Magazin
RegistrierenPasswort vergessen?...

Bergtouren - Berchtesgadener Alpen

Ihre Suche ergab 18 Treffer!

Suchergebnisse neu sortieren nach

Im Tourenarchiv suchen

vonbisvonbis

Aschauer Klamm

Bergtour | Berchtesgadener Alpen | Bad Reichenhall
250 Hm | insg. 02:50 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Die Aschauer Klamm westlich von Bad Reichenhall hat zwar nicht so steile und enge Felswände, wie beispielsweise die Partnachklamm oder die Höllentalklamm zu bieten. Dafür kann man sie als ein vergleichsweise unbekanntes Kleinod bezeichnen, in dem man unter der Woche manchmal keine Menschenseele trifft. Dass man im Gegensatz zur viel bekannteren, nicht weit entfernten Wimbachklamm keinen Eintritt  bezahlen muss, ist ein weiterer Vorteil dieser sehr idyllischen Bachwanderung. Ideale Familientour!

Berchtesgadener Hochthron (1972 m)

Bergtour | Berchtesgadener Alpen | Berchtesgaden
1300 Hm | insg. 07:15 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Der Berchtesgadener oder auch Bayerische Hochthron bricht gegen Süden und Osten mit wilden Felswänden ab, doch lässt er sich angesichts dieser Felswände über den Stöhr-Weg landschaftlich prächtig und vor allem unschwierig ersteigen. Wenn man über den Scheibenkaser absteigt, kann man die Kletterer in den Steilwänden gut beobachten. Die Tour verlangt Trittsicherheit, ist aber nicht schwierig, sie erfordert aber aufgrund der Länge eine gewisse Ausdauer.

Breithorn (2504 m)

Bergtour | Berchtesgadener Alpen | Saalfelden
1400 Hm | insg. 06:00 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Das Steinerne Meer ist eine felsige Traumlandschaft mit einer riesigen Karstfläche von hohem landschaftlichen Reiz. Und für trittsichere Bergsteiger stellt das Breithorn eine lohnende Tour ohne größere Schwierigkeiten dar - mit tollem Gipfelpanorama. Das Riemannhaus dient bei dieser Route als Stützpunkt oder Einkehrmöglichkeit.

Dreisesselberg (1680 m)

Bergtour | Berchtesgadener Alpen | Bayerisch Gmain
Schwierigkeit (2 von 6)

Wer schmale, gut angelegte Steige inmitten einer wilden, ursprünglichen Berglandschaft sucht, der ist im Lattengebirge im Bereich des Alpgartens perfekt aufgehoben. Statt eintöniger Forstautobahnen finden Wanderer hier abwechslungsreiche Pfade, die teils aufwändig angelegt durch die Hänge führen und kurzweilige Bergtouren ermöglichen. Nur auf eine Einkehrmöglichkeit muss man hier verzichten, dafür gibt es immer wieder Bänke zum Rasten an wirklich schönen Aussichtspunkten.

Gotzenalm (1685 m) - Warteck (1741 m)

Bergtour | Berchtesgadener Alpen | Berchtesgaden
800 Hm | insg. 06:00 Std. | Schwierigkeit (2 von 6)

Diese Wanderung gibt sich sowohl lieblich als auch wild, und der Blick am frühen Morgen vom Feuerpalfen am Warteck in die über dem Königssee aufragende Watzmann-Ostwand gehört zu den großen Schau-Erlebnissen in den Ostalpen. Wer ein Glanzstück der Berchtesgadener Alpen erleben möchte, kommt an dieser Bergwandertour, die eine Fahrt über einen Teil des Königssees mit einschließt, nicht vorbei.

Großes Häuselhorn (2284 m)

Bergtour | Berchtesgadener Alpen | Bad Reichenhall
1700 Hm | insg. 10:30 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

Nur zwei Höhenmeter trennen das Große Häuselhorn vom höchsten Gipfel der Reiter Alm, dem Stadelhorn. Doch anders als dieses bietet es auch für geübte Bergwanderer ein attraktives Tourenziel. Eine prächtige Aussicht, die bis in die schneebedeckten Hohen Tauern reicht, belohnt die Anstrengung. Ideal als Zweitagestour.

Hocheisspitze (2523 m)

Bergtour | Berchtesgadener Alpen | Lofer
1600 Hm | insg. 08:00 Std. | Schwierigkeit (4 von 6)

Sie ist der zweithöchste Gipfel des Hochkalterstocks. Dennoch steht die Hocheisspitze ein wenig im Schatten der umliegenden Berge. Zu Unrecht, denn sie bietet Einsamkeit in wirklich urwüchsiger Landschaft. Dabei sind immerhin 1600 Hm zu überwinden, wobei die oberen 400 Hm über anstrengende Geröllfelder führen. Größere technische Schwierigkeiten sind für den trittsicheren Alpinisten jedoch nicht vorhanden.

Hochkalter (2607 m)

Bergtour | Berchtesgadener Alpen | Ramsau
2040 Hm | insg. 09:00 Std. | Schwierigkeit (5 von 6)

Über dem Blaueisgletscher ragt steil der Hochkalter empor - der Anstieg auf dem Normalweg ist, wenn man Kletterstellen im zweiten Grad beherrscht, ein Genuss. Mit dem Abstieg durchs Ofental lässt sich die Besteigung des Hochkalter zur Überschreitung und Rundtour ausdehnen.

Karkopf (1738 m) - Steinerne Agnes

Bergtour | Berchtesgadener Alpen | Bad Reichenhall
1285 Hm | insg. 07:00 Std. | Schwierigkeit (3 von 6)

In unmittelbarer Nachbarschaft zu den bekannten und vor allem deutlich höheren Berggruppen der Berchtesgadener Alpen könnte man das Lattengebirge zwischen Bad Reichenhall und Berchtesgaden leicht übersehen. Das wäre schade, denn durch die zentrale Lage genießt man von hier interessante Rundblicke. Außerdem gibt es im Lattengebirge ganz großartige Wandermöglichkeiten. Die geringe Gipfelhöhe relativiert sich, wenn man bedenkt, dass der Höhenunterschied zwischen dem Reichenhaller Talkessel und dem Karkopf als höchster Erhebung fast 1300 Meter beträgt. Eine Tour in außergewöhnlich abwechslungsreicher Landschaft mit einer Lang- und einer Kurzversion.

Kneifelspitze (1189 m)

Bergtour | Berchtesgadener Alpen | Berchtesgaden
490 Hm | insg. 03:15 Std. | Schwierigkeit (1 von 6)

Kleiner Berg, große Aussicht, so könnte man etwa die Kneifelspitze beschreiben. Dank der Lage inmitten des Berchtesgadener Talkessels ermöglicht der freistehende Berg mit Gasthaus direkt am höchsten Punkt eine tolle Rundsicht auf die Berchtesgadener Gipfelprominenz. Entsprechend beliebt ist die Wanderung, die in Maria Gern mit einem bekannten Postkartenmotiv startet und ganzjährig Saison hat.