Alpinmagazin

Tipps für Ihre perfekten Landschafts- und Bergfotos

Wer Urlaub in einer malerischen Natur- oder Bergkulisse macht, der will seine Erinnerungen nicht nur im Herzen festhalten. Mit modernen Kameras oder hoch qualitativen Smartphones können Hobbyfotografen tolle Aufnahmen machen.

Vorbereitung für die perfekten Berg- und Landschaftsbilder

Experten raten, die Ausrüstung speziell bei Bergfotos möglichst gering zu halten – hier muss man bedenken, dass das gesamte Gepäck mehrere hundert Höhenmeter nach oben geschleppt werden muss. Hier ist also eine gute Planung sehr vorteilhaft. Ein Stativ kann durchaus hilfreich sein, wenn Sie den Sonnenaufgang fotografieren möchten. Wer noch ganz am Anfang ist, kann als Basis für die benötigte Ausrüstung, eine Kamera, das Stativ und bis zu zwei Zoomobjekte hernehmen. Wenn Sie im Tal fotografieren, dann können Sie auch ein schweres Stativ oder noch mehr Objekte anschaffen.

Eine weitere Voraussetzung für klare und aussagekräftige Fotos ist der gute Umgang mit der Kamera. So sollten Bergsteiger und Hobbyfotografen bereits frühzeitig die wichtigsten Fakten über das eigene Gerät kennen. Die Verschlusszeit, Blende und die Lichtempfindlichkeit sollten für Sie keine Fremdwörter sein. Mit der richtigen Handhabung dieser Grundeinstellungen entstehen ausgezeichnete Fotos – das gilt übrigens für alle Bilder (egal, ob Landschaft, Porträt oder Berge).

Hier ein paar allgemeine Informationen zu diesen Einstellungen:

  • Blende: Fotos müssen scharf sein, damit sie gut aussehen. Bei Vollformat-Kameras nutzen Profis einen Wert, der zwischen 11 und 18 liegt. Das Ergebnis ist ein gänzlich scharfes Bild.
  • Verschlusszeit (Belichtungszeit): Diese Einstellung ist dafür verantwortlich, ob ein Bild scharf oder unscharf wird. Wenn man zum Beispiel das Wasser fließend abbilden möchte, dann braucht es eine längere Belichtungszeit.
  • ISO (Lichtempfindlichkeit): Die ISO-Werte für optimale Fotos liegen zwischen 100 und 200. Höhere oder niedrigere Werte sind nicht notwendig.

Die besten Tipps

Einteilen des Motivs in gleichgroße Drittel

Berg & Fotografiezoom

Diese alte Fotografie-Regel ist immer noch sehr beliebt. Zusammengefasst besagt sie, dass man das Hauptmotiv nicht in die Mitte des Bildes bringen sollte, sondern entweder weiter links oder rechts. Dasselbe gilt auch für die Vertikale (das Motiv sollte nicht in der Mitte sein, sondern weiter unten oder oben). Der Effekt ist unglaublich. Die Landschaft bzw. die Bergkulisse kommen dadurch viel besser zur Geltung.

 
 
Berg & Fotografiezoom

Nutze die Linien, die zum Hauptmotiv führen

Wer jedoch eine beeindruckende Hängebrücke im Naturpark abfotografieren möchte, der kann diese mittig auf dem Bild platzieren. So zieht das Foto die Person tief in die Landschaft hinein. Holzhütten, die in den Bergen stehen können beispielsweise mit ihrer linierten Holzmaserung so abgelichtet werden, dass man sich inmitten der Landschaft fühlt. Diese Linien sollten am besten rechts oder links im Bild eingefangen werden.

 
 

Nutze die Langzeitbelichtung

Berg & Fotgrafierenzoom

Wer mehr Tiefe und Lebendigkeit in die eigenen Bilder bringen möchte, der sollte sich mit dem Thema Langzeitbelichtung auseinandersetzen. Vor allem, wenn Sie den Sonnenaufgang, den Sternenhimmel oder einen Bergfluss abfotografieren möchten, ist es gut sich mit dem Thema Verschlusszeit auseinanderzusetzen. Dadurch, dass hier die Linse länger geöffnet bleibt, wird das Foto lebendiger. Das sorgt für atemberaubende Landschafts- und Bergbilder.

Die richtigen Farben

Das natürliche Licht spielt eine bedeutende Rolle für schöne Bilder. So sollten Fotografen vor allem das Licht in den goldenen Stunden (kurz nach Sonnenaufgang und kurz vor Sonnenuntergang) nutzen. Das Licht ist viel wärmer und zaubert wunderschöne Bilder für die Wohnung. Am besten nutzt man ein Programm eines Herstellers für Fotoprodukte – zum Beispiel HappyFoto. Hier erschließen sich einem zahlreiche Gestaltungsmöglichkeiten, von klassischen Fotoabzügen bis hin zum Fotodruck auf einer Künstlerleinwand.

Welches Objektiv brauchen Fotografen?

Je nachdem, welche Fotos Sie schießen möchten, besitzen Sie am besten ein normales Objektiv sowie ein Weitwinkel- oder Teleobjektiv.  Vor allem, wenn Sie in einer imposanten Landschaft Motive abfotografieren wollen, die weit entfernt sind. Besonders in weitläufigen Landschaftskulissen können damit perfekte Bilder entstehen.
  
Das Weitwinkelobjektiv (Objektive mit sehr kurzer Brennweite) ist ideal, um viel von der Landschaft einzufangen. Gerade am Strand, in den Bergen oder auch in imposanten Naturparks können so die schönsten Momente festgehalten werden. Fotografieren Sie mit dem Weitwinkelobjektiv, dann ist es wichtig, dass Sie einen markanten Vordergrund haben. Dies kann je nach Landschaft beispielsweise eine Hütte (in den Bergen), ein Stein am Strand, eine Bank im Naturpark oder Ähnliches sein. So wird das gesamte Bild richtig ausgerichtet.

Aktuelles aus dem Bergjournal

  • 111 Almen und Hütten in Oberbayern, die man gesehen haben muss

    Der Tourentipp-Autorin Asrtrid Süßmuth ist hier ein ganz besonders schönes Buch gelungen. Man spürt ihre Liebe zu den Bayerischen Bergen und so finden sich in diesem eben auch liebevoll und gründlich recherchiert und gestalteten Ratgeber viele Tipps zu Almen und Hütten, die man einfach als Perlen bezeichnen muss.

  • Biwak am Berg

    Egal, ob nur mit Isomatte und Schlafsack oder mit einem Leichtzelt - ein Biwak in freier Natur ist ein großes Erlebnis, insbesondere auf einem Alpengipfel. Aber Achtung, nicht immer und überall ist das Biwakieren erlaubt. Hier ein paar Tipp und Hinweise zur rechtlichen Situation.

  • #SALEWA3000 - 3 Dreitausender von Mathias Leo

    Im Rahmen der Aktion #SALEWA3000 stellen wir euch Lieblings-Dreitausender in Österreich von namhaften Bergführern vor. Mathias Leo von der Bergsportschule „Kitzalps Guide“mit einer tollen Auswahl von leicht bis schwer.

  • #Salewa3000 - auf alle 3000er Österreichs

    Aktion verlängert - Mit SALEWA3000 startet die Südtiroler Bergsteigermarke ein außergewöhnliches Projekt, bei dem jeder Bergsportler mitmachen kann: 784 Dreitausender gibt es in den österreichischen Alpen – und der Bergsportausrüster möchte mit Athleten, Partnern, Kollegen und allen, die Lust sowie die Fähigkeit haben dabei zu sein, jeden einzelnen dieser Gipfel besteigen.

  • Alpen-Waldrebe (Clematis alpina)

    Während sie die meiste Zeit des Jahres über unauffällig an Büschen und Bäumen emporrankt, zieht die Alpen-Waldrebe zu ihrer Blütezeit mit ihren leuchtendvioletten Blütensternen viele bewundernde Blicke auf sich.

  • Wandern mit Kindern - Bergtouren mit Familie

    Urlaub im Inland wird großgeschrieben und das nicht nur in Corona-Zeiten. Das heißt aber auch, dass viele den klassischen Badeurlaub gegen einen Wanderurlaub tauschen. Wandern also mit der Familie, auf Tour mit Kindern – damit das gelingt, haben wir ein paar Tipps und Tourenempfehlungen für Sie zusammengestellt.

Meindl Shoes For Actives

Bild des Monats

052020
9efeacc4498206be6a8da33fed9ffcf6.jpg
Verewigt im Herz und am Berg

Benutzer: Gipfelblume74

Beschreibung: Das Gipfelkreuz der Aiplspitz in den Bayerischen Voralpen bei einer ganz besonderen Wolkenstimmung.
6f28954ef372432fc4aab7e67cc86854.jpg
Sehnsuchtsorte

Benutzer: Bergindianer

Beschreibung: Wer hätte gedacht, dass unsere Berge, unsere Sehnsuchtsorte nicht mehr erreichbar sind. Die Corona-Krise lässt uns im Augenblick nur von ihnen träumen. Hier Frühling im Defereggental.
95cd39fbdb7464d3c59bc428602130ea.jpg
Sundowner-Skitour

Benutzer: Schneefee

Beschreibung: Eine Sundowner-Skitour ist immer ein besonderes Erlebnis für Momenten-Sammler. Hier Rauhkopf am Spitzing im Abendlicht.
Zum Touren-Bild des Monats...
Bergsport- und Outdoorausrüstung sicher online kaufen im Outdoor-Shop bergzeit.de

tourentipp.com-Karten-Shop

Kartenshop

Wanderkarten sind ein unverzichtbarer Begleiter auf Tour. In unserem Kartenshop finden Sie eine komplette Liste aller Kompass Wanderkarten mit Bestellmöglichkeit. Selbstverständlich gibt es auch eine Auswahl an Alpenvereinskarten, an Topographischen Wanderkarten vom Bayerischen Landesvermessungsamt sowie alle Digitalen Karten von MagicMaps und Schweizer Landeskarten.

ORTOVOX Westalpen
 
 

tourentipp.com für Bergtouren, Skitouren, Klettersteige, Wandern und zum Bergsteigen

© 2020 tourentipp.com Alle Rechte vorbehalten