Hochstaufen-Überschreitung

    • Hochstaufen-Überschreitung

      Gipfel und Höhe: Hochstaufen, Mittelstaufen, Zwiesel, Gamsknogel (alle zwischen 1650 und 1780m)

      Gebirge: Chiemgauer

      Art der Tour: anspruchsvolle Wanderung mit Kraxeleinlagen, recht lang (ca. 1500 Hm bei 17km Wegstrecke)

      Datum der Tour: 10.05.20

      Ausgangspunkt: Adlgass

      Tourenverhältnisse: Gut. Wir sind von Adlgass aus zunächst auf den Hochstaufen, um von dort dann die Überschreitung zu starten. Das Wetter war etwas schlechter als angekündigt und es hat längere Zeit leicht geregnet, sodass die Tour eine etwas rutschige Angelegenheit war. Schneefelder gibt es auf der Route mittlerweile keine mehr. Abstieg dann über die Kohleralm.

      Gefahreneinschätzung: Die Kammwanderung vom Hochstaufen zum Zwiesel ist zwar nicht besonders schwierig (max. I), aber man bewegt sich meist im Absturzgelände. Gerade wenn es so nass wie heute ist, sollte man schon a bisserl aufpassen. Auch achte man darauf, keinen Steinschlag auszulösen.

      Exposition der Route: alle

      Prognose: Wird wohl erst mal etwas rutschig bleiben.

      Sonstiges: Heute war sehr wenig los; vielleicht 5-6 Leute auf der Route.

      Bilder / GPS-Track: