Touren

Alpspitze (2628 m) - Ferrata 

Welcher Bergsteiger möchte da nicht einmal hinauf, auf diese anmutige Pyramide aus Fels, auf dieses Garmisch-Partenkirchener Wahrzeichen. Die hier beschriebene Route wählt den sehr gut gesicherten (manche meinen, ein bisschen zu gut gesicherten), einfachen Klettersteig zum Gipfel und führt auf dessen Ostflanke wieder hinunter. Der Klettersteig ist leicht, doch auch der Abstieg sollte nicht unterschätzt werden, zumindest ist ein Minimum an Trittsicherheit mitzubringen.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Klettersteig | Bayern | Wetterstein | Garmisch-Partenkirchen

Tourensteckbrief Alpspitze über Klettersteig

Anfahrt: Von Norden über die A95 und B2 nach Garmisch-Partenkirchen. Nach dem Farchanter Tunnel rechts auf die B23 Richtung Reutte zum Ortsteil Garmisch. Nach der Kaserne dann links (Beschilderung Alpspitzbahn / Kreuzeck) in die Kreuzeckbahnstraße und hier zum Großparkplatz an der Talstation der Alpspitzbahn.
Navi-Adresse: D-82467 Garmisch-Partenkirchen, Am Kreuzeckbahnhof 1

Ausgangspunkt: Garmisch-Partenkirchen, Talstation der Alpspitzbahn (754 m)

Route: Mit der Alpspitzbahn oder zu Fuß auf den Osterfelderkopf. Hinweisschilder führen einen dann zum Einstieg der Alpspitz-Ferrata auf 2160 m. Nun ist der Weg bis zum Gipfel durch Drahtseile, Leitern und Eisenstifte vorgegeben, auch die Orientierung ist also sehr einfach. Es wechseln sich leichte Klettersteigpassagen (nie über B - meist A/B) und kurze Abschnitte im reinen Gehgelände ab. Die "schwierigste" Stelle ist gleich beim Einstieg - eine mit (B) bewertete, leiterartige Folge von Eisenkrampen. Beim Ausstieg durch die bröselige Gipfelrinne unbedingt auf Steinschlag achten!

Abstieg: Vom Gipfel südostseitig hinunter ins Kar, dann dreht die Route Richtung Nord auf die Schöngäng oder den sog. Nordwandsteig zu. Über eine der beiden Möglichkeiten zurück zum Ausgangspunkt. Die Steige sind teilweise versichert und im Schwierigkeitsbereich (A/B). Ein Abstieg über die Ferrata ist nicht zu empfehlen.

Charakter / Schwierigkeit: Einfacher, sehr gut besuchter Klettersteig - meist A/B, nur am Einstieg kurz auch B, dazwischen Gehgelände. Trittsicherheit, Schwindelfreiheit und entsprechende Klettersteigausrüstung sind dennoch Voraussetzung. Die Route ist durch sehr viel Eisen entschärft, wegen der grandiosen Landschaft aber dennoch lohnend. Herrliche Ausblick ins Werdenfelser Land. Der Abstieg über die alpinen Bergsteige ist nur zum Teil versichert (auch hier Schwierigkeit A/B) und stellt sowohl konditionell als auch was die Trittsicherheit angeht fast den anspruchsvolleren Teil der Tour da.

Gehzeit: ca. 2 Stunden für den Aufstieg vom Osterfelderkopf zum Gipfel und 2 bis 2,5 Stunden für den Abstieg über die Schöngäng oder den Nordwandsteig zurück zum Osterfelderkopf.

Tourdaten: Höhendifferenz: Ausgangspunkt Tal: 1900 Höhenmeter; Ausgangspunkt Kreuzeck: 1000 Hm; Ausgangspunkt Osterfelderkopf: 500 Meter.

Beste Jahreszeit: Ende Juni bis zum ersten Schneefall. Im Frühjahr können sich in der Nordwand relativ lange Schneefelder halten.

Stützpunkt: Wirtshäuser an Osterfelderkopf, Hochalm und Kreuzeck.

Ausrüstung: Klettersteigausrüstung und Steinschlaghelm

Karte: Karwendelgebirge und Werdenfelser Land vom Bayerischen Landesvermessungsamt, 1:50.000 oder Alpenvereinskarte Blatt BY8, Wetterstein / Zugspitze, 1:25.000.  Erhältlich in unsrem Karten-Shop.

Autor: Bernhard Ziegler

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Garmisch-Partenkirchen
Vorhersage für Fri, 02.10.2020
Fri, 02.10.2020 bedeckt
6 / 15 oC
bedeckt
Niederschl.: 5 % Wind: 4 km/h SW
Garmisch-Partenkirchen
Vorhersage für Sat, 03.10.2020
Sat, 03.10.2020 leicht bewölkt
12 / 19 oC
leicht bewölkt
Niederschl.: 90 % Wind: 7 km/h SO
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour und die Anfahrt nachvollziehen. Soweit ein GPS-Track hinterlegt ist, dient die Karte auch als Routenskizze.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Fertig - das neue Glockner Biwak

    Noch vor dem Winter konnte das neue Glockner-Biwak fertiggestellt werden. Bilder vom Aufbau, der Fertigstellung und der Ausstattung sowie ein Video finden Sie hier.

  • Hermann Huber verrät an seinem 90. Geburtstag eine Lieblingstour

    Hermann Huber, ein Urgestein der Münchner Bergsteiger-Szene, wurde am 20. September 90 Jahre alt. Wir gratulieren ganz herzlich. Und ganz typisch für den Hermann ist, dass er uns zu seinem Jubiläum ein Geschenk machen möchte: Hermann Huber schenkt uns allen nämlich einen Tourentipp. Es geht dabei auf einen Münchner Hausberg...aber natürlich nicht über den Normalweg.

  • Die emilo Genusstour - Wandern und Baden am Wildbarren

    Genuss ist das, was uns verbindet. Unser Partner emilo Spezialitätenrösterei aus München stellt euch eine absolute Genusstour im Video vor. Eine Bergwanderung in den Bayerischen Voralpen mit einer herrlichen Bademöglichkeit in einem kleinen Bergsee mit wunderbar weichem, erquickendem Wasser. Eine typische Genusstour eben...

  • Auszeit zwischen Gipfeln & Stadt. Im MONDI Hotel Axams

    Sie planen eine Tour in die Innsbrucker Berge? Ins Stubai- oder Sellraintal? Zum Skifahren auf der Axamer Lizum, Tourengehen, Wandern, Biken oder Klettern? Wollen zwischendrin aber auch das inspirierende Flair von Innsbruck genießen? Durch die historischen Gässchen schlendern, auf Märkten einkaufen oder eine Ausstellung besichtigen?

  • Alpen-Süßklee

    Mit seinem locker-schopfigen Blütenstand gehört der Alpen-Süßklee zu den auffallendsten Blumen der Almwiesen. Sein Vorkommen ist jedoch auf die Zentralalpen beschränkt, da er kalkhaltigen Untergrund nicht verträgt. Er ist bis in große Höhen anzutreffen.

  • Tour de Landkreis - Radltour

    Die weltbekannte Tour de France ist heuer, im Juli 2020, wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Als „kleine Alternative“ für hiesige Radsportfreunde haben der Journalist Martin Becker und der Fotograf Thomas Rychly eine Radlrunde durch den Landkreis München ausgetüftelt - mit 141 Kilometern Länge, aufgeteilt in sechs Etappen mit familienfreundlicher Länge (je 20 bis 30 km).

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

092020
a1a16d311e9083ddbd67459a88bb64c3.jpg
Spätsommer an der Medalgesalm

Benutzer: Bergindianer

Beschreibung: Auf der Medalges Alm kann man nicht nur sehr gut einkehren und rasten, sondern auch wunderschöne Eindrücke sammeln.
f487002bfc5df82c0acb6a83dd7dbada.jpg
Moon riding high

Benutzer: picorito

Beschreibung: Über dem Tonalepass quittiert der Mond für heute seinen Dienst und macht Platz für einen neuen Sommertag im Nationalpark Adamello-Brenta.
d039b9943a6fbb8a8d8c99c9b009c526.jpg
Sonnenuntergang in den Gardaseebergen

Benutzer: Schneefee

Beschreibung: Und immer wieder lockt der Süden. Und immer wieder hält er, was er verspricht. Auch im Süden des Gardasees findet man reizvolle Bergtouren in oft schon mediterran anmutender Natur.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX Skitouren
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten