Magazin
RegistrierenPasswort vergessen?...

Touren

Hochsalwand (1625 m)

Bergtour | Bayerische Voralpen | Brannenburg
1030 Hm | insg. 05:00 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Eine tolle, abwechslungsreiche Rundtour bei Brannenburg im Wendelsteingebiet für trittsichere Bergwanderer. Dabei wird die Hochsalwand überschritten und die Rampoldplatte als zweites Gipfelziel anvisiert. Neben einem wunderbaren Panorama lockt dann beim Abstieg noch das Breitenberghaus zur Einkehr. Und wer bisschen kraxeln will, kann das Lechnerköpfl auch noch mitnehmen.

1
2
3
4
5
6
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Infos und
Tourensteckbrief
Bilder
zur Tour
Karten und
Routenskizze
Download
GPS Daten
Wetter-
vorhersage
Videos
und Audio

Tourensteckbrief Hochsalwand - Rampoldplatte

Bilder zur Tour

Karten und Routenskizze

Download GPS Daten

Wettervorhersage

Top - Bergtouren aus der Region Bayerische Voralpen


Hier finden Sie die schönsten Touren aus dieser Gegend. Die Region Bayerische Voralpen ist bekannt für ihre Vielfalt, für ihren landschaftlichen Reiz und hohen Erholungswert. In unserem Tourenarchiv finden Sie dazu Gebietsinformationen und weitere lohende Routenvorschläge mit Bildern und GPS-Daten.

Kommentar zur Tour


04.07.2021 um 20:15 Uhr
An: picorito
Vielen Dank für die Aktualisierung! Ich habe die Beschreibung nun etwas angepasst. LG Bernhard Admin

03.07.2021 um 16:22 Uhr
Gehört für mich mit zu den schönsten Rundtouren in den Bayerischen Voralpen. Wer die Runde in der beschriebenen Richtung gehen möchte, muss aufpassen, dass er den Abzweig unterhalb der Lechneralm nicht verpasst. Bereits kurz vor der beschriebenen Rechtskurve zweigt das von unten fast nicht erkennbare Steiglein links ab (unmittelbar nach dem kleinen Bachlauf). Wer kurz danach an einer Badewanne vorbeikommt, ist richtig. Wir sind vorbeigelatscht und dadurch die Runde in umgekehrter Richtung gegangen. Vielleicht sogar die bessere Wahl, man hat dann das steilste Stück, das nach Regenfällen auch etwas rutschig ist, im Aufstieg und kann sich vom völlig unvermittelten Blick auf den Wendelstein überraschen lassen.