Schöttelkarspitze - Skitour - Karwendel

    • Schöttelkarspitze - Skitour - Karwendel

      Gipfel und Höhe: Skitour Schöttelkarspitze

      Gebirge: Karwendel

      Art der Tour: Skitour

      Datum der Tour: 13. Februar 2021

      Ausgangspunkt: Krün, Wanderparkplatz an der Isar (Tagesticket 5 Euro)

      Tourenverhältnisse: Insgesamt gute Verhältnisse! Zunächst auf der Forststraße Richtung Fischbachalm, auf 1080 m (ca. 100 m vor einer Holzbrücke) rechts über den gut eingeschneiten Karrenweg hinauf ins Schöttelkar. Her verzweigen sich die Routen, einige gingen auch Richtung Seins- oder Signalkopf. Links hinauf durch die zunehmend steiler werdene Reiße bis zum Sattel zwischen Schöttelkarspitze und Feldernkreuz. Hier Skidepot und in ca 10 Minuten zu Fuß zum Gipfel - 1250 Höhenmeter. In der Abfahrt beim spektakulären Felstürmchen haben wir die rechte Variante (steil) gewählt - unten kommt man über ein Bachtal zu einer Brücke und über die Forststraße zurück nach Krün. Es waren heute schätzungsweise 100 Leute unterwegs, hat sich aber alles gut verteilt. Auch die steile Variante zum Soiernsee wurde gemacht (sowohl in Aufstieg als auch in der Abfahrt). Gute Pulverschneeunterlage auf hart-griffigem Untergrund. Ob man Harscheisen benutzt (ich hab's getan) oder nicht, ist im steilen Schlussanstieg individuelle Gefühlsfrage. Schnee insgesamt griffig, unten im Bachtal ein paar versteckte Steinchen, Forststraße wie Skipiste. Achtung am Schluss bei Häuserl/Schranke, da lauert Stein-Konfetti auf breiter Front, rechtzeitig abbremsen und abschnallen.

      Gefahreneinschätzung: Heute LWS 1-2. Bis zur Scharte keine Lawinengefahr ersichtlich. Die etwas exponierte Querung zum Gipfelkreuz hat eine gute Stapfspur, der finale Steilaufschwung erfordert solides Steigen (Absturzgefahr; manche habe Steigeisen benutzt). Im Schöttelkar ist eine sehr gute Spitzgekhrentechnik Pflicht. In der Abfahrt (steile Variante) hat sich eine Dame am Knie verletzt und musste vom Hubschrauber ausgeflogen werden.

      Exposition der Route: Ost und Nord

      Prognose: Genug Schnee, nächste Woche kommt ja Nachschub (dann muss die Lawinenlage neu bewertet werden)

      Sonstiges: Saukalt war`s (im Schatten teils minus 20 Grad); und um 9 Uhr war der Parkplatz schon rappelvoll.
      Bilder
      • P1070896.jpg

        433,79 kB, 1.181×886, 947 mal angesehen
      • P1070900.jpg

        493,59 kB, 1.181×886, 724 mal angesehen
      • P1070911.jpg

        475,28 kB, 1.181×886, 741 mal angesehen
      • P1070912.jpg

        433,42 kB, 1.181×886, 736 mal angesehen
      • P1070918.jpg

        510,96 kB, 1.181×795, 760 mal angesehen
      • P1070928.jpg

        429,72 kB, 1.181×917, 749 mal angesehen
      • P1070935.jpg

        472,49 kB, 1.181×726, 777 mal angesehen
      • P1070941.jpg

        426,92 kB, 1.181×886, 876 mal angesehen
      • P1070944.jpg

        430,92 kB, 1.181×886, 814 mal angesehen
      • P1070946.jpg

        504,27 kB, 1.181×886, 803 mal angesehen

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Martin ()