Alpinmagazin

Almabtrieb

„Tradition ist nicht die Anbetung der Asche, sondern die Weitergabe des Feuers.“* Wenn man sieht mit wieviel Engagement, Freude und Ernsthaftigkeit in der Zugspitz Region der 500 Jahre alte Almabtrieb bewerkstelligt wird, dann passt dieses Zitat haargenau. Denn der Almabtrieb und alles, was mit ihm zusammenhängt, hat einen durchaus ernsthaften Hintergrund. „Auf den gilt es hinzuweisen“, betont der Krüner Bürgermeister, Thomas Schwarzenberger. Und den wollen wir uns jetzt einmal ein bisschen genauer anschauen.

Keine Gaudi-Veranstaltung, echte Tradition!

Almabtrieb von Krünzoom

Warum wird das Vieh überhaupt auf die Alm getrieben? Hier geht es zum einen um die optimale Nutzung der Futterressourcen. Sobald es das Wetter ermöglicht, dürfen Kühe, Schafe und andere Tiere Anfang Mai raus und auf den saftigen Frühlingswiesen rund um den Ort grasen. Diese ortsnahen Wiesen, die Heimweideflächen werden aber natürlich auch benötigt, um Heu für den Winter zu machen. Daher werden die Rinder, sobald es das Wetter und somit auch die Vegetation zulässt, auf die nächste Etage hinauf getrieben. Es ist die Niederalm (in Tirol Niederleger genannt) - im Falle von Krün die sogenannte Finzalm auf gut 1000 Meter Höhe. Und sobald die nächste Etage „reif“ ist, sprich die Almwiesen auch in den Hochlagen erblüht sind, geht es noch weiter hinauf zur Krüner Alm auf ca. 1600 m. Ist der Hochsommer vorbei, wird wieder die tiefer gelegene Finzalm genutzt, wo das Gras in der Zwischenzeit wieder nachwachsen konnte. Im Herbst erfolgt dann der Almabtrieb zurück ins Tal.

Kuh auf der Almzoom

Die optimale Nutzung der Ressourcen ist aber nicht der einzige Grund für die Bewirtschaftung der Almen. Sie hat auch einen landschaftspflegerischen Hintergrund. Die wunderbaren, meist so idyllischen und für Bayern so typischen Almwiesen würden in kürzester Zeit verbuschen (also mit Buschwerk zuwachsen); anschließend würde gar der Wald die Lichtweide zurückerobern. Damit dies nicht passiert, genügt es aber nicht nur die Kühe weiden zu lassen. Es muss immer wieder ausgeholzt, das Krummholz und Buschwerk zurückgeschnitten werden. Da gibt es viel zu tun, was zum Beispiel in der Gemeinde Krün in gemeinschaftlicher Arbeit erledigt wird.

Fest zum Almabtriebzoom

„Auf all diese Hintergründe möchten wir aufmerksam machen“, sagt Bürgermeister Schwarzenberger. Beim alljährlichen Fest zum Almabtrieb soll also nicht nur gefeiert, sondern auch Aufklärungsarbeit betrieben werden. Denn die Bewirtschaftung der Almen ist die Grundlage für den Erhalt einer einzigartigen Kulturlandschaft. Eine Kulturlandschaft, die freilich auch einlädt sie zu besuchen. Natürlich sind gerade die bewirtschafteten Almen auch ein herrliches Ausflugsziel für Wanderer. Dann kommt zum landschaftlichen Genuss noch die zünftige Brotzeit auf der Alm….und dann fühlt man sich wirklich wie im Himmel der Bayern!

Aufgekranzte Kuhzoom

Gefeiert wird beim Almabtrieb aber nicht einfach nur so. Auch das hat einen ernsthaften Hintergrund. Im Mittelpunkt der Feier steht die Dankbarkeit der Almbauern, dass ihr Vieh den Bergsommer auf der Alm unbeschadet überstanden hat. Denn natürlich kam es auch schon zu Verlusten durch beispielsweise Absturz oder Blitzschlag. Nur dann, wenn kein Tier ernsthaft zu Schaden gekommen ist, wird aufgekranzt. Dann schmücken die Bäuerinnen die Kühe mit Blumen, Kränzen und Blumenkreuzen. Eine wunderbare Tradition – vor allem, wenn man auch erkennt, was dahintersteckt.

 
 

Aktuelle Termine Almabtrieb:

  • 03. September 2016: Ziegen- bzw. Goaßabtrieb in Mittenwald
  • 10. September 2016: Schafabtrieb in Mittenwald
  • 11. September 2016: Schafscheid und Schafprämierung in Mittenwald
  • 17. September 2016: Almabtrieb mit Bauernmarkt in Krün
  • 18. September 2016: Almabtrieb und Almfest in Mittenwald

Weiter Infos finden Sie hier

Quellenangaben:
*Ein Zitat, das überwiegend Gustav Mahler zugesprochen wird, aber auch schon in ähnlicher Form bei Thomas Morus auftaucht.
Alle Bilder: © Zugspitz Region, Fotos: Wolfgang Ehn

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Fertig - das neue Glockner Biwak

    Noch vor dem Winter konnte das neue Glockner-Biwak fertiggestellt werden. Bilder vom Aufbau, der Fertigstellung und der Ausstattung sowie ein Video finden Sie hier.

  • Hermann Huber verrät an seinem 90. Geburtstag eine Lieblingstour

    Hermann Huber, ein Urgestein der Münchner Bergsteiger-Szene, wurde am 20. September 90 Jahre alt. Wir gratulieren ganz herzlich. Und ganz typisch für den Hermann ist, dass er uns zu seinem Jubiläum ein Geschenk machen möchte: Hermann Huber schenkt uns allen nämlich einen Tourentipp. Es geht dabei auf einen Münchner Hausberg...aber natürlich nicht über den Normalweg.

  • Die emilo Genusstour - Wandern und Baden am Wildbarren

    Genuss ist das, was uns verbindet. Unser Partner emilo Spezialitätenrösterei aus München stellt euch eine absolute Genusstour im Video vor. Eine Bergwanderung in den Bayerischen Voralpen mit einer herrlichen Bademöglichkeit in einem kleinen Bergsee mit wunderbar weichem, erquickendem Wasser. Eine typische Genusstour eben...

  • Auszeit zwischen Gipfeln & Stadt. Im MONDI Hotel Axams

    Sie planen eine Tour in die Innsbrucker Berge? Ins Stubai- oder Sellraintal? Zum Skifahren auf der Axamer Lizum, Tourengehen, Wandern, Biken oder Klettern? Wollen zwischendrin aber auch das inspirierende Flair von Innsbruck genießen? Durch die historischen Gässchen schlendern, auf Märkten einkaufen oder eine Ausstellung besichtigen?

  • Alpen-Süßklee

    Mit seinem locker-schopfigen Blütenstand gehört der Alpen-Süßklee zu den auffallendsten Blumen der Almwiesen. Sein Vorkommen ist jedoch auf die Zentralalpen beschränkt, da er kalkhaltigen Untergrund nicht verträgt. Er ist bis in große Höhen anzutreffen.

  • Tour de Landkreis - Radltour

    Die weltbekannte Tour de France ist heuer, im Juli 2020, wegen der Corona-Pandemie ausgefallen. Als „kleine Alternative“ für hiesige Radsportfreunde haben der Journalist Martin Becker und der Fotograf Thomas Rychly eine Radlrunde durch den Landkreis München ausgetüftelt - mit 141 Kilometern Länge, aufgeteilt in sechs Etappen mit familienfreundlicher Länge (je 20 bis 30 km).

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

102020
1e5108d82c83c92d7556757963459bd2.jpg
Morgenbrise | Sonnenaufgang auf dem Herzogstand

Benutzer: smileyioana

Beschreibung: Dies ist einer dieser seltenen Momente im Leben, in denen Sie einen einzigartigen Sonnenaufgang auf einem beliebten Berggipfel erleben können.
a1a16d311e9083ddbd67459a88bb64c3.jpg
Spätsommer an der Medalgesalm

Benutzer: Bergindianer

Beschreibung: Auf der Medalges Alm kann man nicht nur sehr gut einkehren und rasten, sondern auch wunderschöne Eindrücke sammeln.
f487002bfc5df82c0acb6a83dd7dbada.jpg
Moon riding high

Benutzer: picorito

Beschreibung: Über dem Tonalepass quittiert der Mond für heute seinen Dienst und macht Platz für einen neuen Sommertag im Nationalpark Adamello-Brenta.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX 40 Years
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten