Zwölferköpfl - Überschreitung / Berg - und Radltour

    • Zwölferköpfl - Überschreitung / Berg - und Radltour

      Gipfel und Höhe: Zwölferköpfl 1656m

      Gebirge: Estergebirge

      Art der Tour: Berg- und Radltour

      Datum der Tour: 23.07.2019

      Ausgangspunkt: Eschenlohe / Parkplatz am südöstlichen Ortsende (Beginn des Archtales);

      Tourenverhältnisse: die Tour ist weder beschildert noch markiert; in der AV-Karte sind die vorhandenen Steige nicht eingezeichnet (die Abstiegsteilstrecke durch das Kar zum Pustertaler Jagdhaus ist weglos), - im BayernAtlas hingegen schon; auch bei heißem Wetter empfehlenswert, sofern man im Morgengrauen startet; heute gab es allerdings eine enorme Bremsenplage (zahllose Einstiche an Armen und Beinen); landschaftlich schöne und einsame Tour; ca. 1000Hm;

      Gefahreneinschätzung: Trittsicherheit, Schwindelfreiheit, etwas Kletterfertigkeit (an 2. Stellen), und Orientierungsvermögen sind notwendig;

      Exposition der Route:

      Prognose:

      Sonstiges: mit dem Rad ca. 300 Hm bis zu markanter Forststraße; dieser nach rechts folgen (kreuzt den Hahnbichlsteig) bis zu deutlichen Steinmandl; dort beginnt ein steiler Pfad, der zu einer Jagdhütte führt; hinter der Hütte geht's steil weiter bis zu einem querverlaufenden Pfad; diesem nach rechts folgen zu schöner Waldwiese am Mineckergrat; den steilen Wegspuren folgen, weiter oben durch eine Felsrinne und zuletzt durch Latschengassen zum Gipfel mit Kreuz ( das Gipfelbuch ist vergammelt und das hölzerne Kästchen zerfällt in seine Einzelteile); vom Gipfel südwärts durch Latschengassen und zuletzt über brüchige Schrofen steil ins Kar; ab hier weglos durch Schotter, Grasschrofen und bewaldete Steilhänge zum Pustertaler Jagdhaus; von dort zuerst dem Hahnbichlsteig und dann der Forststraße bis zum Radldepot folgen;
      Bild 1: das Jagdhaus;
      Bild 2: am Mineckergrat;
      Bild 3: der Gipfel erstmalig in Sicht;
      Bild 4: der Gipfel schon deutlich näher;
      Bild 5: Blick nach Eschenlohe, im Vordergrund ein Teil des Mineckegrates;
      Bild 6: die Hohe Kiste;
      Bild 7: am Beginn des Abstiegs, - Blick zurück zum Gipfel;
      Bild 8: hier wird der Grat verlassen und der etwas unübersichtliche Abstieg durch das Kar beginnt;

      Bilder / GPS-Track:

      Dieser Beitrag wurde bereits 6 mal editiert, zuletzt von lupusmontanus ()

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen