Skitour Hohes Brett

    • Skitour Hohes Brett

      Gipfel und Höhe: Hohes Brett (2.331 m)

      Gebirge: Berchtesgadener Alpen - Göllstock

      Art der Tour: Skitour

      Datum der Tour: 01.06.2019

      Ausgangspunkt: Hinterbrand Bushaltestelle bzw. kurz vorher der Alpeltal-Parkplatz für Autofahrer

      Tourenverhältnisse: (skitauglichen) Schnee auf der Route hat es ab ca. 1.370 m, bis ca. 1.800/1.900 m Sommerschnee, darüber tiefer Schnee

      Gefahreneinschätzung: unten abstrakt gesehen Abrutschgefahr und Steinschlag, in der Gipfelrinne v.a. Lawinen aus den umliegenden Flanken

      Exposition der Route: West und Nord

      Prognose: ein paar Tage wird es noch lohnend sein - der Regen und die hohen Temperaturen nagen jetzt aber doch sichtbar an der Schneedecke, unterhalb ca. 1.500 m sieht man schon den einen oder anderen Stein oder muss apere Passagen umfahren

      Sonstiges: Bei heute im Tal sehr warmer Witterung ging es von Hinterbrand aus auf das Hohe Brett. Sinnvoll dürfte sein, im Aufstieg die Skier bis oberhalb der ersten Steilstufe nach der Drahtseilpassage zu tragen. Hinab geht es mit einer Unterbrechung an der Abkletterstelle noch weiter. Danach ging es heute unproblematisch hoch, die Rinne zum Hohen Brett musste ich neu anspuren. Alle anderen Tourengeher waren heute zum Göll unterwegs. Am Gipfel gab es dann leider einige Wolken, die die Sicht einschränkten.
      Zwei Wanderer waren auch schon unterwegs, wobei das ziemlich mühsam sein dürfte angesichts des (noch) vielen Schnees. Ich würde nicht ohne zumindest Schneeschuhe unterwegs sein, auch der Abstieg ist sonst ja zäh. Im Alpeltal dürfte es trotz der warmen Witterung wegen der hohen Schneelage im oberen Teil auch noch einige Zeit (=Wochen) dauern, bis die Normal-Wandersaison beginnt.

      Bilder / GPS-Track:

      Vor den Umgängen:



      Die Rinne rechts des markanten Felsklotzes geht es hoch:



      Blick zurück auf die letzten Meter zum Gipfelkreuz:



      Hindernislose Abfahrt:



      Im unteren Teil Sommerschneeverhältnisse:



      Schneeende unterhalb der kurzen, abzukletternden / abzusteigenden Felsstufe:

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Jonas ()

    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen