Touren

Hafelekar Runde

Eine rassige Karwendel-Skitour mit vergleichsweise wenig Aufstieg für sehr viel Abfahrtsgenuss - eine Runde für ambitionierte Tourengeher und nur für gute Skifahrer. Die Rundtour an der Inntaler Nordkette führt von der Hafelekarspitze zu Mandlscharte und Arzler Reiße und ist eine Skitour der Extraklasse. Sie erfordert wegen der sehr steilen Passagen absolut sichere Verhältnisse und zudem eine hervorragende Skitechnik.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Skitour | Tirol | Karwendel | Innsbruck

Tourensteckbrief Hafelekar Runde

Anfahrt: Über die Tiroler Inntalautobahn (A 12) nach Innsbruck und dort zur Hungerburg.
Navi-Adresse: A-6020 Innsbruck, Höhenstraße 151

Ausgangspunkt: Innsbruck, Ortsteil Hungerburg (860 m); bzw. Bergstation Hafelekar (2256 m) - nach der Auffahrt mit der Bahn über zwei Sektionen.

Route: Von der Hungerburg (860 m) gondelt es sich bequem mit der Bergbahn in zwei Sektionen hinauf bis zur 2256 m hoch gelegenen Bergstation Hafelekar. Für die 80 Höhenmeter zum Gipfelkreuz der nordöstlich gelegenen Hafelekarspitze (2334 m) empfiehlt es sich, die Skier auf den Rucksack zu schnallen, da dieser kurze Anstieg oft rutschig oder gar eisig ist. Hat man am Gipfel den spektakulären Rundumblick genossen, mit Innsbruck und dem Brenner im Süden sowie dem Karwendel im Norden, beginnt die erste Abfahrt, die zugleich die steilste der Tour ist – ein knackiger Start also, der gute Nerven erfordert. Vom Gipfel fährt man 50 Meter nach Nordwesten in einen Sattel ab. Hier beginnt, nach Nordosten exponiert, das im oberen Teil couloirartige Hafelekar, dessen enorme Steilheit von oben kaum einzusehen ist. Das anfangs felsdurchsetzte Kar knickt nämlich nach den ersten Schwüngen, nochmals steiler werdend, nach unten weg. Sind diese ersten sehr anspruchsvollen 200 Abfahrts-Höhenmeter geschafft, läuft das Hafelekar deutlich moderater aus. Man fährt bis ans nördliche Ende der Gleirschzähne, einer wild gezackten Felsformation, bis auf eine Höhe von etwa 1800 Metern. Hier wird wieder angefellt. Dann steigt man über von Gräben durchzogenes Latschengelände nach Osten in den weiten Karboden unterhalb der Mandlscharte. Dieser Aufstieg ist am Ende sehr steil; eine sichere Spitzkehrentechnik und eventuell Harscheisen sind nötig, für die letzten Meter müssen die Skier auch oft auf den Rucksack geschnallt werden. An der Mandlscharte (2315 m) werden die Felle abgezogen. Nun folgt eine grandiose, südseitige Abfahrt über fast 1400 Hm - bei idealen Schneeverhältnissen bis zur Hungerburg. Der erste Hang führt nach Südosten zur Arzler Scharte (2158 m), von der aus es nach links zur Pfeishütte ginge. Doch Richtung Hungerburg hält man sich nun rechts (Süden) – in der Arzler Reiße reiht sich ein Traumhang an den nächsten - immer mit Blick auf Innsbruck und die Brennerberge. Im Idealfall lässt sich die Arzler Reiße bis auf eine Höhe von 1160 m abfahren. Wenn im unteren, von Latschen durchsetzten Teil die Schneelage aber nicht ausreicht (wie bei unserer Tour im Januar 2020), besteht auf 1320 Meter Höhe die Möglichkeit, Richtung Südosten auf einen Forstweg zu queren. Dieser Weg stößt schon bald auf die Rodelbahn zur Rumer Alm. Der Rodelstrecke folgt man bis auf 1190 Meter Höhe; hier zweigt nach Nordwesten der beschilderte Höhenweg zur Arzler Alm ab. Die Arzle Reiße wird gequert, danach rutsch es sich auf dem Forstweg recht gut nach Südwesten hinaus zur Arzler Alm (1067 m) und weiter zur Hungerburg. Auf den letzten Metern, wenn die Gondeltrasse passiert wurde, fährt man auf der Skipiste (Talabfahrt), die punktgenau am Parkplatz endet.

Alternative: Eine noch etwas längere Skitour führt als kleine Durchquerung vom Hafelekar via Stempeljoch bis ins Halltal bei Absam. Die Route finden Sie hier.

Charakter / Schwierigkeit: Schwierige Skitour über teilweise extrem steiles Gelände (>40°). Die landschaftlich großartige Skitourenrunde an der Inntaler-Nordkette bietet neben rassigen Steilhängen auch einzigartige Ausblicke auf Innsbruck sowie das Innere des Karwendels. In puncto Lawinengefahr besteht die Schwierigkeit darin, den richtigen Zeitpunkt für die Tour zu erwischen, da die Verhältnisse sowohl auf den Nordseiten (teils über 40 Grad Steilheit in der Abfahrt durch Hafelekar und im Aufstieg zur Mandlscharte) als auch auf den Südhängen der Arzler Reiße (meist 30 bis 35 Grad steil) passen müssen. Für diese Steilstücke ist das nötige skitechnische Können zwingend erforderlich – nach der Einfahrt ins Hafelekar gibt es keine sinnvolle Option mehr zum Umkehren. Belohnt wird man mit eindrucksvollen Landschaftseindrücken und rassigen Abfahrten bei – dank Bergbahn – nur maximal 600 Höhenmetern im Aufstieg.

Lawinengefahr: hoch

Exposition: alle Richtungen

Aufstiegszeit: 2 Stunden

Tourdaten: Höhendifferenz: 510 Höhenmeter im Aufstieg und sagenhafte 1930 Hm in der Abfahrt. Distanz 11 km (gesamte Runde)

Beste Jahreszeit: In diesem Fall kann man keine allgemein gültige Empfehlung aussprechen. Die Tour geht nur bei ausreichender Schneelage auf der Südseite der Karwendel-Nordkette und auch nur bei absolut sicheren Verhältnissen.

Stützpunkt: Einkehrmöglichkeit auf der Arzler Alm (1067 m), im Winter von Donnerstag bis Sonntag geöffnet. Infos unter www.arzleralm.at.

Bergbahn: Für diese Skitour nutzt man die Innsbrucker Nordketten-Bahn. Eine einfache Bergfahrt kostet 19,40 Euro (Stand Januar 2020). Aktuelle Infos zu Betriebszeiten und Ticketpreisen: www.nordkette.com

Karte: Kompass Blatt 26, Karwendelgebirge, 1:50.000 oder AV- Karte Nr. 5/2, Karwendelgebirge / Mittleres Blatt, 1:25.000. Erhältlich in unserem Karten-Shop.

Autor: Martin Becker

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Innsbruck
Vorhersage für Sun, 28.02.2021
Sun, 28.02.2021 sonnig
-1 / 4 oC
sonnig
Niederschl.: 0 % Wind: 4 km/h N
Innsbruck
Vorhersage für Mon, 01.03.2021
Mon, 01.03.2021 sonnig
0 / 6 oC
sonnig
Niederschl.: 0 % Wind: 2 km/h NO
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour und die Anfahrt nachvollziehen. Soweit ein GPS-Track hinterlegt ist, dient die Karte auch als Routenskizze.

GPS Daten zum Download

Hier können Sie sich die Route als GPS-Track im GPX-Austausch-Format (GPX-Exchange) herunterladen. Die Nutzung der Daten ist nur für den privaten Gebrauch und auf eigene Gefahr erlaubt. Eine Weitergabe oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Trocken bleiben beim Schneeschuhwandern und auf Skitouren!

    Gerade jetzt, wenn man sich fast nur noch alleine, fernab von anderen, draußen bewegen darf/sollte, was bietet sich an? Skitouren gehen, und nicht vergessen: Brotzeit mitnehmen, Thermoskanne und: Aussicht genießen, bevor man in schönen Schwüngen wieder den Hang hinunter fährt. Beim Bergaufgehen kommt man teils ganz schön ins Schwitzen. Daher ist es umso wichtiger, eine gut funktionierende Basisschicht zu haben, ganz gleich, ob aus Synthetik oder aus Wolle.

  • Skiuphill - der Skitouren-Podcast von Dynafit

    Tourengehen, Skibergsteigen oder Skimountaineering? Das alles sind Facetten eines unglaublich vielseitigen und schönen Wintersports - ein Sport, der völlig unterschiedliche Geschichten schreibt. Beim Dynafit-Podcast SkiUphill spricht Tourentipp-Gründer Bernhard Ziegler mit fünf Skitouren Experten.

  • emilo Genusstour - Eibsee Rundwanderung

    Die emilo-Genusstour führt uns an einen der schönsten Plätze Bayerns, rund um einen atemberaubend schönen Bergsee. Er ist ein Juwel in der so reich gesegneten Landschaft zwischen Garmisch und Zugspitze. Die Eibsee-Rundwanderung ist ganzjährig möglich.

  • 40 Jahre Ortovox

    Unser langjähriger Partner Ortovox feiert 40jähriges Jubiläum. Unsere Zusammenarbeit geht bis zum Firmengründer Gerald Kampel zurück und wir freuen uns, dass Ortovox auf eine so gesunde Weise derart wachsen konnte. Mit "gesund" meinen wir, dass die Firma trotz des großartigen Erfolges ihren Werten treu geblieben ist. Dazu gratulieren wir recht herzlich! Und hier kann man nachlesen wie alles begann...

  • Fertig - das neue Glockner Biwak

    Noch vor dem Winter konnte das neue Glockner-Biwak fertiggestellt werden. Bilder vom Aufbau, der Fertigstellung und der Ausstattung sowie ein Video finden Sie hier.

  • Hermann Huber verrät an seinem 90. Geburtstag eine Lieblingstour

    Hermann Huber, ein Urgestein der Münchner Bergsteiger-Szene, wurde am 20. September 90 Jahre alt. Wir gratulieren ganz herzlich. Und ganz typisch für den Hermann ist, dass er uns zu seinem Jubiläum ein Geschenk machen möchte: Hermann Huber schenkt uns allen nämlich einen Tourentipp. Es geht dabei auf einen Münchner Hausberg...aber natürlich nicht über den Normalweg.

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

112020
ab912cb5e90f17a9e4494fafdb5ad140.jpg
Schneeschuhtour in der Sellagruppe

Benutzer: mpröttel

Beschreibung: Das Bild ist in der Nähe des Rifugio Boé an einem traumhaften Oktober Samstag entstanden, an dem wir (in der sonst so überlaufenen) Sella Gruppe keine Menschenseele trafen. Weitere Bilder von drei Traumtagen rund ums Sellajoch gibt es hier: https://alpinjournal.de/2020/11/02/die-dolomiten-ganz-fur-dich-allein/
1e5108d82c83c92d7556757963459bd2.jpg
Morgenbrise | Sonnenaufgang auf dem Herzogstand

Benutzer: smileyioana

Beschreibung: Dies ist einer dieser seltenen Momente im Leben, in denen Sie einen einzigartigen Sonnenaufgang auf einem beliebten Berggipfel erleben können.
a1a16d311e9083ddbd67459a88bb64c3.jpg
Spätsommer an der Medalgesalm

Benutzer: Bergindianer

Beschreibung: Auf der Medalges Alm kann man nicht nur sehr gut einkehren und rasten, sondern auch wunderschöne Eindrücke sammeln.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX Ski Local
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten