Touren

Großer Solstein (2541 m)

Die Belohnung für den langen, zähen Anstieg über den schon von weitem sichtbaren Rücken ist eine 360 Grad Rundumsicht. Der höchste Gipfel der Inntalkette ist allerdings der Kleine Solstein, der den großen um knappe 100 m überragt. Diese geografische Besonderheit interessiert aber kaum noch, wenn man neben dem Gipfelkreuz des Großen Solstein steht und in die Ferne schaut.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Bergtour | Tirol | Karwendel | Zirl

Tourensteckbrief Großer Solstein

Anfahrt: Garmischer Autobahn A 95 bis Autobahnende. Weiterfahrt auf der B2 über Garmisch, Mittenwald nach Scharnitz. Von dort auf der B 177 über Seefeld zum Zirler Berg. Direkt nach dem Zirler Berg beim Ortsschild Zirl rechts abbiegen. Kurz danach links abbiegen (Schilder: Hochzirl, Bahnhof, Ö.-LKH Hochzirl Anna Dengl Haus). Nach der Unterführung aufwärts bis zum Bahnhof. An diesem vorbei bis zum Landeskrankenhaus Hochzirl (Ö.-LKH). Gleich hinter dem Krankenhaus bei der großen Infotafel Alpenpark Karwendel am Ende der Straße parken.

Ausgangspunkt: Parkplatz hinter dem Landeskrankenhaus Hochzirl (ca. 1000m)

Route: Bei der großen Infotafel leitet ein Wegweiser (Schild: Solsteinhaus, AV 213) nach rechts (Osten). Eine Forststraße zieht in den lichten Wald hinein und man ignoriert den ersten unbeschilderten Linksabzweig. Es geht recht flach dahin und manchmal spitzt das Tagesziel hinter den Baumgipfeln hervor. Nach dem Brantentalgraben zieht der Forstweg an einer Gabelung nach links steiler bergan und folgt weiterhin der schon genannten Ausschilderung Richtung Solsteinhaus. Man erreicht die Materialseilbahn und wandert an ihr vorbei, bis der Forstweg vor einem flachen Graben in einen Wanderweg mündet. Der Weg leitet über den schotterigen Graben „Oberbach“ (siehe Bild 1) hinweg nach rechts (Osten). Nach einem Brunnen und einem Holzkreuz steigt man über einen schütter bewaldeten Berghang (Solenwald) empor. Mehr und mehr Latschen mischen sich zwischen die Baumgruppen und auf einer Lichtung passiert man ein Jagdhaus (J.H. 1608m). Wenig später führt der Weg an der völlig frei stehenden privaten Solen Alm (1643m) vorbei (siehe Bild 2). Hier hat man bereits einen herrlichen Blick auf die Kalkkögel und die Berge über dem Sellrain Tal. Danach durchwandert man einen riesigen von Latschen gesäumten Kessel, steigt über den Ehnbach hinweg und befindet sich schon am letzten Hang vor dem Solsteinhaus. Zum Gipfelsturm geht’s am Solsteinhaus vorbei direkt vor einen großen Schilderbaum. Hier folgt man dem Schild: „Gr. Solstein“ und steigt kurz hinab (Osten) durch einen seichten Graben. Nun auf dem steinigen Pfad durch den Latschengürtel stetig bergan (siehe Bild 4). Danach schlängelt sich der Pfad einen karstigen, freien Rücken hinauf. Die Rechtsabzweigung (Magdeburger Hütte) ignoriert man und bald hat man den unglaublich aussichtsreichen Gipfel erreicht (siehe Bild 6).

Abstieg: Wie Aufstieg

Charakter / Schwierigkeit: Die gut markierte Tour hat großteils den Charakter einer Bergwanderung, für die zwar Trittsicherheit erforderlich ist, die aber keine schwierigen oder ausgesetzten Stellen aufweist. Sie gliedert sich in 3 Teile: Zum Aufwärmen wandert man auf einem Forstweg in lichtem Bergwald. Schon kurz nach der Materialseilbahn wird die Route immer aussichtsreicher und über einen leichten Wanderweg erreicht man das freistehende Solsteinhaus. Die letzte Etappe zum Gipfel bildet ein deutlicher aber etwas mühsamer Pfad, der zunächst immer wieder über kleine, leichte Schrofenstufen (Trittsicherheit!) durch den Latschengürtel emporzieht. Auch hier hat man ständig herrliche Ausblicke (siehe Bild 3). Danach zieht der Pfad über karstiges Gelände und Schotter unschwierig zum Gipfel hinauf.

Gehzeit: Aufstieg ca. 4,5 Stunden, ca. 3,5 Stunden

Tourdaten: ca. 1600 Höhenmeter (inkl. kleiner Gegenanstiege)

Beste Jahreszeit: Mitte Juni bis Ende September

Stützpunkt: Das Solsteinhaus / AV-Hütte (1805m) bietet Verpflegung und Unterkunft (Lager und Mehrbettzimmer), Tel.: 0043 / (0)5232 / 81557, geöffnet Mitte Mai bis Anfang Oktober (witterungsabhängig).

Ausrüstung: Teleskopstöcke angenehm

Karte: Alpenvereinskarte Karwendelgebirge Westliches Blatt Nr. 5/1, 1:25.000.

Autor: Doris & Thomas Neumayr

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Zirl
Vorhersage für Sa, 29.02.2020
Sa, 29.02.2020 bedeckt
1 / 6 oC
bedeckt
Niederschl.: 20 % Wind: 16 km/h S
Zirl
Vorhersage für So, 01.03.2020
So, 01.03.2020 mäßiger Schneefall
-1 / 0 oC
mäßiger Schneefall
Niederschl.: 90 % Wind: 6 km/h N
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour und die Anfahrt nachvollziehen. Soweit ein GPS-Track hinterlegt ist, dient die Karte auch als Routenskizze.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • 18.02.2020  Der Bär ist wieder da!

    Am vergangenen Wochenende hat ein Braunbär im Grenzgebiet zwischen Bayern und Tirol sogenannte Trittsiegel (also Abdrücke von Tatzen) im Schnee hinterlassen. Die Spuren im südlichen Landkreis Garmisch-Partenkirchen wurden von einem Mitglied des Netzwerks Große Beutegreifer gemeldet.

  • DYNAFIT SNOW LEOPARD DAY

    Am 29. Februar ist es wieder soweit, DYNAFIT sammelt im Rahmen des Snow Leopard Days in St. Johann in Tirol gemeinsam mit dir Höhenmeter. Jeden zurückgelegten Höhenmeter der teilnehmenden Tourengeher wandelt DYNAFIT in eine Spende an den Snow Leopard Trust um.

  • HARRY G über´s Skitourengehen

    Der echte, leidenschaftliche Skitourengeher wird sich wahrscheinlich in dieser Satire nicht wiederekennen. Aber wer von uns Skitourengehern hat nicht schon den einen oder anderen Typus getroffen, den Harry hier aufs Korn nimmt?

  • 09.02.2020  Hütten-Brand Maxlraineralm - 44 Personen gerettet!

    Auf der beliebten Oberen Maxlraineralm hat es heute Nacht ein verheerendes Feuer gegeben. Etwa 44 Personen waren auf der Hütte, konnten aber rechtzeitig evakuiert werden. Ein riesen Glück, dass niemand bei dem nächtlichen Brand ernsthaft zu Schaden kam. Der Schaden am Gebäude ist jedoch erheblich, vermutlich ist die Hütte ein wirtschaftlicher Totalschaden.

  • Skitourenführer Südtirol Band 1

    Der neue Panico Skiführer Südtirol Band 1 - Pustertal und Nördliche Dolomiten macht den Auftakt zu einer dreiteiligen Südtirol-Reihe. Jan Piepenstock, Peter Raffin und Florian Wenter geben einen umfangreichen Einblick - 165 Skitouren plus zahlreiche Varianten - in die vorhandenen Tourenmöglichkeiten.

  • Neue Insulated Lunch Box von Hydro Flask

    Etwas völlig anderes bringt Hydro Flask für Frühjahr/Sommer 2020 mit der Insulated Lunch Box auf den Markt. Die Box besticht mit maximaler Isolierung. So bleibt das Lieblingssandwich doppelt so lange frisch wie ohne isolierter Kühlbox.

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

012020
913cf8ef6357b2d43c4a706bdf716a18.jpg
Hochlagen im Nationalpark Bayerischer Wald

Benutzer: bayerwaldpfade

Beschreibung: Winter in den Hochlagen im Nationalpark Bayerischer Wald - www.bayerwaldpfade.de
8f07187961324f33bff12fcfc2c501fa.jpg
Novemberschnee

Benutzer: Bergindianer

Beschreibung: Selten gab es Anfang November schon so gute Schneeverhältnisse wie hier in Südtirol. Wenn man dann so einen Traumtag erwischt, ist das Glück perfekt.
248771560c98f1d0a0a713e97906d369.jpg
Blick in die Sella

Benutzer: wbehr

Beschreibung: Auf dem Weg zum Grödner Joch gelang dieser tiefe Blick mit einem 600er Tele in die Felsschluchten der Sellagruppe.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

salewa3000
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen