Hütten

Gindelalm (1242m)

Die Gindelalm liegt in Mitten bayerischer Bilderbuchlandschaft und ist durch einfache und kurze Anstiege zu erreichen. Der Blick von der Gindelalmschneid (15 Gehminuten entfernt) auf das Alpenvorland und das Wendelsteingebiet ist herrlich.
Privat | Bayerische Voralpen

Hüttensteckbrief Gindelalm (auch Gindlalm)

Anfahrt: 1. A8 München/Salzburg, Ausfahrt Holzkirchen und nach Tegernsee. Dann im Ort Tegernsee beim Schloß (Brauhaus Tegernsee) links abbiegen in die Bahnhofstraße und bei der Post links, direkt auf den Bahnhof zu. Beim Bahnhof gabelt sich dann die Straße. Hier leicht rechts nach oben zum ausgeschilderten Parkplatz (200m).
2. A8 München/Salzburg bis Ausfahrt Wayern und über Miesbach nach Hausham. Am Ortseingang nicht über die Umgehnungsstraße (Industriegebiet), sondern in den Ort selbst hinein. Dann kurz vor dem Bahnhof rechts abbiegen auf die St. 2076 (Richtung Tegernsee/Gmund) Kurz nach der Brücke über die Schlierach links in die Alpenstraße und bis zu deren Ende.

Ausgangspunkt: 1. 50 Meter vor dem beschriebenen Parkplatz zeigt ein Schilderbaum den Weg über einen asphaltierten Wanderweg (Nigglweg) an.
2. Hausham, Ortsteil Moosrain.

Anstieg: 1. Über den asphaltierten Wanderweg quert man die Wiese oberhalb des Parkplatzes hinauf. Dann nicht zum Hotel Bayern (Schild Hotel Bayern), sondern unter ihm vorbei den Hang nach links traversierend. Schon bald geht der Weg in den Wald hinein. Mehrere Wege führen jetzt hinauf zur Neureut. Wir finden den sogenannten „Bayernweg“, einen romantischen Steig, am schönsten und empfehlen ihn deshalb. Er schlängelt sich schattig, in Serpentinen durch den Wald nach oben. Alle Wege sind durchgehend gut ausgeschildert, so daß man sich nicht verlaufen kann. Auf 1200 Meter erreicht man dann eine langgestreckte Almwiese, die einen direkt zum Ausflugsgasthaus Neureut (1216m) hinaufführt. Auf dem breiten Forstweg hinter der Neureut (Schild „Kreuzberg/Alpbachtal/Prinzenweg“) zur Gindelalm. Gut 1,5 Stunden
2. Von Moosrain auf dem breiten Weg, der Gindelalmstraße, zur Hütte. Ca. 1 Stunde. Beliebte Mountainbikeroute.

Möglichkeiten: Bergwandern, Mountainbiken

Beliebte Touren: Gindelalmschneid, Baumgartenschneid, Kreuzberg

Hüttendaten: Gindelalm, privat, bewirtschaftet von Mitte Mai bis zum 3. Sonntag im Oktober, Übernachtung möglich: 38 Plätze. Neben der großen Wirtschaft in der Mitte, gibt es links und rechts daneben noch zwei kleinere Hütten, die im Sommer ebenfalls bewirtschaftet sind. Übernachtung ist bei diesen beiden aber nicht möglich.

Kontakt: Telefon: 0049/173/943 93 84

Spezialitäten: Kuchen und Süßspeisen.

Karte: Tegernsee / Schliersee und Umgebung vom Bayerischen Landesvermessungsamt, 1:25.000.

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Hausham
Vorhersage für Do, 30.01.2020
Do, 30.01.2020 leicht bewölkt
-1 / 4 oC
leicht bewölkt
Niederschl.: 35 % Wind: 8 km/h S
Hausham
Vorhersage für Fr, 31.01.2020
Fr, 31.01.2020 bedeckt
7 / 9 oC
bedeckt
Niederschl.: 90 % Wind: 20 km/h W
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour und die Anfahrt nachvollziehen. Soweit ein GPS-Track hinterlegt ist, dient die Karte auch als Routenskizze.

Galerie

Hier finden Sie Bilder zur Hütte. In manchen Fällen auch Bilder zum Hüttenzustieg.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • #SALEWA3000 - 3 Dreitausender von Vittorio Messini

    Im Rahmen der Aktion #SALEWA3000 stellen wir euch Lieblings-Dreitausender in Österreich von namhaften Bergführern vor. Vittorio Messini von der Vereinigung Bergführer Kals macht den Anfang mit einer Auswahl von leicht bis schwer.

  • Tipps für Ihre perfekten Landschafts- und Bergfotos

    Wer Urlaub in einer malerischen Natur- oder Bergkulisse macht, der will seine Erinnerungen nicht nur im Herzen festhalten. Mit modernen Kameras oder hoch qualitativen Smartphones können Hobbyfotografen tolle Aufnahmen machen.

  • Alpine Glosse - Missverständnis

    Man weiß ja, dass die Gebirgsbewohner bekannt sind für ihre Toleranz, doch der hier detailliert geschilderte Vorfall hat dann doch die Grenzen des Erträglichen bei den Einheimischen etwas überschritten – auch wenn das Ganze eigentlich nur ein grobes Missverständnis war.

  • Skitouren-Ausrüstung & Checkliste

    Was macht Skitourengehen aus? Es ist die fantastische Kombination von oft unberührter winterlicher Natur und Sport. Das Sportgerät gehört freilich auch dazu und da hat sich in den letzten Jahren viel getan. Glück ist Leichtigkeit im Funktionieren – und das gilt auch für die Skitourenausrüstung.

  • High-Tech unterm Tourenski - POMOCA Skitourenfelle

    Der Schweizer Skitouren-Fell-Hersteller POMOCA ist mit seinen High-Tech-Produkten nicht mehr aus dem Wettkampfsport wegzudenken. Heute werden die meisten Skitouren-Rennen mit POMOCA-Fellen gewonnen, denn sie haben überragende Gleiteigenschaften. Doch POMOCA ist nicht nur auf den Wettkampf spezialisiert - POMOCA hat auch für Freerider und ganz normale Skibergsteiger genau das richtige Steigfell.

  • Salewa3000 - in 6 Monaten auf alle 3000er Österreichs

    Mit SALEWA3000 startet die Südtiroler Bergsteigermarke in der ersten Jahreshälfte 2020 ein außergewöhnliches Projekt, bei dem jeder Bergsportler mitmachen kann: 784 Dreitausender gibt es in den österreichischen Alpen – und der Bergsportausrüster möchte mit Athleten, Partnern, Kollegen und allen, die Lust sowie die Fähigkeit haben dabei zu sein, jeden einzelnen dieser Gipfel besteigen.

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

122019
8f07187961324f33bff12fcfc2c501fa.jpg
Novemberschnee

Benutzer: Bergindianer

Beschreibung: Selten gab es Anfang November schon so gute Schneeverhältnisse wie hier in Südtirol. Wenn man dann so einen Traumtag erwischt, ist das Glück perfekt.
248771560c98f1d0a0a713e97906d369.jpg
Blick in die Sella

Benutzer: wbehr

Beschreibung: Auf dem Weg zum Grödner Joch gelang dieser tiefe Blick mit einem 600er Tele in die Felsschluchten der Sellagruppe.
ff59e312bca345d294b1e19fca428a79.jpg
Vom Kleinen zum Großen

Benutzer: Schneefee

Beschreibung: Warum es in den Bayerischen Voralpen so schön ist? Weil der Blick von den kleinen Bergen zu den großen zielt. Weil man vom Gemütlich-Beschaulichen zum schwer Beeindruckenden blickt - wie hier zum Großvenediger...
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

salewa3000
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2019 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen