Touren

Hochalm (1428 m) von Osten 

Eine Tour für Genießer und für Familien. Diese kurze und kaum anstrengende Bergwanderung ist überaus reizvoll und führt über sehr schöne, romantische Pfade zu einem kleinen Gipfel mit großer Aussicht. Er liegt genau zwischen Isartal und Achenpaß. Besonders reizvoll ist es eine kleine Runde zu machen.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Bergtour | Bayern | Bayerische Voralpen | Kreuth

Tourensteckbrief Hochalm

Anfahrt: A8 München/Salzburg bis Holzkirchen. Auf der B 318 zum Tegernsee und über Rottach Egern und Kreuth (nun B 307) zum Achenpaß. Beim Weiler Stuben findet man einen kleinen Parkplatz.
Navi-Adresse (nächstgelegen): D-83708 Kreuth, Stuben 2
Öffentliche Verkehrsmittel: Bahnhof Tegernsee, dann RVO Busverbindung bis Stuben.

Ausgangspunkt: Parkplatz beim Ortsschild „Stuben“ (940 m) auf der linken Seite der Straße (wenn man von Norden kommt).

Route: Vom Parkplatz ca. 100 m auf der B 307 zurück und links (westlich) zum Beginn  des ausgeschilderten Bergwegs zur Hochalm. Der Bergweg mündet bald in einen Steig, kreuzt eine Forststraße und führt durch schönen, lichten Mischwald bergan. Dann trifft man erneut auf einen breiten Wirtschaftsweg. Ihm folgt man etwa 5 Minuten nach links, dann zweigt man wieder auf einen rot markierten Pfad ab. Nun bleibt man immer auf diesem idyllischen Pfad, der sanft ansteigend den Hang und einige Bachläufe quert. Dann erreicht man eine Almwiese bei der Mitterhütte. Über diese geht es hinauf zu einer Einsattelung. Beim Aufstieg über die Wiese muß man sich ständig umdrehen, so schön ist der Ausblick auf den Roß- und Buchstein, sowie das Weißachtal. Am Sattel oberhalb der Wiese angekommen, geht es nach rechts wieder in den Wald hinein und hinauf zum plateauartigen Gipfel. An zwei verfallenen Hütten vorbei steigt man hier über freies Almgelände zum höchsten Punkt mit Kreuz. Herrlicher Ausblick ins Isartal, auf die Vorberge, den Guffert, sowie Juifen und Demmeljoch!

Abstieg: Man kann diese Tour zu einer wunderschönen, kleinen Runde machen. Dazu steigt man bis in den beschriebenen Sattel oberhalb der Almwiese ab. Hier folgt man einem Schild und auch Pfadspuren nach rechts hinunter zur idyllischen Höllei-Alm (ca. 1280m) mit Blick zum Sylvensteinsee. Jetzt muss man gut aufpassen, dass man den richtigen Weg erwischt. Er ist an dieser Stelle nicht ausgeschildert und nicht markiert (Stand 2018). Der richtige Pfad führt links an der Höllei-Alm-Hütte vorbei. Später trifft man auf einen Forstweg. Hier geht es links (Ww. Stuben/Achenpass) leicht ansteigend auf dem Forstweg weiter, der sich dann gleich wieder in einem Pfad verliert. Erneut trifft man auf eine Forststraße auch hier geht es ca. 100 Meter nach links. Dann zweigt – gut erkennbar (Ww.) – ein kleiner Steig links von der Straße ab. Auf diesem Pfad durch ein kleines, enges Bachtal hinunter bis man wiederum auf eine Forststraße trifft. Nach links geht es nun in wenigen Minuten zurück nach Stuben. (Hält man sich an die Beschreibung, ist auch der nicht markierte Abstieg leicht zu finden. Faustregel: Beim Abstieg immer links halten.)

Alternative: 1. Alternativ kann man auch aus dem Isartal, einige Kilometer hinter Lenggries aufsteigen.
2. Eine sehr schöne Route ist auch der Hochalm Südanstieg.

Charakter / Schwierigkeit: Eine ideale Familientour: einfach, kurz, mit traumhaften Ausblicken und nicht steil ansteigend. Es gibt keine langweiligen Forstwege zu bewältigen, die Route führt über idyllische Bergpfade. Nur eine Einkehrmöglichkeit gibt es auf diesem Weg zumindest nicht immer. Besonders die hier beschriebene Runde mit ihrem romantischen Abstieg ist zu empfehlen. Dafür sollte man die Routenbeschreibung mitnehmen, denn der Weg ist ab der Hölleialm nicht markiert.

Gehzeit: Aufstieg: 1,5 Stunden; Abstieg: 1 bis 1,5 Std.

Tourdaten: Höhendifferenz: 500 Höhenmeter; Distanz: 3,7 km bis zum Gipfel und 8,5 km auf der gesamten Runde mit Abstieg über die Höllei-Alm.

Beste Jahreszeit: Frühling bis zum ersten Schneefall. (Bei günstiger Schnee- und Lawinensituation kann die Aufstiegsroute auch als Winterwanderung begangen werden. Lawinensituation bei den Hangquerungen beachten !!!)

Stützpunkt: An der Mitterhütte werden während der Saison manchmal Brotzeiten und Getränke angeboten (zeitweise sogar Selbstbedienung).

Karte: Kompass Blatt 182, Isarwinkel, 1:50.000.

Autor: Bernhard Ziegler

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Kreuth
Vorhersage für Mon, 06.04.2020
Mon, 06.04.2020 sonnig
3 / 14 oC
sonnig
Niederschl.: 0 % Wind: 7 km/h S
Kreuth
Vorhersage für Tue, 07.04.2020
Tue, 07.04.2020 sonnig
4 / 13 oC
sonnig
Niederschl.: 25 % Wind: 6 km/h S
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour und die Anfahrt nachvollziehen. Soweit ein GPS-Track hinterlegt ist, dient die Karte auch als Routenskizze.

GPS Daten zum Download

Hier können Sie sich die Route als GPS-Track im GPX-Austausch-Format (GPX-Exchange) herunterladen. Die Nutzung der Daten ist nur für den privaten Gebrauch und auf eigene Gefahr erlaubt. Eine Weitergabe oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Der legendäre Pleisen-Toni - 100 Jahre

    Am 6. Januar 2020 wäre der 2007 verstorbene Pleisen-Toni 100 Jahre geworden – eine Bergsteigerpersönlichkeit aus Scharnitz, ein Urgestein aus dem Karwendelgebirge und nicht zuletzt Hüttenwirt und Bergführer. Durch seine wirklich bemerkenswerte Lebensgeschichte wurde Toni Gaugg zu einer weit über die Grenzen Tirols hinaus bekannten Persönlichkeit. 3 Jahre vor seinem Tod durfte ich den Toni für eine Zeitung interviewen. Und bei diesem gemütlichen Ratsch hat er mir viele Geschichten erzählt…

  • Dichternarzisse

    Sie ist eine der schönsten Alpenpflanzen überhaupt – und wie kaum eine andere Blume dazu geeignet, den Betrachter in die schönsten Träume vom Bergfrühling und wärmenden Sonnenstrahlen zu versetzen – auch, und vor allem besonders dann, wenn das verklärt betrachtete Vorkommen auf der eigenen Fensterbank ist!

  • Trailrunning

    Trailrunning ist die vielseitigste Art des Laufens und wird als Trendsport immer beliebter. Statt hartem Asphalt locken flowige Trails und knackiges alpines Terrain die Ausdauersportler hinaus in die Natur auf unbefestigte Wege.

  • Tipps für zuhause zur Pflege von Outdoorbekleidung und Schuhen - mit Nikwax

    Die nachhaltigste Jacke ist die, die bereits im Schrank hängt – sie hält ewig, wenn sie regelmäßig gepflegt wird! Das effektive Duo Tech Wash und TX.Direct bieten optimalen Nässeschutz für Jacken mit Membran oder PU-Beschichtung und bewahren gleichzeitig deren Atmungsaktivität. Und das seit jeher PFC- & treibgasfrei.

  • Alpine Satire - Bin ich eigentlich ein Schaf?

    Wer kennt das nicht? Die Frühjahrsskitour soll eigentlich das Highlight der Saison werden, bereits mitten in der Nacht geht es los, doch die Stunden davor liegt man schlaflos im Bett. Und nicht mal "Schafe zählen" hilft.

  • Christrose

    Nur noch selten ist die Christrose in der Natur anzutreffen, der Raubbau an der schönen Winterpflanze hat deutliche Spuren hinterlassen – dabei ist im Umgang mit der Christrose durchaus Vorsicht geboten, denn sie ist tödlich giftig!

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

032020
95cd39fbdb7464d3c59bc428602130ea.jpg
Sundowner-Skitour

Benutzer: Schneefee

Beschreibung: Eine Sundowner-Skitour ist immer ein besonderes Erlebnis für Momenten-Sammler. Hier Rauhkopf am Spitzing im Abendlicht.
913cf8ef6357b2d43c4a706bdf716a18.jpg
Hochlagen im Nationalpark Bayerischer Wald

Benutzer: bayerwaldpfade

Beschreibung: Winter in den Hochlagen im Nationalpark Bayerischer Wald - www.bayerwaldpfade.de
8f07187961324f33bff12fcfc2c501fa.jpg
Novemberschnee

Benutzer: Bergindianer

Beschreibung: Selten gab es Anfang November schon so gute Schneeverhältnisse wie hier in Südtirol. Wenn man dann so einen Traumtag erwischt, ist das Glück perfekt.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX Westalpen
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten