Haidachstellwand und Rofanspitze

    • Haidachstellwand und Rofanspitze

      Gipfel und Höhe: Haidachstellwand (2192m), Rofanspitze (2259m)

      Gebirge: Rofan

      Art der Tour: mitunter anspruchsvolle, recht lange Winterwanderung, T4-

      Datum der Tour: 22.11.20

      Ausgangspunkt: PP Rofanseilbahn Maurach, kostenlos

      Tourenverhältnisse: Einfach herrlich! Traumhaftes, einsames Naturerlebnis. Ich bin über die Erfurter Hütte auf dem normalen Weg auf die Haidachstellwand (Wer denkt sich denn solche Namen aus?), habe diese überschritten und bin noch auf die Rofanspitze. Ab etwa 1400m lag Schnee, dieser war bis Mittag trotz der sehr starken Sonneneinstrahlung noch schön pulvrig, maximal 15cm. Generell einfach sehr angenehme Verhältnisse mit nur ganz wenigen eisigen Stellen.

      Gefahreneinschätzung: Überwiegend gering, nur im Gipfelbereich der Haidachstellwand gibt es paar leicht ausgesetzte Stellen.

      Exposition der Route: alle

      Prognose: Es war ab Mittag wirklich sehr warm - außer in ganz schattigen Bereichen wird es bald wieder aper sein. Der Abstieg von der Erfurter Hütte war am frühen Nachmittag schon fast ganz schneefrei.

      Sonstiges: Oberhalb der Erfurter Hütte war gar nichts los; hab da nur 5 Leute getroffen - davon eine Dreiergruppe, die den 5-Gipfel-KS machen wollte. Die Verhältnisse in den Klettersteigen sollten recht gut sein. Wenn dann sind die einfacheren Passagen (Roßkopf- und Spieljoch-Abstieg) wegen des Schnees rutschig.

      Bilder / GPS-Track: