Skitour Pengelstein

    • Skitour Pengelstein

      Gipfel und Höhe: Pengelstein (1.938 m)

      Gebirge: Kitzbüheler Alpen

      Art der Tour: Skitour

      Datum der Tour: 17.11.2019

      Ausgangspunkt: Kirchberg in Tirol - Pengelsteinbahn

      Tourenverhältnisse: Schnee von unten weg, aber extrem durchfeuchtet bis weit hinauf; oberhalb ca. 1.700 m beachtliche Neuschneemengen

      Gefahreneinschätzung: gering

      Exposition der Route: v.a. Nord und West

      Prognose: unten hat der Dauerregen heute volle Arbeit geleistet und teilweise den Schnee regelrecht weggeschwemmt

      Sonstiges: Schon länger lag der - jedenfalls der von mir konsultierte - Wetterbericht nicht mehr so daneben: Statt Bedeckung mit einzelnen Aufhellungen und ab und zu Regen gab es Dauerregen von der ersten Minute an. Während es in der Nacht offenbar noch bis ins Tal geschneit hatte, stieg die Schneefallgrenze untertags bis in die Hochlagen an (gegen Mittag auf ca. 1.500 m, spätnachmittags über 1.700 m). Es hat so stark geregnet, dass bis auf mittlere Höhe teilweise der Schnee regelrecht weggeschwemmt wurde - mehrere Sturzbäche direkt auf der Piste und kleinere Seen in Senken. Konsequenterweise ist der Schnee auch bis ca. 1.700 m bis zum Boden hin durchnässt. Oben viel Schnee, erhebliche Schneeverwehungen und locker 30 cm Neuschnee alleine aus der Nacht / untertags. Entsprechend anstrengend war das Spuren, letztlich habe ich aber trotz totaler Durchnässung durch den starken Regen bis zum Gipfelkreuz des Pengelsteins durchgehalten. Abfahren konnte man oben praktisch nur in der Spur, unten war es sowieso Wasserskifahren.

      Den Tag kann man nur unter "Hauptsache draußen" verbuchen und als Anschauungsmaterial, wie nass Regen sein kann ...

      Bilder / GPS-Track:

      Etwas oberhalb der Kälberwald-Alm ging mittags der Regen in Schnee über:



      Der Regen hat massiv Spuren hinterlassen - der "kleine" Bach im Bild ist tatsächlich ordentlich groß:



      Blick über die Abfahrt zur anderen Talseite - Gampenkogel:



      Teilweise ist der Schnee regelrecht weggeschwemmt worden vom starken Regen:



      Schneelage ganz unten am Nachmittag - Regen hatte sich zwischenzeitlich im Wesentlichen gelegt:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jonas ()

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen