Skitour Saile (Nockspitze)

    • Skitour Saile (Nockspitze)

      Achtung, große Weihnachtsverlosung! Jeder Beitrag in unserem Forum nimmt automatisch am Gewinnspiel teil. Weitere Infos findest du hier.


      Gipfel und Höhe: Nockspitze (2.404 m)

      Gebirge: Stubaier Alpen

      Art der Tour: Skitour

      Datum der Tour: 08.12.2019

      Ausgangspunkt: Axamer Lizum (Skibus von Innsbruck Hbf.); Endpunkt: Götzens / Innsbruck Hbf.

      Tourenverhältnisse: (fast) alle Schneearten vorhanden

      Gefahreneinschätzung: Lawinengefahr gering

      Exposition der Route: alle außer Süd

      Prognose: geht weiterhin, der angekündigte Neuschnee ist im Gipfelbereich und ganz unten auch dringend nötig

      Sonstiges: Gestern ging es in der Axamer Lizum eine ruhige Runde - während zum Hoadl etc. hunderte Tourengeher unterwegs waren, traf ich Richtung Saile nur insgesamt vier Menschen. Zunächst ein paar Meter entlang der Piste des SL Kaserwald I, dann nach rechts ungefähr dem Sommerweg folgend zum Halsl - an einigen Stellen ein ganz bisschen hakelig (als Abfahrt nicht zu empfehlen). Dann bei für den Aufstieg ausreichend Schnee den steilen Westhang hoch - oben stark abgeblasen. Letztlich geht es aber mit Skiern bis zum Gipfelkreuz. Für die Abfahrt wählte ich die nordseitige Mairrinne (Einfahrt auf ca. 2.320 m, nicht oben auf 2.350 m). In der Rinne alles zwischen gutem Pulverschnee und windbehandelten Passagen. Die weitere Abfahrt erfolgte dann ins Skigebiet Muttereralm (derzeit noch geschlossen). Auf der dortigen Piste der Nocksteinbahn (früher "Götznerbahn") bis zur Mittelstation "Feinripp" - sie waren gerade am Präparieren (laut Homepage Pisten gesperrt, habe ich aber erst nachträglich erfahren, vor Ort war auch kein Schild). Unterhalb der Mittelstation dann sehr harter Kunstschnee, der nur in einer schmalen Trasse fahrbar ist, unterhalb ca. 1.150 m sehr wenig Schnee. Beim Götzner Berg (ca. 1.060 m) war dann endgültig Schluss. Zu Fuß knapp 200 Hm über die Straße in den Ort.

      Insgesamt eine Tour auf einen hervorragenden Aussichtsgipfel bei tollem Wetter (teilweise Temperaturen wie im Frühling).

      Bilder / GPS-Track:

      Auf dem Sommerweg zum Halsl:



      Der Sommerweg quert steile Hänge:



      Im Halsl - sehr warm:



      Oben alles sehr abgeblasen, es ging letztlich aber mit Skiern bis zum Gipfelkreuz:



      Das riesige Gipfelkreuz auf der Saile, einem der Hausberge von Innsbruck:



      Blick hinüber ins Pistengebiet der Axamer Lizum - Hochbetrieb:



      Blick über den Vorgipfel hinab nach Innsbruck:



      Einfahrt in die Mairrinne:



      Mairrinne von unten:



      Die Schneelage ganz unten beim Götzner Berg - hier kaum Schnee:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jonas ()