Ausrüstung

30 Jahre ABS Lawinenairbag – ein kurzer historischer Streifzug

Heuer feiert das bayerische Unternehmen ABS sein 30-jähriges Jubiläum: 1985 wurde der weltweit erste Lawinenairbag auf der ISPO vorgestellt. Seit dieser Zeit hat sich in der Entwicklung viel getan. Die Mission, die Überlebenschancen bei Lawinenabgängen zu erhöhen, treibt ABS stets zu neuen Innovationen an. Einen Streifzug durch die verschiedenen Entwicklungsphasen finden Sie hier.

Werbeartikel mit Produktempfehlungen

Forstmeister Josef Hohenesterzoom

Die Vorgeschichte: Der bayrische Forstmeister Josef Hohenester entdeckte in den 1970ern, dass er mit erlegtem Wild auf den Schultern in Schneebrettern an der Oberfläche blieb. Diese Volumenerweiterung des eigenen Körpers wurde anschließend mit großen Kanistern und Ballons getestet – die Geburtsstunde des Lawinenairbags. Hohenester vergab das Patent später an die Fraunhofer-Gesellschaft.

Firmengründer Peter Aschauerzoom

1980 - Der begeisterte Skifahrer und Unternehmer Peter Aschauer erwirbt das Patent. Er gründet die Firma ABS Peter Aschauer GmbH (ABS stand für „avalanche balloon securesystem“) und beginnt mit der Entwicklung eines Systems, das dem Lawinenopfer innerhalb von  Sekunden eine ausreichende Volumenvergrößerung ermöglicht.

1985 - Vorstellung des ersten vollfunktionsfähigen Airbagsystems auf der ISPO in München.

ABS Lawinenairbag 1989zoom

1989 - Der DAV Summit Club rüstet alle teilnehmenden Variantenskifahrer bei den „Ski-Plus Wochen“ mit ABS aus, die Modelle „Triolet“, „Everest“, „Profi“ und „Plus“ werden vom Rucksackhersteller Kober aus der Nähe von Stuttgart produziert.

1990 - Das ABS-System ist noch nicht im Fachhandel erhältlich, sondern ausschließlich über Berg- und Skischulen sowie Veranstalter von Tiefschneekursen und -reisen. 1995    Das Eidgenössische Institut für Schnee- und Lawinenforschung (SLF) wird für umfangreiche Testserien gewonnen.

1996zoom

1996 - Vorstellung des ersten ABS® Systems mit Doppelairbag  (TwinBag) in den Modellen „Spindraft“ und „Glissade“, die von Vaude entwickelt wurden. Außerdem folgt eine völlige Umstellung des Systems, die pyrotechnisch-pneumatische Auslösung löst den bisherigen Bowdenzug ab.

1998zoom

1998 - Die Firma Deuter übernimmt die Fortentwicklung der ABS-Rucksäcke und verhilft dem System zu einem weiteren Durchbruch. Jährlich werden rund 4000 ABS-Systeme in Rucksäcke verbaut.

2002 - Dynafit übernimmt den Vertrieb der ABS-Rucksäcke weltweit. Mit dem Verkauf der Firma Dynafit an Salewa geht der Vertrieb der Rucksäcke wieder zurück an ABS.

2003 - Entwicklung eines speziellen Rucksacks für die Freeride-Szene

2004 - Neues Design der gesamten Rucksackpalette mit der Bezeichnung ESCAPE

2005 - Durch ein neues Airbagmaterial wird eine optimierte Faltung und Unterbringung des Airbags ermöglicht.

Vario Linezoom

2008 - Vorstellung der ABS® Vario-Line mit Zip-on System als Best-Practice-Lösung für die individuellen Ansprüche von Freeridern, Skitourern und Bergführern

2009 - Mit der Wireless Activation, der funkgesteuerten Fernauslösung, wird gemeinschaftliches Skifahren noch sicherer.

2010 - Erstmals können Rucksäcke mit der leichteren Carbonpatrone ausgestattet werden, die ein Gewichtsersparnis von knapp 50 Prozent bietet.

2011zoom

2011 - ABS beginnt Kooperationen mit Industriepartnern, die das ABS-System in ihre  Rucksäcke integrieren (Inside Partner) oder entsprechende Zip-ons für die  ABS Base Units produzieren (ABS Compatible Partner). Diese  Partnerschaften erweitern sich um jede Saison.

2012 - Die Vario Base-Unit kann nun mit einem zertifizierten Rückenprotektor ausgestattet werden.

ABS Produktionzoom

2015 - ABS feiert 30-jähriges Firmenjubiläum, produzierte zuletzt 50.000 ABS-Systeme und ist nach wie vor Marktführer in diesem Bereich. Ausblick ABS treibt die Weiterentwicklung zur Optimierung des Systems stetig voran. Auf der ISPO 2016 wird der bayerische Lawinenairbag-Hersteller seine nächste Innovation vorstellen.

Weitere Infos auf www.abs-airbag.com

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Tour de Landkreis - Radltour

    Die weltbekannte Tour de France ist heuer, im Juli 2020, wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Als „kleine Alternative“ für hiesige Radsportfreunde haben der Journalist Martin Becker und der Fotograf Thomas Rychly eine Radlrunde durch den Landkreis München ausgetüftelt - mit 141 Kilometern Länge, aufgeteilt in sechs Etappen mit familienfreundlicher Länge (je 20 bis 30 km).

  • Weißer Germer

    Bergsteiger und Wanderer gehen am Weißen Germer meist schnell vorbei. Zerrupft und zerfetzt ist er keine Pflanze, bei der man bewundernd verweilt. Die verlassenen Almen und nassen Wiesen, auf denen er bevorzugt wächst, laden nicht zum Verweilen ein.

  • 111 Almen und Hütten in Oberbayern, die man gesehen haben muss

    Der Tourentipp-Autorin Asrtrid Süßmuth ist hier ein ganz besonders schönes Buch gelungen. Man spürt ihre Liebe zu den Bayerischen Bergen und so finden sich in diesem eben auch liebevoll und gründlich recherchiert und gestalteten Ratgeber viele Tipps zu Almen und Hütten, die man einfach als Perlen bezeichnen muss.

  • Biwak am Berg

    Egal, ob nur mit Isomatte und Schlafsack oder mit einem Leichtzelt - ein Biwak in freier Natur ist ein großes Erlebnis, insbesondere auf einem Alpengipfel. Aber Achtung, nicht immer und überall ist das Biwakieren erlaubt. Hier ein paar Tipp und Hinweise zur rechtlichen Situation.

  • #SALEWA3000 - 3 Dreitausender von Mathias Leo

    Im Rahmen der Aktion #SALEWA3000 stellen wir euch Lieblings-Dreitausender in Österreich von namhaften Bergführern vor. Mathias Leo von der Bergsportschule „Kitzalps Guide“mit einer tollen Auswahl von leicht bis schwer.

  • #Salewa3000 - auf alle 3000er Österreichs

    Aktion verlängert - Mit SALEWA3000 startet die Südtiroler Bergsteigermarke ein außergewöhnliches Projekt, bei dem jeder Bergsportler mitmachen kann: 784 Dreitausender gibt es in den österreichischen Alpen – und der Bergsportausrüster möchte mit Athleten, Partnern, Kollegen und allen, die Lust sowie die Fähigkeit haben dabei zu sein, jeden einzelnen dieser Gipfel besteigen.

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

072020
f487002bfc5df82c0acb6a83dd7dbada.jpg
Moon riding high

Benutzer: picorito

Beschreibung: Über dem Tonalepass quittiert der Mond für heute seinen Dienst und macht Platz für einen neuen Sommertag im Nationalpark Adamello-Brenta.
d039b9943a6fbb8a8d8c99c9b009c526.jpg
Sonnenuntergang in den Gardaseebergen

Benutzer: Schneefee

Beschreibung: Und immer wieder lockt der Süden. Und immer wieder hält er, was er verspricht. Auch im Süden des Gardasees findet man reizvolle Bergtouren in oft schon mediterran anmutender Natur.
9efeacc4498206be6a8da33fed9ffcf6.jpg
Verewigt im Herz und am Berg

Benutzer: Gipfelblume74

Beschreibung: Das Gipfelkreuz der Aiplspitz in den Bayerischen Voralpen bei einer ganz besonderen Wolkenstimmung.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX Westalpen
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten