Touren

Berchtesgadener Hochthron (1972 m) - Stöhr-Weg

Der Berchtesgadener oder auch Bayerische Hochthron bricht gegen Süden und Osten mit wilden Felswänden ab, doch lässt er sich angesichts dieser Felswände über den Stöhr-Weg landschaftlich prächtig und vor allem unschwierig ersteigen. Wenn man über den Scheibenkaser absteigt, kann man die Kletterer in den Steilwänden gut beobachten.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Bergtour | Bayern | Berchtesgadener Alpen | Berchtesgaden

Tourensteckbrief Berchtesgadener Hochthron - Stöhr Weg

Anfahrt: Auf der A 8 (München-Salzburg) bis Anschlussstelle Bad Reichenhall und auf der Umgehungsstraße (B 20, Grobrichtung Berchtesgaden/Lofer) bis zur Ausfahrt Berchtesgaden. Weiter über Bayerisch-Gmain und den Pass Hallthurm nach Bischofswiesen, wo die Straße nach Gern links (östlich) abzweigt. Hinauf zur berühmten Wallfahrtskirche Maria Gern und am Gasthaus „Theresienklause“ vorbei zum Parkplatz.
Öffentliche Verkehrsmittel: RVO-Busverbindung ab Bahnhof Berchtesgaden.

Ausgangspunkt: Hintergern, Wandererparkplatz etwas nördlich von P. 790 der Topogr. Karte, an der Abzweigung des zum Gasthaus Dürrlehen führenden Sträßchens.

Route: Vom Parkplatz in Hintergern nordwärts am Bach entlang und in zwei Serpentinen hinauf zu prächtigen Bauernhöfen. Nahe des am höchsten gelegenen Hofes leitet die Bezeichnung nach links, an einer Wiese entlang und westlich hinein in den Bergwald. Dort in Kehren aufwärts. Man gelangt auf den eigentlichen „Stöhr-Weg“, der sich bald aussichtsreich unterhalb der Almbachwand entlang zieht. (Dort im Frühsommer Steinschlaggefahr) In Serpentinen „Leiterl“) hinauf in die Senke zwischen Bannkopf und Berchtesgadener Hochthron. Jetzt in Nordostrichtung empor. Weiter oben führt der Weg bis fast an den Wandabbruch heran. (Einblick in die glatte Berchtesgadener-Hochthron-Westwand) Mit letzten Kehren wird das Stöhr-Haus (1894 m) erreicht. (Dort gibt’s eine sehr gute Speckknödelsuppe.) Östlich auf geröllbedecktem, schrofigem Pfad zum Gipfel des Berchtesgadener Hochthrons. 3 ¼ Std.

Abstieg: Zurück zum Stöhr-Haus und von dort auf der Anstiegsroute hinunter bis in die Senke zwischen Berchtesgadener Hochthron und Bannkopf. Weiter über die ersten Serpentinen des „Leiterls“ abwärts, bis nach links (Osten) der Weg zum Scheibenkaser (Bez. Ettenberg) abzweigt. Er führt mit einigen kurzen An- und Abstiegen, weitgehend jedoch eben durch Latschen und teilweise schrofig unterhalb der Südwände des Berchtesgadener Hochthrons entlang zum herrlich gelegenen Scheibenkaser. Gut 1 Std..
Jetzt in Serpentinen über die steile Almwiese hinunter in den Mischwald. Darin in vielen Kehren abwärts. Man trifft auf einen Forstweg und folgt ihm teilweise steil hinab bis zu einer Forststraße. Noch bevor diese auf die von Marktschellenberg zur Wallfahrtskirche Maria Ettenberg führende Fahrstraße trifft, zweigt rechts ein Ziehweg ab (Bez. Theresienklause/Hintergern) Er mündet in eine kleine Straße, die zum Winkllehen leitet.
Dort dem Wanderweg in Westrichtung folgen, den Steingraben queren und hinab zum Almbach mit der Theresienklause. Auf der anderen Bachseite noch ein kurzes Stück talauswärts, bis der nach Hintergern leitende Weg rechts abzweigt. Hinauf zum Dürrlehen-Wirtshaus und weiter zum nahen Parkplatz.
2 ¾ Stunden.

Charakter / Schwierigkeit: Herrliche Bergwandertour, die sowohl Einblicke in die wilde Felsenlandschaft des Untersbergs als auch (vom Gipfel) Ausblicke zu Hohem Göll, Watzmann etc. bis zum Dachstein und ins Tote Gebirge bietet. Ausdauer und Trittsicherheit sind erforderlich.

Gehzeit: Aufstieg 3¼ Std., Abstieg knapp 4 Std.

Tourdaten: ca. 1300 Höhenmeter

Beste Jahreszeit: Anfang/Mitte Juni bis Mitte Oktober

Stützpunkt: 1. Stöhr-Haus (1894 m), DAV-Sektion Berchtesgaden, von Ende Mai bis Mitte Oktober bewirtschaftet, über 90 Schlafplätze.
2. Scheibenkaser, während der Weidezeit einfach bewirtschaftet.
3. Gasthaus Dürrlehen.

Ausrüstung: Bergwanderausrüstung, griffiges Schuhwerk, evtl. Teleskopstöcke

Karte: Topogr. Karte 1:50.000 Berchtesgadener Alpen, hrsgg. vom Bayer. Landesvermessungsamt

Autor: Horst Höfler

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Berchtesgaden
Vorhersage für Tue, 31.03.2020
Tue, 31.03.2020 wolkig
-5 / 2 oC
wolkig
Niederschl.: 0 % Wind: 7 km/h SW
Berchtesgaden
Vorhersage für Wed, 01.04.2020
Wed, 01.04.2020 sonnig
-4 / 2 oC
sonnig
Niederschl.: 0 % Wind: 8 km/h NW
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour und die Anfahrt nachvollziehen. Soweit ein GPS-Track hinterlegt ist, dient die Karte auch als Routenskizze.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Umweltfreundliche, nachhaltige Pflege und Reinigung

    Die nachhaltigste Jacke ist die, die bereits im Schrank hängt – sie hält ewig, wenn sie regelmäßig gepflegt wird! Das effektive Duo Tech Wash und TX.Direct bieten optimalen Nässeschutz für Jacken mit Membran oder PU-Beschichtung und bewahren gleichzeitig deren Atmungsaktivität. Und das seit jeher PFC- & treibgasfrei.

  • Alpine Satire - Bin ich eigentlich ein Schaf?

    Wer kennt das nicht? Die Frühjahrsskitour soll eigentlich das Highlight der Saison werden, bereits mitten in der Nacht geht es los, doch die Stunden davor liegt man schlaflos im Bett. Und nicht mal "Schafe zählen" hilft.

  • Christrose

    Nur noch selten ist die Christrose in der Natur anzutreffen, der Raubbau an der schönen Winterpflanze hat deutliche Spuren hinterlassen – dabei ist im Umgang mit der Christrose durchaus Vorsicht geboten, denn sie ist tödlich giftig!

  • Meindl - Pure Freedom

    Dieser super leichte und auf ein Minimum zusammenfaltbare Schuh vermittelt das Gefühl vom Barfußgehen und bietet dennoch Schutz und Halt für den Fuß. Er ist ideal als Hüttenschuh, bei Bachdurchquerungen, als Badeschuh oder fürs Stand-Up-Paddling.

  • #SALEWA3000 - 3 Dreitausender von Tom Rabl

    Im Rahmen der Aktion #SALEWA3000 stellen wir euch Lieblings-Dreitausender in Österreich von namhaften Bergführern vor. Tom Rabl ist Eigentümer der Bergschule Pure Mountain und Obmann der Kitzbüheler Bergführer. Hier sind seine 3 Skihochtouren - 3000er von leicht bis schwer.

  • 18.02.2020  Der Bär ist wieder da!

    Am vergangenen Wochenende hat ein Braunbär im Grenzgebiet zwischen Bayern und Tirol sogenannte Trittsiegel (also Abdrücke von Tatzen) im Schnee hinterlassen. Die Spuren im südlichen Landkreis Garmisch-Partenkirchen wurden von einem Mitglied des Netzwerks Große Beutegreifer gemeldet.

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

032020
95cd39fbdb7464d3c59bc428602130ea.jpg
Sundowner-Skitour

Benutzer: Schneefee

Beschreibung: Eine Sundowner-Skitour ist immer ein besonderes Erlebnis für Momenten-Sammler. Hier Rauhkopf am Spitzing im Abendlicht.
913cf8ef6357b2d43c4a706bdf716a18.jpg
Hochlagen im Nationalpark Bayerischer Wald

Benutzer: bayerwaldpfade

Beschreibung: Winter in den Hochlagen im Nationalpark Bayerischer Wald - www.bayerwaldpfade.de
8f07187961324f33bff12fcfc2c501fa.jpg
Novemberschnee

Benutzer: Bergindianer

Beschreibung: Selten gab es Anfang November schon so gute Schneeverhältnisse wie hier in Südtirol. Wenn man dann so einen Traumtag erwischt, ist das Glück perfekt.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX Westalpen
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten