Alpinmagazin

Almabtrieb

„Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers.“* Wenn man sieht mit wieviel Engagement, Freude und Ernsthaftigkeit in der Zugspitz Region der 500 Jahre alte Almabtrieb bewerkstelligt wird, dann passt dieses Zitat haargenau. Denn der Almabtrieb und alles, was mit ihm zusammenhängt, hat einen durchaus ernsthaften Hintergrund. „Auf den gilt es hinzuweisen“, betont der Krüner Bürgermeister, Thomas Schwarzenberger. Und den wollen wir uns jetzt einmal ein bisschen genauer anschauen.

Keine Gaudi-Veranstaltung, echte Tradition!

Almabtrieb von Krünzoom

Warum wird das Vieh überhaupt auf die Alm getrieben? Hier geht es zum einen um die optimale Nutzung der Futterressourcen. Sobald es das Wetter ermöglicht, dürfen Kühe, Schafe und andere Tiere Anfang Mai raus und auf den saftigen Frühlingswiesen rund um den Ort grasen. Diese ortsnahen Wiesen, die Heimweideflächen werden aber natürlich auch benötigt, um Heu für den Winter zu machen. Daher werden die Rinder, sobald es das Wetter und somit auch die Vegetation zulässt, auf die nächste Etage hinauf getrieben. Es ist die Niederalm (in Tirol Niederleger genannt) - im Falle von Krün die sogenannte Finzalm auf gut 1000 Meter Höhe. Und sobald die nächste Etage „reif“ ist, sprich die Almwiesen auch in den Hochlagen erblüht sind, geht es noch weiter hinauf zur Krüner Alm auf ca. 1600 m. Ist der Hochsommer vorbei, wird wieder die tiefer gelegene Finzalm genutzt, wo das Gras in der Zwischenzeit wieder nachwachsen konnte. Im Herbst erfolgt dann der Almabtrieb zurück ins Tal.

Kuh auf der Almzoom

Die optimale Nutzung der Ressourcen ist aber nicht der einzige Grund für die Bewirtschaftung der Almen. Sie hat auch einen landschaftspflegerischen Hintergrund. Die wunderbaren, meist so idyllischen und für Bayern so typischen Almwiesen würden in kürzester Zeit verbuschen (also mit Buschwerk zuwachsen); anschließend würde gar der Wald die Lichtweide zurückerobern. Damit dies nicht passiert, genügt es aber nicht nur die Kühe weiden zu lassen. Es muss immer wieder ausgeholzt, das Krummholz und Buschwerk zurückgeschnitten werden. Da gibt es viel zu tun, was zum Beispiel in der Gemeinde Krün in gemeinschaftlicher Arbeit erledigt wird.

Fest zum Almabtriebzoom

„Auf all diese Hintergründe möchten wir aufmerksam machen“, sagt Bürgermeister Schwarzenberger. Beim alljährlichen Fest zum Almabtrieb soll also nicht nur gefeiert, sondern auch Aufklärungsarbeit betrieben werden. Denn die Bewirtschaftung der Almen ist die Grundlage für den Erhalt einer einzigartigen Kulturlandschaft. Eine Kulturlandschaft, die freilich auch einlädt sie zu besuchen. Natürlich sind gerade die bewirtschafteten Almen auch ein herrliches Ausflugsziel für Wanderer. Dann kommt zum landschaftlichen Genuss noch die zünftige Brotzeit auf der Alm….und dann fühlt man sich wirklich wie im Himmel der Bayern!

Aufgekranzte Kuhzoom

Gefeiert wird beim Almabtrieb aber nicht einfach nur so. Auch das hat einen ernsthaften Hintergrund. Im Mittelpunkt der Feier steht die Dankbarkeit der Almbauern, dass ihr Vieh den Bergsommer auf der Alm unbeschadet überstanden hat. Denn natürlich kam es auch schon zu Verlusten durch beispielsweise Absturz oder Blitzschlag. Nur dann, wenn kein Tier ernsthaft zu Schaden gekommen ist, wird aufgekranzt. Dann schmücken die Bäuerinnen die Kühe mit Blumen, Kränzen und Blumenkreuzen. Eine wunderbare Tradition – vor allem, wenn man auch erkennt, was dahintersteckt.

 
 

Aktuelle Termine Almabtrieb:

  • 03. September 2016: Ziegen- bzw. Goaßabtrieb in Mittenwald
  • 10. September 2016: Schafabtrieb in Mittenwald
  • 11. September 2016: Schafscheid und Schafprämierung in Mittenwald
  • 17. September 2016: Almabtrieb mit Bauernmarkt in Krün
  • 18. September 2016: Almabtrieb und Almfest in Mittenwald

Weiter Infos finden Sie hier

Quellenangaben:
*Ein Zitat, das überwiegend Gustav Mahler zugesprochen wird, aber auch schon in ähnlicher Form bei Thomas Morus auftaucht.
Alle Bilder: © Zugspitz Region, Fotos: Wolfgang Ehn

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Wandern mit Kindern - Bergtouren mit Familie

    Urlaub im Inland wird großgeschrieben und das nicht nur in Corona-Zeiten. Das heißt aber auch, dass viele den klassischen Badeurlaub gegen einen Wanderurlaub tauschen. Wandern also mit der Familie, auf Tour mit Kindern – damit das gelingt, haben wir ein paar Tipps und Tourenempfehlungen für Sie zusammengestellt.

  • Kreuzblümchen

    Trotz seines Namens hat das Kreuzblümchen weder kreuzförmige Blüten noch kreuzgegenständige Laubblätter. Sein Name bezieht sich auf seine Blütezeit, die zuverlässig Jahr für Jahr in der Kreuzwoche vor Christi Himmelfahrt einsetzt.

  • DIGITAL AUF HOCHTOUREN

    Es ist eine der anspruchsvollsten, aber auch eine der faszinierendsten Bergsportdisziplinen: Hoch ist der Reiz, sich in der überwältigenden Landschaft der Drei- und Viertausender zu bewegen. Hoch sind jedoch auch die Anforderungen des kombinierten Geländes. Auf Hochtouren braucht es Wissen und Übung im Umgang mit dem Terrain, dem Material und den Sicherungs- und Rettungstechniken. Auf dieser Ausbildungsplattform kannst du online dazulernen...

  • Trailrunnig Podcast

    DYNAFIT, die Marke für Bergausdauersport, startet ihren eigenen Podcast zum Thema Trail Running. Im Podcast „Wie läuft‘s? – Der Trail Talk mit DYNAFIT“ stehen Menschen, deren Alltag vom Laufsport geprägt ist, Rede und Antwort. Moderator Michael Arend ist Trailrunning- Experte und befragt Athleten und Szene-Kenner eine knappe Stunde, um spannende Einblicke in den Trail Running-Sport und die Leidenschaft für den Berg zu bekommen. Ein kurzweiliger Talk über lange Strecken und hohe Ziele.

  • ALI BABA und die EVOLUTION der Anna Stöhr

    Spektakuläre Aufnahmen und tiefe Einblicke! Der ungemein packenden Film Evolution zeigt die Salewa-Ausnahme-Athletin Anna Stöhr bei ihrer Entwicklung vom Boulder-Wettkampf-Sport hin zu schwierigen Multipitch-Routen.

  • Der legendäre Pleisen-Toni - 100 Jahre

    Am 6. Januar 2020 wäre der 2007 verstorbene Pleisen-Toni 100 Jahre geworden – eine Bergsteigerpersönlichkeit aus Scharnitz, ein Urgestein aus dem Karwendelgebirge und nicht zuletzt Hüttenwirt und Bergführer. Durch seine wirklich bemerkenswerte Lebensgeschichte wurde Toni Gaugg zu einer weit über die Grenzen Tirols hinaus bekannten Persönlichkeit. 3 Jahre vor seinem Tod durfte ich den Toni für eine Zeitung interviewen. Und bei diesem gemütlichen Ratsch hat er mir viele Geschichten erzählt…

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

042020
6f28954ef372432fc4aab7e67cc86854.jpg
Sehnsuchtsorte

Benutzer: Bergindianer

Beschreibung: Wer hätte gedacht, dass unsere Berge, unsere Sehnsuchtsorte nicht mehr erreichbar sind. Die Corona-Krise lässt uns im Augenblick nur von ihnen träumen. Hier Frühling im Defereggental.
95cd39fbdb7464d3c59bc428602130ea.jpg
Sundowner-Skitour

Benutzer: Schneefee

Beschreibung: Eine Sundowner-Skitour ist immer ein besonderes Erlebnis für Momenten-Sammler. Hier Rauhkopf am Spitzing im Abendlicht.
913cf8ef6357b2d43c4a706bdf716a18.jpg
Hochlagen im Nationalpark Bayerischer Wald

Benutzer: bayerwaldpfade

Beschreibung: Winter in den Hochlagen im Nationalpark Bayerischer Wald - www.bayerwaldpfade.de
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX Westalpen
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten