Touren

Altlacher Hochkopf (1328 m)

König Ludwig II. hat dort zwei Geburtstage gefeiert, Richard Wagner an seinem Stück Parsival komponiert: Wer vom Walchensee aus den Altlacher Hochkopf besteigt, wandelt auf einfachen, aber geschichtsträchtigen Pfaden. Und der Wettersteinblick von der Hochkopfhütte aus ist ein Genuss der Extraklasse. Königlich eben!
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Bergtour | Bayern | Bayerische Voralpen | Walchensee

Tourensteckbrief Altlacher Hochkopf

Anfahrt: Über die A 95 (München – Garmisch) zur Ausfahrt Murnau/Kochel, weiter über Kochel und die Kesselbergstraße zum Walchensee. Dort am Südufer bei Einsiedl in die Mautstraße nach Jachenau einbiegen. Oder über Bad Tölz und Lenggries (B 13) nach Jachenau und dort zur Mautstraße am Walchensee. Am Südufer des Walchensees, nahe der kleinen Siedlung Altlach, findet man an einer Brücke einen Parkplatz und somit den Ausgangspunkt der Tour.

Ausgangspunkt: Parkplatz bei einer Brücke am Walchensee-Südufer (ca. 805 m), etwas östlich der Siedlung Altlach.

Route: Vom Parkplatz auf der Straße ca. 300 m nach Westen. Auf der dem Ufer abgewandten Straßenseite findet man bei einer Richard-Wagner-Gedenktafel des König-Ludwig-Clubs München nun den eigentlichen Ausgangspunkt der Berganderung. Hier geht es auf einer Forststraße nach Süden. Nach 600 Metern zieht die Forststraße rechts hinauf, doch geradeaus – und zunächst ohne Steigung – verläuft der Fußweg. Zunächst entlang des Bachs und dann über einige harmlose Stufen empor (gelegentlich blaue Markierungspunkte), bis man in 1200 Metern Höhe wieder auf die Forststraße stößt. Dieser nach links etwas bergab folgend. An einer Linkskurve kürzt ein Pfad (braunes Holzschild) eine Kehre der Forstraße ab, die man kurz darauf wieder erreicht – weiter rechts bergauf bis zu einem beschilderten Abzweig: Nach links verlässt ein schöner Bergpfad die Forststraße und führt in etwa 20 Minuten zur Hochkopfhütte (1299 m), die nach einem Rechtsknick plötzlich auftaucht. Die meisten Wanderer sehen die Hütte, an der sich sogar ein kleines „Gipfelkreuz“ befindet, angesichts der traumhaften Aussicht als Ziel. Wer mag, steigt aber noch bis zum höchsten Punkt des Altlacher Hochkopfs, wo ein kleiner Jägersitz steht: Man folgt wenige Meter dem nach Nordosten (Ausschilderung „Niedernach“) führenden Weg bis zum Hüttenparkplatz und steigt rechts hinauf über einen unmarkierten Pfad zum Gipfel (1328 m, ca. 10 Minuten).

Abstieg: Entweder auf dem Anstiegsweg. Oder nach Nordosten in Richtung Niedernach, bis man in 1100 Metern Höhe links auf die Forststraße stößt. Man folgt der bisweilen aussichtsreichen Forststraße stets bergab und lässt dabei zwei Abzweigungen nach rechts außer Acht. Man erreicht so das Walchensee-Ufer, an dem man 180 m östlich des Ausgangspunkts ankommt. Nach links zurück zum Parkplatz.

Bike: Bike & Hike - Wer gleich zu Beginn nach 600 Metern auf der Forststraße bleibt, kann die Runde auch prima mit dem Mountainbike bewältigen. Nur das 20-minütige Schlussstück lässt sich ausschließlich zu Fuß bewältigen. Achtung, an einer Gabelung in 1125 Metern Höhe nicht rechts weiter bergauf, sondern geradeaus (blauer Pfeil auf dem Fels) bergab; wenige Meter weiter zieht von links der Fußweg herauf.

Charakter / Schwierigkeit: Sehr einfache Bergwanderung durch überwiegend bewaldetes Gelände, teils auf Forststraßen, die sich sehr gut für „Bike & Hike“ eignen. Zwischendurch schöne Blicke auf die Gipfel rund um den Walchensee (u.a. Jochberg, Herzogstand, Simetsberg), herrliche Aussicht aufs Wettersteingebirge von der Hochkopfhütte aus, die den meisten als Ziel taugt; die letzten Meter zum verwachsenen Gipfel auf unmarkiertem Pfad lohnen sich nicht übermäßig.

Gehzeit: Aufstieg: 1,5 bis 2 Stunden; Abstieg: gut 1 Stunde

Tourdaten: 580 Höhenmeter (mit kurzem Gegenanstieg)

Beste Jahreszeit: April bis zum Wintereinbruch; bei entsprechender Schneelage auch als Winterwanderung oder Schneeschuhtour geeignet.

Stützpunkt: Die nicht bewirtschaftete Hochkopfhütte ist derzeit nur für Mitglieder der DAV-Sektion Vierseenland zugänglich, weitere Informationen unter Tel. +49 / (0)8152 / 70598.

Wissenswertes: Geschichte - Um 1850 herum wurde von König Max II. die Jagdhütte am Altlacher Hopfkopf erbaut und später von König Ludwig II. als Unterkunftshütte genutzt. Dieser stellte seinem Freund Richard Wagner die Hütte zur Verfügung – der Komponist verbrachte 1865 zehn Tage (vom 9. bis 21. August) auf dem Altlacher Hochkopf, arbeitete damals an seinem Stück „Parsival“. Später fiel die mittlerweile unter Denkmalschutz gestellte Hütte den Forstämtern Fall/Vorderriss, dann Bad Tölz zu. Eine Verwendung fanden die Forstbehörden irgendwann nicht mehr, sodass im Jahr 2000 die DAV-Sektion Vierseenland begann, langwierige Verhandlungen übe einen Pachtvertrag zu schließen. Nach dem zähen Genehmigungsverfahren werkelten die Alpenvereins-Mitglieder zwei Jahre lang, ehe am 14. September 2003 die Fertigstellung und Einweihung mit einer Bergmesse gefeiert wurde. Überlieferungen zufolge hatte der Hofwagenfabrikant Franz Gmelch einen kleinen, von Pferden gezogenen Gebirgswagen erfunden, mit dem sich Ludwig II. rasch vom Tal aus auf den Hochkopf befördern lassen konnte. Dort, so heißt es in den Schilderungen des königlichen Mundkochs Theodor Hierneis, habe Ludwig II. zu früher Morgenstund’ meist einen Spaziergang um den Gipfel gemacht, um anschließend zu Bett zu gehen. Diese Gipfelrunde ist heute völlig zugewachsen und schwer zu finden. In der Hütte zeugen ein schwarzer, sich im Bettenlager befindlicher Kachelofen sowie Wandverkleidungen aus Holz mit Edelweiß- und Rosenornamenten als letzte originale Überbleibsel von der königlichen Vergangenheit.

Karte: Kompass-Wanderkarte Walschensee, Nr. 6, 1:50.000. Zum Karten-Shop...

Autor: Martin Becker

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Walchensee
Vorhersage für Do, 24.10.2019
Do, 24.10.2019 bedeckt
11 / 15 oC
bedeckt
Niederschl.: 0 % Wind: 4 km/h O
Walchensee
Vorhersage für Fr, 25.10.2019
Fr, 25.10.2019 leichter Regen
12 / 13 oC
leichter Regen
Niederschl.: 90 % Wind: 5 km/h S
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour und die Anfahrt nachvollziehen. Soweit ein GPS-Track hinterlegt ist, dient die Karte auch als Routenskizze.

GPS Daten zum Download

Hier können Sie sich die Route als GPS-Track im GPX-Austausch-Format (GPX-Exchange) herunterladen. Die Nutzung der Daten ist nur für den privaten Gebrauch und auf eigene Gefahr erlaubt. Eine Weitergabe oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • LOCALLY PRODUCED: Nachhaltig gefertigt in den heimischen Alpen

    Ortovox setzt auf regionale Produktion in den heimischen Alpen. Die CLASSIC Produkte von Ortovox sind genau nach dieser Philosophie gefertigt: Die hochwertige Schweizer Wolle wird im Lechtal zu feinem Garn gesponnen und in der Steiermark verstrickt. Uralte Maschinen behandeln die Wolle so behutsam, dass funktionale und einzigartige Produkte entstehen.

  • Allgäuer Alpen - Rother Mountainbike Führer

    Eine gemütliche Fahrt im schattigen Bergwald, ein flowiger Trail über sattgrüne Wiesen, eine rasante Abfahrt ins Tal, zwischendurch eine Einkehr auf einer urigen Alpe und danach ein Sprung in einen blauen Allgäuer See: Der Rother Bike Guide »Allgäuer Alpen« stellt 40 Bike-Highlights vor, die jedem Moutainbiker das Herz höher schlagen lassen.

  • Verlosung - Drip Coffee Bags von emilo

    Zusammen mit der emilo SPEZIALITÄTENRÖSTEREI verlosen wir wöchentlich eine riesige Packung Kaffee für unterwegs (mit 96 Drip Coffe Bags). Der Wilde Filser von emilo zeigt euch wie einfach man sich outdoor (oder im Büro) einen frischen Kaffee aufbrühen kann und wie er Heimat und Genuss verbindet.

  • Skiurlaub finanzieren – diese Kosten kommen auf Sie zu!

    Ab in den Urlaub – und das auf Skiern! Leider ist der Spaß im Schnee mit einigen Kosten verbunden. Doch wer richtig plant, spart im Skiurlaub!

  • Wandern & Surfen in Cornwall

    Wer den vom Atlantik umtosten South West Cost-Path in ganzer Länge erwandert, benötigt gute fünf Wochen. Anstatt alle 38 Etappen am Stück zu meistern ist es für einen aktiven Cornwall-Urlaub am besten, sich die schönsten Teilstücke als Tageswanderungen heraus zu picken. Schließlich ergattert man so die spektakulärsten Blicke der Steilküste und kommt immer wieder an wunderbaren Buchten vorbei, was weitere Sportmöglichkeiten bietet: Auf traumhaften Stränden finden Anfänger gerade im September ideale Wellen, um das Surfen auszuprobieren. Sowohl die Kurse als auch die Leihgebühren sind erstaunlich günstig.

  • Antithese zu unromantischen Camping-Klischees

    Huttopia - Wer auf dem Campingplatz Urlaub macht, der braucht nach seinem Urlaub nochmal Urlaub – vermag der eine oder andere zu sagen. Anstrengendes Zelt Auf- und Abbauen, Gemeinschaftsduschen, schnarchende Zeltnachbarn, jeden Tag dieselben Nudeln im Camping Kocher. Doch mit diesen gängigen unromantischen Camping-Klischees räumt Huttopia in Frankreich auf und revolutioniert das Campen!

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

092019
ff59e312bca345d294b1e19fca428a79.jpg
Vom Kleinen zum Großen

Benutzer: Schneefee

Beschreibung: Warum es in den Bayerischen Voralpen so schön ist? Weil der Blick von den kleinen Bergen zu den großen zielt. Weil man vom Gemütlich-Beschaulichen zum schwer Beeindruckenden blickt - wie hier zum Großvenediger...
f565c0bccd9717d1864cebf07bd17ae9.jpg
Großglockner Nordwand

Benutzer: blovest

Beschreibung: Abenddämmerung am Großglockner von der Oberwalderhütte aus gesehen, mit Blick auf die Nordwand und Pallavicinirinne.
6703b1089d0e2549b57e625c5dbf6212.jpg
See und Berge

Benutzer: Linus_Z

Beschreibung: So muss Sommer... Nach einer Bergtour im Wetterstein den Starnbergersee mit Blick auf die Alpenkette zu genießen, ist schon ein ganz besonderer Luxus!
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX locally produced
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2019 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen