Ski- oder Schneeschuhwochenende rund ums Meissner Haus (1707 m), Tuxer Alpen

    • Ski- oder Schneeschuhwochenende rund ums Meissner Haus (1707 m), Tuxer Alpen

      Gipfel/Höhe: Viggarspitze (2306), Sonnenspitze (2639), Glungezer (2677), Morgenkogel (2607),

      Gebirge: Tuxer Alpen

      Ausgangspunkt: Mühltal (ab Innsbruck immer in Richtung Igls und Ellbögen halten). Nachdem man durch Innsbruck durch muss möglichst so starten dass man nicht in die Hauptverkehrszeiten kommt. Nach Ortschaft St. Peter kommt ein Spar, hier rechts steil ca. 100 m hoch bis zum kostenlosen Hüttenparkplatz.

      Route: Für alle Touren eingnet sich das (familien-)freundliche Meißner Haus als Ausgangspunkt. Zustieg in 1,5-2h durchs Viggartal.

      Charakter der Tour: Mittelschwere Ski- oder Schneeschuhtouren.

      Für Schneeschuhgeher besonders geeignet ist die Reibn Meißner Haus - Boscheben - Viggarspitze - Sonnenspitze - Glungezer - Meißner Haus über den Glungezer Panoramweg. Wenn noch keine Spur drin ist kann die Orientierung schwierig sein. Aber wunderbarer Weg und Sicht auf Nordkette, Serles und andere Stubaier Gipfel. Gute Kondition und Start früh um 9 ab Mühltal unerläßlich, weil es sich doch etwas hinzieht. Unsere Gehzeiten am 19.12.2009 waren: Mühltal - Meißner Haus 1 1/4 h - Boscheben 0,5 h - Viggarspitze 1 h - Sonnenspitze 1 3/4 h - Glungezer 15 Min - direkte Abfahrt zum Meissner Haus über den Viggar Hochleger 1 1/4 h

      Beidermaßen geeignet für Ski und Schneeschuhgeher ist der Morgenkogel, wie hier
      tourentipp.de/de/touren/details.php?id=723 beschrieben. Die Stangen beim Aufstieg waren Gold wert nachdem wohl längere Zeit niemand oben war. Bei der Abfahrt haben sie gefehlt, aber mit etwas
      Orientierungssinn und bei guter Sicht kein allzu großes Problem. Sollte aber eingermaßen Schnee haben. Wir sind am 20.12.2009 über die Profegalm direkt zum Ausgangspunkt zurück, somit hat man etwas Abwechslung und muss nicht zur Hütte zurück. Wobei eine Einkehr natürlich lockt.

      Dann gäbe es noch die Kreuzspitze als sicher lohnenden Wintergipfel - das nächste Mal.

      Meißner Haus: Sehr liebevoll geführte Hütte von Sven und Sylke. Leckeres Essen, Preis-Leistung stimmt. Sehr gemütlich der Kachelofen aus Meissner Porzellan. Natürlich ist auch eine Schlittenabfahrt gut möglich, daher auch bestens für Kinder geeignet, Sommer wie Winter.

      Bilder zur Tour: meissner-haus.at/index.html - eigene folgen

      GPS-Daten: