Piz Sesvenna - sensationeller Gipfel bei Traumwetter

    • Piz Sesvenna - sensationeller Gipfel bei Traumwetter

      Gipfel und Höhe: Piz Sesvenna (3.205m)

      Gebirge: Sesvennagruppe

      Art der Tour: Skitour

      Datum der Tour: 02.03./03.03.2019

      Ausgangspunkt: Schlinig 1.738m

      Tourenverhältnisse: perfekt

      Gefahreneinschätzung: gering

      Exposition der Route: N, NO


      Sonstiges: Den Zustieg zur Sesvennahütte am 02.03.2019 genossen wir bei perfekten frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein. Die ausgesetzte Schmalstelle oberhalb des Felsriegels kurz vor der Hütte war absolut problemlos zu gehen. Nach Ankunft auf der Hütte und kurzem Imbiss sind wir noch einige Höhenmeter aufgestiegen um die perfekten Pulverschneebedingungen und den sonnigen Tag ausgiebig auszunutzen. Das Abendessen - bestehend aus vier Gängen - hat ausgezeichnet gemundet. Der Wein in geselliger Runde ebenso. Am nächsten Morgen sind wir bei Traumbedingungen und nach einem feinen Frühstück gegen 08:30 Uhr aufgebrochen in Richtung Gipfel. Eine gigantisch schöne Szenerie, strahlend blauer Himmel, glitzernder Schnee und schwarze Felsformationen soweit das Auge reicht. Wir schreiten Höhenmeter um Höhenmeter voran und staunen über diese prächtige Natur. An der Sasvennascharte angekommen (2.819m) sieht man zum ersten Mal den Gipfel des Piz Sesvenna. Schee is er!!! In einer kurzen Abfahrt (angefellt) gehts etwa 100 hm hinunter, ehe man dann gleich wieder in Serpentinen in südlicher Richtung zu einem Sattel unterhalb des Gipfels aufsteigt. Dort haben wir unsere Ski deponiert und sind dann über den Grat (Steigeisen empfehlenswert) zum Gipfel aufgestiegen. Wir waren alleine am Gipfel - kein Wind, viel Sonne und eine gigantische Aussicht. Der Ortler, imposant und mächtig, zum Greifen nah. Die Abfahrt bis kurz unterhalb der Scharte war traumhaft - bester Pulver. Wir entschieden uns nicht über die Sesvenna-Hütte abzufahren, sondern eine andere Variante zu probieren. Dazu stiegen wir unterhalb der Scharte rechter Hand nochmal gute 200 hm auf, querten noch ein Stück und fuhren dann von dort einen steilen und leider etwas vereisten Nordhang ab. Das letzte Stück führte durch eine enge Waldschneise bis hin zur Langlaufloipe kurz vor unserem Parkplatz. Ich bin sehr glücklich über dieses schöne Wochenende.

      Bilder / GPS-Track:
      Bilder
      • image2.jpeg

        98,46 kB, 640×360, 346 mal angesehen
      • image1(3).jpeg

        137,64 kB, 640×360, 373 mal angesehen
      • image1(4).jpeg

        193,68 kB, 640×360, 352 mal angesehen
      • image2(1).jpeg

        237,49 kB, 1.200×1.600, 324 mal angesehen
    Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen