Taubenstein-Region wird reines Skitouren-Gebiet

    • Taubenstein-Region wird reines Skitouren-Gebiet

      Die Alpenbahnen Spitzingsee stellen ab der Saison 2015/2016 den Winterbetrieb am Taubenstein ein und überlassen das Gebiet uneingeschränkt den Tourengehern.



      Hier die Info der Alpenbahnen Spitzingsee:
      Bislang liefen die Taubenstein Kabinenbahn, der Obere Lochgrabenlift und der Rauhkopflift im Winter nur Freitag bis Sonntag und in den Weihnachts- und Faschingsferien täglich.

      Das nicht mehr zeitgemäße Teilgebiet am Spitzingsee fand in den letzten Jahren unter Skifahrern und Snowboardern nur noch bei wenigen Einheimischen und Individualisten Zuspruch. Aufgrund der Geländebeschaffenheit mussten die Wintersportler teils kräftezehrende Zwischenaufstiege in Kauf nehmen. Die Besucherzahlen von Skifahrern und Snowboardern gingen immer mehr zurück. Ganz anders dagegen bei den Tourengehern, die das Gebiet nicht nur unter der Woche und an den von den Hütten angebotenen Tourengeher-Abenden bevölkern, sondern zunehmend auch am Wochenende. Künftig gehört der Taubenstein nun ganz den Tourengehern.

      „Wir haben uns die Entscheidung nicht leicht gemacht“, sagt Peter Lorenz, Geschäftsführer der Alpenbahnen Spitzingsee GmbH. „Der Taubenstein ist ein sehr schöner Berg. Aufgrund seiner felsigen und zerklüfteten Struktur und den nach Süden ausgerichteten Hängen, benötigt er aber jede Menge Schnee für den Skibetrieb. Um aus dem Taubenstein ein zeitgemäßes Skigebiet zu machen, wären eine Landschaftsumgestaltung und damit erhebliche Eingriffe in die Natur notwendig. Abgesehen davon, dass wir bezweifeln, solche Maßnahmen überhaupt genehmigt zu bekommen, würden sich die Investitionssummen auf einen hohen zweistelligen Millionenbetrag belaufen. Wir kommen mit dieser Maßnahme nicht nur den Tourengehern entgegen, die nun den ganzen Berg uneingeschränkt für sich nutzen können, sondern können uns auch auf unser Hauptgebiet rund um Stümpfling und Roßkopf konzentrieren,“ so Lorenz.

      Für die Mitarbeiter der Alpenbahnen Spitzingsee hat diese Maßnahme keine Auswirkungen auf deren Beschäftigungsverhältnisse. Die Mitarbeiter, die im Winter bislang hauptsächlich am Taubenstein beschäftigt waren, werden künftig im Hauptgebiet eingesetzt.

      Im Sommer ist die Taubenstein Kabinenbahn wie gewohnt weiterhin in Betrieb. Die Wandersaison kann nun sogar bis weit in den Herbst hinein verlängert werden, da die turnusmäßigen Revisionsarbeiten an der Taubenstein Kabinenbahn in den Winter verschoben werden können.
    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen