Alpinmagazin

Bergtouren im Winter: Darauf muss geachtet werden!

Wandern in den Bergen ist zu jeder Jahreszeit ein schönes Erlebnis. In den Wintermonaten stehen Bergsteiger und Wanderer allerdings vor einigen zusätzlichen Herausforderungen.

Lawinengefahr und Probleme bei der Orientierung

Beim Winterwandern sind die Wege oft nicht mehr zu erkennen.zoom

Schnee verzaubert die Landschaft. Tief verschneites Gelände ist aber auch viel schwieriger zu begehen und oft kann man nicht mal mehr die Wege erkennen. Auch die Lawinensituation muss richtig eingeschätzt werden, ehe man zu einer winterlichen Tour aufbricht. Das Wandern durch den tiefen Schnee ist auch viel anstrengender und dauert länger als das Laufen auf normalem Untergrund. Zudem besteht im winterlich verschneiten Gelände ein erhöhtes Risiko für Absturz oder Orientierungsverlust. Beim Wandern auf verschneiten Flächen ist daher Geländekönnen und das eigenverantwortliche Anlegen von Spuren eine Grundvoraussetzung. Die Sommerwege geben im Winter z.B. bezüglich der Lawinengefahr nicht immer die günstigste Route vor.

Und natürlich muss man für eine Wintertour besonders fit sein. Vor Beginn einer Bergtour erhöht ein gezieltes Ausdauertraining die Kondition. Erfahrene Bergsteiger empfehlen circa drei Trainingseinheiten in der Woche, die durchschnittlich eine Stunde betragen sollten. In vielen Wintersportorten gibt es mittlerweile gut ausgeschilderte und im Winter präparierte Winterwanderwege. Dabei handelt es sich um Winterwanderungen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, die sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet sich. Die durchschnittliche Gehzeit einer solchen Tour liegt meist zwischen zwei und fünf Stunden. Ein Großteil dieser Wege verläuft im sicheren Tal, allerdings gibt es auch Wanderpfade, die in höhere, gebirgige Regionen führen. Da im Winter der Tag eher kurz und das Wetter oft eiskalt ist, muss die Ausrüstung den veränderten Witterungsverhältnissen angepasst werden. Da man in der Regel bei einer Wintertour mehr Ausrüstung und wärmere Kleidung als im Sommer mitführen wird, sollte man sich einen geeigneten Trekking- oder Wanderrucksacks anschaffen – einen Rucksack, in dem die zu tragenden Lasten optimal verteilt werden. Große Hüft- und Brustgurte erhöhen den Tragekomfort  und führen zur besseren Kontrolle des Wanderrucksacks. Im Fachhandel sind zahlreiche Modelle zu finden, die über ausreichend Fassungsvermögen verfügen, um Ausrüstungsgegenstände auch für mehrtägige Ski- oder Schneeschuhtouren bequem unterzubringen.

Winterwandernzoom

Und natürlich muss man für eine Wintertour besonders fit sein. Vor Beginn einer Bergtour erhöht ein gezieltes Ausdauertraining die Kondition. Erfahrene Bergsteiger empfehlen circa drei Trainingseinheiten in der Woche, die durchschnittlich eine Stunde betragen sollten. In vielen Wintersportorten gibt es mittlerweile gut ausgeschilderte und im Winter präparierte Winterwanderwege. Dabei handelt es sich um Winterwanderungen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade, die sowohl für Anfänger und Fortgeschrittene geeignet sind. Die durchschnittliche Gehzeit einer solchen Tour liegt meist zwischen zwei und fünf Stunden. Ein Großteil dieser Wege verläuft im sicheren Tal, allerdings gibt es auch Wanderpfade, die in höhere, gebirgige Regionen führen. 

Da im Winter der Tag eher kurz und das Wetter oft eiskalt ist, muss die Ausrüstung den veränderten Witterungsverhältnissen angepasst werden. Da man in der Regel bei einer Wintertour mehr Ausrüstung und wärmere Kleidung als im Sommer mitführen wird, sollte man sich einen geeigneten Trekking- oder Wanderrucksacks anschaffen – einen Rucksack, in dem die zu tragenden Lasten optimal verteilt werden. Große Hüft- und Brustgurte erhöhen den Tragekomfort  und führen zur besseren Kontrolle des Wanderrucksacks. Im Fachhandel sind zahlreiche Modelle zu finden, die über ausreichend Fassungsvermögen verfügen, um Ausrüstungsgegenstände auch für mehrtägige Ski- oder Schneeschuhtouren bequem unterzubringen. Für eine Berg- und Trekkingtour  wird neben dem geeigneten Rucksack auch das richtige Schuhwerk und die passende Bekleidung benötigt. Wenn der Zustieg verschneit und die Strecke vereist ist, sollten Bergsteiger besonders umsichtig vorgehen und unbedingt stabile Trekkingschuhe oder Bergstiefel tragen. Zudem sind meist entweder Schneeschuhe oder bei Vereisung sog. Grödeln (Leichtsteigeisen) von Nöten. Bei allen Unternehmungen sollte den Wanderern oder Bergsteigern klar sein, dass Schnee und Eis die Touren schwieriger macht als unter Normalbedingungen. Auch sollte man es langsam angehen und erst mal Erfahrung sammeln. Bergwanderern mit wenig Erfahrung beim Winterbergsteigen wird empfohlen, zunächst nur eine mittellange Tour zu unternehmen. 

Nicht nur nach Neuschneefällen ist in jedem Fall der Lawinenlagebericht zu beachten. Um den LLB bei der Tourenplanung und auch im Gelände umzusetzen, muss man die Informationen allerdings richtig lesen und interpretieren können. Wer das nicht kann, sollte auf Wintertouren verzichten, bzw. zuerst einen Kurs in Sachen Lawinen belegen. 

Klettern im Winter – nur etwas für Spezialisten! Während der Wintermonate  ist das Anbringen von Sicherungen wesentlich anspruchsvoller als im Sommer. Haken oder (bei Klettersteigen) Fixseile sind entweder verschneit, nicht zu finden oder werden von einer dicken Eisschicht bedeckt. Dennoch ist das Anbringen mobiler Sicherungsmittel grundsätzlich möglich. Allerdings ist das Rissangebot aufgrund der Witterungsverhältnisse deutlich eingeschränkt. Klettertouren in den Bergen sind im Winter völlig anders als zu anderen Jahreszeiten. 

Die Wetterbedingungen in den Bergen können sich relativ kurzfristig ändern. Während auf dem Berggipfel strahlender Sonnenschein herrscht, bedecken Wolkenfelder die Täler. In niedrigen Lagen muss mit Nieselregen und überfrierender Nässe gerechnet werden. Manche Bergbahnen stellen ihren Betrieb im Winter ein und viele Berghütten sind in der kalten Jahreszeit geschlossen. Eine Bergtour im Winter erfordert deshalb eine gründliche Vorbereitung. Vor der Anfahrt zum Startpunkt einer Bergwanderung sollten Informationen über die Begehbarkeit der Strecke eingeholt werden. Manche Wege könnten auch gesperrt sein. Erst nachdem alle Einzelheiten geklärt sind und der Wanderrucksack gepackt ist, kann die Wandertour durch die verschneite Winterlandschaft beginnen.

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • Vom Dachboden in die Welt

    Seit nunmehr 20 Jahren feiert Bergzeit eine Erfolgsgeschichte. Aus einer guten Idee, großer Leidenschaft und einem Lager auf dem Dachboden wurde ein großes renommiertes Unternehmen. Die Bergzeit-Story....

  • Umweltfreundliche Imprägnierung für Outdoor-Bekleidung

    Die nachhaltigste Jacke ist die, die bereits im Schrank hängt – wenn sie regelmäßig gepflegt wird! Auf Skitour bietet das effektive Tech Wash und PFC-freie TX.Direct Imprägniermittel optimalen Nässeschutz. Die beiden Produkte bewahren gleichzeitig den im Winter so wichtigen Feuchtigkeitstransport. Als einziger Pflegemittelhersteller produziert Nikwax seit jeher PFC- & treibgasfrei.TX.Direct war die weltweit erste PFC-freie Imprägnierung für die Anwendung zuhause in der Waschmaschine.

  • Unser Produkt-Tipp - POMOCA Skitourenfelle

    Die POMOCA-Geschichte begann vor 85 Jahren. Seit 1933 produziert die schweizer Firma hoch-qualitative Skitouren-Felle. Heute werden die meisten Skitouren-Rennen mit POMOCA-Fellen gewonnen, denn sie haben überragende Gleiteigenschaften. Doch gerade für den „normalen“ Skibergsteiger gibt es noch andere ganz entscheidende Kriterien. Und auch hier weiß Pomoca zu überzeugen.

  • Dein Ski-Outfit für Freeride, Tour und Piste

    Wenn die Wintersportsaison erst einmal begonnen hat, gibt es für Skifans kein Halten mehr. Dabei spielt es kaum eine Rolle, ob es sich um Freerider, Tourengeher oder Snowboarder handelt, die Sehnsucht nach dem eisigen Weiß vereint in der Regel alle Wintersportler. Wichtiger denn je ist allerdings eine hochwertige und zuverlässige Ausrüstung, die natürlich auf den jeweiligen Sport ausgerichtet sein muss.

  • Best Of Touren - Highlights eines Bergführers

    Der Verband der Deutschen Berg- und Skiführer feiert 2019 sein 50jähriges Bestehen. Stellvertretend für viele engagierte Bergführer, die allesamt ihren Kunden tolle Erlebnisse bieten wollen, stellt der junge Münchner Bergführer Julian Bückers 6 seiner Lieblingstouren aus unterschiedlichen Disziplinen vor.

  • tourentipp.com-Qualitätssiegel - Routenbeschreibungen von Profis

    Garantiert! Routenbeschreibungen von Profis mit hoher alpiner und journalistischer Kompetenz. Hier erfahren Sie mehr über die Philosophie von tourentipp.com und über unser Qualitätssiegel.

Bild des Monats

012019
894dc8efeadd1f6525e53f3633ab266f.jpg
Sonnenaufgang hinter den Drei Zinnen

Benutzer: mikemagic

Beschreibung: in der Zeit um Weihnachten geht die Sonne direkt hinter den Drei Zinnen auf. Zu diesem Spektakel ziehen jedes Jahr täglich über hundert Leute auf den Dürrenstein, um diesem Naturschauspiel bezuwohnen.
a139428dc6c5d55a27dfd08870102cc3.jpg
Endlich Winter!

Benutzer: Linus_Z

Beschreibung: Rechtzeitig zum Jahreswechsel hat sich der Winter in den Bayerischen Bergen eingestellt. Selbst ein trüber Tag hat dann seinen Reiz, wie hier am Lempersberg in den Bayerischen Voralpen.
271598b27e2201a49fe189c519701f70.jpg
Über den Wolken

Benutzer: Bergfreund

Beschreibung: Blick vom Hirschberg bei Scheidegg auf den Pfänder und die Schweizer Berge im Hintergrund. Bodensee, Rheintal und Bregenzer Wald liegen unter den Wolken. Was für ein Sonnenuntergang!
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

oberalp job career
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2019 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten

 
Diese Webseite verwendet Cookies. Durch die Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Zu den Datenschutzinformationen Schließen