ganz unterschiedlichen Alters. Und das natürlich zurecht, denn die ausgiebigen Touren durch Wälder und über Berge halten nicht nur fit, sondern sind auch beeindruckende, nachhaltige Naturerlebnisse. Damit die nächste Wandertour auch wirklich Spaß machen kann, muss nicht nur die Route gut geplant sein; auch das Equipment muss stimmen und den individuellen Anforderungen entsprechen.

  • Nikwax – Sweatproofing Range

    Es ist ein Dilemma! Gerade synthetische Funktionswäsche, die beim Outdoorsport die Feuchtigkeit schnell vom Körper wegtransportiert, beginnt schnell zu muffeln. Weil die Kleidung oft nur bei 30° gewaschen werden darf, bekommt man das auch gar nicht so leicht wieder raus. Hier findest du umweltfreundlich Wäschepflege-Produkte, die das verhindern.

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

082019
f565c0bccd9717d1864cebf07bd17ae9.jpg
Großglockner Nordwand

Benutzer: blovest

Beschreibung: Abenddämmerung am Großglockner von der Oberwalderhütte aus gesehen, mit Blick auf die Nordwand und Pallavicinirinne.
6703b1089d0e2549b57e625c5dbf6212.jpg
See und Berge

Benutzer: Linus_Z

Beschreibung: So muss Sommer... Nach einer Bergtour im Wetterstein den Starnbergersee mit Blick auf die Alpenkette zu genießen, ist schon ein ganz besonderer Luxus!
a7335f5961d092e01a18c9453e8aeb30.jpg
Sonnenaufgang am Gardasee

Benutzer: Schneefee

Beschreibung: Wer im Hochsommer zu einer Tour früh aufbricht, kommt beim Bergsteigen nicht in die Mittagshitze und erlebt außerdem so schöne Momente wie diesen hier am Lago di Garda.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

salewa wildfire
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2019 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen