Touren

Fleckner (2331 m)

Südlich vom Brenner öffnet sich bei Sterzing ein kleines Skitouren-Paradies. Oberhalb eines Waldgürtels im Ratschingstal leuchten verführerische weiße Hänge in einem langgestreckten Gebirgszug. Einer dieser verlockenden Skigipfel ist der Fleckner. Nur etwa 50 Höhenmeter, der ansonsten eher gemütlichen Tour, verlaufen durch ein steiles unangenehmes Waldstück. Doch am Gipfel zählt nur noch der Genuss, wenn der Blick über die glänzenden Schneeriesen der Ötztaler- und Stubaier Alpen schweift und über das Passeier Tal fast bis Meran reicht.
bild
Schwierigkeit
Kondition
Gefahrenpotenzial
Landschaft
Frequentierung
Skitour | Trentino-Alto Adige | Stubaier Alpen | Ratschings

Tourensteckbrief Fleckner

Anfahrt: Über die Brennerautobahn (A13 und A22) oder über die Brennerbundesstraße nach Sterzing. Hier folgt man der Beschilderung ins Ridnauntal. Im Ort Stange biegt man links ab und fährt ins Ratschingstal. Weiter über Bichl, am Skigebiet vorbei, Richtung Flading. Kurz vor dem Weiler Flading, bevor die Straße bergab führt, findet man direkt auf der Anhöhe eine kleine Parkbucht. Kurz vorher gibt es noch einen kleinen Parkplatz, der für Tourengeher geräumt wird.

Ausgangspunkt: Am höchsten Punkt der Straße (ca. 1500 m), bevor es zum Weiler Flading hinabgeht. Hier beginnt die Forststraße zur Inneren Wumblsalm (Wegweiser).

Route: Man folgt der Forststraße nach Südosten Richtung: „Innere Wumblsalm“ (Wegweiser am Start). Nach einer kurzen Wegstrecke passiert man einen Rechtsabzweiger, der aber ignoriert wird. Man bleibt weiter auf der Forststraße, die bald danach über einen breiten Graben führt. Bei einer scharfen 180° Rechtskehre verlässt man die Forststraße und steigt nach Süden durch ein kurzes (ca. 50 Hm) steiles und dichtes Waldstück etwas mühsam empor. Danach geht es durch lichten Wald weniger steil bergan. Man überquert einen Forstweg und behält im weiteren Verlauf des Anstiegs immer die Grundrichtung Südsüdwest bei. Man trifft auf eine große und flache Lichtung über die man weiter ansteigt. Nach einem kurzen steileren Waldstreifen überquert man ein zweites Mal einen Forstweg und erreicht dann freies, weitläufiges Gelände, mit zwei getrennt voneinander stehenden Hütten (ca. 1810 m). Von hier aus spurt man nach Südwesten über einen mäßig steilen Wiesenhang auf den markanten Rücken zu, der vom Saxner herunterzieht. An der untersten Kuppe befindet sich ein Kreuz. Linkerhand dieses Rückens öffnet sich ein wunderschönes Tälchen, durch das man über gestuftes und mäßig steiles Gelände in den Sattel zwischen Fleckner und Saxner aufsteigt. Hier wendet man sich nach links und steigt etwas steiler die letzten Höhenmeter zur breiten und flachen Kuppe hinauf. Mit ein paar Schritten zu Fuß ist man auch schon am Gipfelkreuz angelangt.

Abfahrt: Wie Aufstieg. Wenn man sich das unangenehme steile Waldstück ersparen möchte, kann man nach der großen flachen Lichtung (ca. 1740 m) auf dem Forstweg nach links (Richtung Innere Wumblsalm) mit ein paar Treppenschritten kurz aufsteigen. Anschließend fährt man über etwas steilere, aber breite Schneisen hinab und trifft auf die Forststraße, die man vom Aufstieg her schon kennt.

Charakter / Schwierigkeit: Die leichte, meist mäßig steile, Skitour bietet oberhalb der Waldgrenze herrlich breite Hänge und Mulden. Durch die nordseitige Lage hält sich der Pulverschnee meist lange. Der Waldgürtel wird größtenteils auf bequemen Forststraßen oder über Lichtungen bewältigt. Nur ca. 50 Hm verlaufen über ein steiles, bei Vereisung sehr unangenehmes, Waldstück. Auf der flachen, geräumigen Gipfelkuppe genießt man eine weitreichende Aussicht. Die Äußere Wumblsalm wird bei der Tour nicht berührt, diese liegt ca. 350 m östlich der hier beschriebenen Aufstiegslinie.

Lawinengefahr: gering (bei richtiger Spurwahl)

Exposition: Nord

Aufstiegszeit: ca. 2,5 Stunden

Tourdaten: Höhendifferenz: ca. 850 Höhenmeter Aufstieg, Distanz ca. 3,7 km

Beste Jahreszeit: Dezember bis April

Stützpunkt: Auf der Tour gibt’s keine Einkehrmöglichkeit. Ca. 600 m vom Ausgangspunkt entfernt, findet man im Weiler Flading den Schölzhornhof mit warmer Küche auch am Nachmittag.

Karte: Alpenvereinskarte Brennerberge, Blatt 31/3, 1:50.000 oder Kompass Karte Blatt 44, Sterzing, Ratschings, Ridnaun, Pfitsch, 1:50.000.
Beide Karten sind erhältlich in unserem Karten-Shop.

Autor: Doris & Thomas Neumayr

Wetter

Die aktuelle Wettervorhersage zur Tour von wetter.com für die nächsten 2 Tage. Sofern für das Zielgebiet keine Wetterdaten vorliegen, werden die Werte des nächstgelegenen Ortes ausgegeben.

Ratschings
Vorhersage für Sa, 29.02.2020
Sa, 29.02.2020 bedeckt
-8 / -1 oC
bedeckt
Niederschl.: 5 % Wind: 1 km/h NW
Ratschings
Vorhersage für So, 01.03.2020
So, 01.03.2020 leichter Schneefall
-6 / 1 oC
leichter Schneefall
Niederschl.: 90 % Wind: 3 km/h NW
Zur 10-Tages Wettervorhersage von wetter.com
Wetterdaten powered by wetter.com

Karte

Auf dem Kartenausschnitt können Sie die Lage der Tour und die Anfahrt nachvollziehen. Soweit ein GPS-Track hinterlegt ist, dient die Karte auch als Routenskizze.

GPS Daten zum Download

Hier können Sie sich die Route als GPS-Track im GPX-Austausch-Format (GPX-Exchange) herunterladen. Die Nutzung der Daten ist nur für den privaten Gebrauch und auf eigene Gefahr erlaubt. Eine Weitergabe oder die Veröffentlichung der Daten ist nicht gestattet.

Galerie

Damit Sie sich ein Bild von der Route machen können, gibt es hier die Fotos zur Tour. In manchen Fällen ist hier auch eine Routenskizze zu finden.

 
 

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • 18.02.2020  Der Bär ist wieder da!

    Am vergangenen Wochenende hat ein Braunbär im Grenzgebiet zwischen Bayern und Tirol sogenannte Trittsiegel (also Abdrücke von Tatzen) im Schnee hinterlassen. Die Spuren im südlichen Landkreis Garmisch-Partenkirchen wurden von einem Mitglied des Netzwerks Große Beutegreifer gemeldet.

  • DYNAFIT SNOW LEOPARD DAY

    Am 29. Februar ist es wieder soweit, DYNAFIT sammelt im Rahmen des Snow Leopard Days in St. Johann in Tirol gemeinsam mit dir Höhenmeter. Jeden zurückgelegten Höhenmeter der teilnehmenden Tourengeher wandelt DYNAFIT in eine Spende an den Snow Leopard Trust um.

  • HARRY G über´s Skitourengehen

    Der echte, leidenschaftliche Skitourengeher wird sich wahrscheinlich in dieser Satire nicht wiederekennen. Aber wer von uns Skitourengehern hat nicht schon den einen oder anderen Typus getroffen, den Harry hier aufs Korn nimmt?

  • 09.02.2020  Hütten-Brand Maxlraineralm - 44 Personen gerettet!

    Auf der beliebten Oberen Maxlraineralm hat es heute Nacht ein verheerendes Feuer gegeben. Etwa 44 Personen waren auf der Hütte, konnten aber rechtzeitig evakuiert werden. Ein riesen Glück, dass niemand bei dem nächtlichen Brand ernsthaft zu Schaden kam. Der Schaden am Gebäude ist jedoch erheblich, vermutlich ist die Hütte ein wirtschaftlicher Totalschaden.

  • Skitourenführer Südtirol Band 1

    Der neue Panico Skiführer Südtirol Band 1 - Pustertal und Nördliche Dolomiten macht den Auftakt zu einer dreiteiligen Südtirol-Reihe. Jan Piepenstock, Peter Raffin und Florian Wenter geben einen umfangreichen Einblick - 165 Skitouren plus zahlreiche Varianten - in die vorhandenen Tourenmöglichkeiten.

  • Neue Insulated Lunch Box von Hydro Flask

    Etwas völlig anderes bringt Hydro Flask für Frühjahr/Sommer 2020 mit der Insulated Lunch Box auf den Markt. Die Box besticht mit maximaler Isolierung. So bleibt das Lieblingssandwich doppelt so lange frisch wie ohne isolierter Kühlbox.

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

012020
913cf8ef6357b2d43c4a706bdf716a18.jpg
Hochlagen im Nationalpark Bayerischer Wald

Benutzer: bayerwaldpfade

Beschreibung: Winter in den Hochlagen im Nationalpark Bayerischer Wald - www.bayerwaldpfade.de
8f07187961324f33bff12fcfc2c501fa.jpg
Novemberschnee

Benutzer: Bergindianer

Beschreibung: Selten gab es Anfang November schon so gute Schneeverhältnisse wie hier in Südtirol. Wenn man dann so einen Traumtag erwischt, ist das Glück perfekt.
248771560c98f1d0a0a713e97906d369.jpg
Blick in die Sella

Benutzer: wbehr

Beschreibung: Auf dem Weg zum Grödner Joch gelang dieser tiefe Blick mit einem 600er Tele in die Felsschluchten der Sellagruppe.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX locally produced
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen