Kurzski-Tour Alpspitze

    • Kurzski-Tour Alpspitze

      Gipfel und Höhe: Alpspitze (2.628 m)

      Gebirge: Wetterstein

      Art der Tour: Kurzski-Tour

      Datum der Tour: 10.05.2020

      Ausgangspunkt: Garmisch-Partenkirchen Bhf.

      Tourenverhältnisse: Schnee ab / bis Hochalm (letzte Pistenreste), kurz unterbrochen bei der Bergwachthütte und natürlich durch den Fußaufstieg über die Schöngänge, Ostgrat ab kurz nach der "Schulter" überwiegend aper. Alpspitze-Ostflanke regen- und temperaturbedingt weicher, tiefer Schnee. Im Mittelteil sind ca. 50 Hm abzuklettern. Wer Richtung Stuibensee abfährt, hat von dieser Seite auch schon eine Unterbrechung und der Schnee endet auch schon eher bald, ca. auf 1.850 m. Da ist eventuell die Grieskarscharte besser, Gratübergang Grieskarscharte - Alpspitze sah machbar aus.

      Gefahreneinschätzung: Absturzgefahr in den Schöngängen, Nassschneerutsche in der Ostflanke und natürlich das Abklettern im Steilstück (war aber besser machbar, als es aus der Ferne aussah)

      Exposition der Route: Nord und Ost

      Prognose: empfiehlt sich m.E. nur noch mit Kurzski oder Firngleiter wegen des Verhältnisses Zustieg bzw. Radlanfahrt zum Skiteil - wenn der Schnee sich in Sommerschnee umwandelt, aber durchaus nicht schlecht, jedoch nicht mehr lange machbar

      Sonstiges: Gestern lag leider der BR-Wetterbericht völlig daneben: Beim Start um 7 Uhr leichter Regen statt trocken. Der Regen steigerte sich dann immer mehr, bis nur noch unterstellen half. Und auch ab 9 Uhr dann zwar etwas besser, aber teilweise schlechte Sicht. Richtig sonnig wurde es erst so ab 14 / 15 Uhr. Da hätte man problemlos zwei Stunden später starten können, allzumal der Schnee ohnehin "ruiniert" war.

      Die Schöngänge stieg ich zu Fuß auf und auch wieder ab. Stahlsteigeisen sind dringend anzuraten, es hat zwischendurch Blankeis. Pickel sollte auch dabei sein. Insgesamt waren gestern mit mir 6 Leute mit Skiern auf der Alpspitze. 3 Bergsteiger wollten auch über die Ferrata hoch, habe sie aber nicht mehr gesehen - es dürfte eine ältere Spur geben, aber schon noch einiges an Schnee.

      Die Radlauffahrt ist ab dem Rimmlermoos zum Teil ordentlich steil und ruppig. Abfahrt über Drehmöser ins Reintal ist zur Zeit gesperrt wegen sehr großflächiger Forstarbeiten offenbar nach dem Sturm im Spätherbst.

      Bilder / GPS-Track:

      Blick auf die Schöngänge - Aufstiegsspur war in direkter Linie (für den Abstieg wählte ich doch die normale Route weiter links):



      Blick von der Schulter auf die Ostflanke - Steilstufe besser zum Abklettern, als es nach dem Foto wirkt:



      Gipfelkreuz Alpspitze - immerhin regenfrei und wieder mit etwas Sicht:



      Blick vom höchsten Punkt der Alpspitze hinab zur Grieskarscharte:



      Vom Gipfel weg ist die Abfahrt über die Ostflanke noch recht gemütlich:



      Die letzten Meter vor der Abkletterstelle sind aber doch sehr steil und eng:



      Blick über die abzukletternden Meter auf die weitere Skiabfahrt (steiler als es auf dem Foto aussieht):



      Bei der Abfahrt hält man dann auf die Bernadeinwand zu:



      Blick zurück, bevor es wieder hinab über die Schöngänge geht:



      Der Schnee reichte gerade noch bis zur Hochalm - schöner Pistenfirn:

      Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von Jonas ()